VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Ästhetische Verarbeitungen des 11. September 2001"
RessourcentypCall for Papers
TitelÄsthetische Verarbeitungen des 11. September 2001
BeschreibungCall for Contributions

Ästhetische Verarbeitungen des 11. September 2001

Kaum ein anderes Ereignis der jüngsten Vergangenheit hat die
Weltöffentlichkeit derartig erschüttert wie die Terroranschläge in
New York und Washington am 11. September 2001. Seiher bildet "nine
eleven" nicht nur einen Schwerpunkt der politischen Debatten, sondern
es setzte schon bald nach der Katastrophe auch eine ästhetische
Auseinandersetzung mit dem Ereignis ein.

Begleitet wurde (und wird) insbesondere die literarische und
filmästhetische Bearbeitung der Terroranschläge von einer
kontroversen Diskussion im Feuilleton, in der angesichts der
Katastrophe und ihrer medialen Wirkmacht immer wieder bestritten
wurde, dass sich "nine eleven" zum Gegenstand der Popularisierung und
der Ästhetisierung eignet. Dieser Skepsis zum Trotz sind im halben
Jahrzehnt nach den Anschlägen eine Vielzahl von literarischen Texten,
Dokumentar- und Spielfilmen sowie Popsongs entstanden, die sich an
einer Aufarbeitung, Bewältigung und Deutung des Geschehens versucht
haben. Am markantesten hat vielleicht der französische Skandalautor
Frederic Beigbeder in seinem Roman "Windows on the World" die
grundsätzliche Problematik all dieser ästhetischen Reaktionen
formuliert. Zwar wird dort die Notwendigkeit des 'Erfindens' als
einziger Möglichkeit die Ereignisse innerhalb des World Trade Centers
zu (re)konstruieren, gerechtfertigt, gleichzeitig aber betont sein
Roman die Grenzen der literarischen Verarbeitung, indem er
selbstreflexiv auf die grundsätzliche Ohnmacht der Kunst angesichts
einer medial vermittelten Realität, die die Fiktion auszulöschen
droht, hinweist.

Im Spannungsfeld dieser Pole, der Faktizität des (Bild)-Ereignisses
einerseits und seiner ästhetischen (Re-)Konstruktion andererseits,
versucht der projektierte Sammelband eine erste Bilanz zu ziehen:
Welche narratologischen und poetologischen Muster finden sich in der
amerikanischen, arabischen, deutschen oder französischen fiktionalen
und dokumentarischen Film- und Literaturproduktion, welche
(medienspezifischen) Strategien der Authentifizierung oder
Fiktionalisierung weisen die einzelnen Werke auf, welcher
Darstellungsmittel bedienen sie sich und welche Deutungsversuche
werden im Medium der Fiktion angeboten?

Im Einzelnen sind Beiträge zu folgenden Themenkomplexen willkommen:

- Medientheoretische Fragestellungen zur 'Wirkungsästhetik' des Bildes

- Die Aufarbeitung des 11. Septembers in nichtfiktionalen Print- und
audiovisuellen Medien sowie in Dokumentationen (Photografie, Film -
und Textreportagen, Dokumentarfilm)

- Darstellungen, (Re)-Konstruktion, Funktionalisierungen und
Deutungen des 11. Septembers in Literatur und Film

- Erzählverfahren und poetologische Konzepte in Literatur, Film und
Popmusik


Exposés an beide Herausgeber (max. 2500 Zeichen) per Mail werden bis
zum 31.08. 2006 erbeten.

Dr. Christoph Jürgensen
Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
Theaterstr. 7
37073 Göttingen
Tel.: 0551/394174
e-mail: ch.juergensen@web.de

Ingo Irsigler, M.A.
Institut für Neuere deutsche Literatur und Medien
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leibnizstr. 8
24118 Kiel
Tel.: 0431/8803415
e-mail: ingo.irsigler@gmx.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss31.08.2006
PersonName: Jürgensen, Christoph [Dr.] 
Funktion: Herausgeber 
E-Mail: ch.juergensen@web.de 
Name: Irsigler, Ingo 
Funktion: Herausgeber 
E-Mail: ingo.irsigler@gmx.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik > 03.08.03 Dichtung und Kunst; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/293

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 26.05.2006 | Impressum | Intern