VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Heinrich Zschokke - populäre Publizistik und Literatur um 1800"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelHeinrich Zschokke - populäre Publizistik und Literatur um 1800
BeschreibungHeinrich Zschokke - populäre Publizistik und Literatur um 1800
Magdeburg, 2. und 3. November 2007


Tagungsleitung:
Holger Dainat und Werner Ort in Verbindung mit Gabriele Czech und Mathias Tullner


Das 2. Internationale Zschokke-Symposium rückt die populäre Publizistik und Literatur um 1800 ins Zentrum. Am Beispiel des in Magdeburg geborenen und dann in der Schweiz wirkenden Heinrich Zschokke (1771-1848) werden die Folgen gesellschaftsstruktureller und medialer Veränderungen auf Inhalte und Darstellungsweisen diskutiert. Welche Bedeutung haben Stratifikation ("Volksbildung ist Volksbefreiung!") sowie die Ausdifferenzierung von Politik und Ökonomie, von Kunst- und Unterhaltungsliteratur für das Projekt der Aufklärung, das der überaus erfolgreiche Schriftsteller bis in den Vormärz hinein konsequent fortführt? Welche Rolle spielen die besonderen regionalen Publikationsbedingungen in einer zunehmend (inter-)nationalen Medienöffentlichkeit?

Freitag, den 2. November 2007

09:30 Uhr
Begrüßung
Grußworte des Botschafters der Schweizer Eidgenossenschaft
Herrn Dr. Christian Blickenstorfer
des Oberbürgermeisters der Stadt Magdeburg
Herrn Dr. Lutz Trümper
des Stadtammanns der Stadt Aarau
Herrn Dr. Marcel Guignard
des Rektors der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Herrn Prof. Dr. Klaus E. Pollmann
des Vorsitzenden der Heinrich-Zschokke-Gesellschaft
Herrn Prof. Dr. Thomas Pfisterer

Holger Dainat (Bielefeld): Einführung in das Konzept der Tagung

10:30 Uhr:
Kaffeepause

11:00 Uhr
Mathias Tullner (Magdeburg): Magdeburg zur Zschokke-Zeit

11:40 Uhr
Hans-Jürgen Rehfeld (Frankfurt/Oder), Zschokke und Frankfurt/Oder

12.20 Uhr
Werner Ort (Aarau): Publikationsbedingungen in der Schweiz. Über die kommunikativen Voraussetzungen von Zschokkes Schriftstellerei

13:00 Uhr:
Mittagspause

15:00 Uhr
Bernhard Jahn (Magdeburg): Zschokkes Theater - Zur Dramaturgie von Erfolgsstücken am Ende des 18. Jahrhunderts

15:40 Uhr
Rolf Parr (Bielefeld), "Fremd sein", "Gast sein", "familiar sein". Verwerfungen von Gastlichkeit in Heinrich Zschokkes Erzählung "Der tote Gast".

16:20 Uhr:
Kaffeepause

16:50 Uhr
Torsten Hahn (Köln): Wege zum "allgemeinen Wohl". Geheimbund und politische Steuerung bei Zschokke

17:30 Uhr
Remy Charbon (Genf): Heinrich Zschokkes historische Romane

bis ca. 18:15/18:30 Uhr

20:00 Uhr:
Literaturhaus, Thiemstraße 7, 39104 Magdeburg
Matthias Zschokke: Lesung aus dem Roman Maurice mit Huhn


Samstag, den 3. November 2007

10:00 Uhr
Britta Jubin (Hagen): Zu gebrauchen in allen Lebenslagen. Staatsrat Stryks populäres "System in vier Worten" in Zschokkes Erzählung Es ist sehr möglich

10:40 Uhr
Lothar Jordan (Frankfurt/Oder), Zschokke und Kleist: Die Zerbroch(e)nen Krüge und Der Findling

11:20 Uhr:
Kaffeepause

11:50 Uhr
Katharina Mewes, Sabine Ostrowitzki und Niels Peschel (Magdeburg), Der König von Akim. Eine szenische Lesung

12:30 Uhr:
Mittagspause

15:00 Uhr
Alfred Messerli (Zürich): Der Pädagoge und Volkserzieher: Zschokkes Engagement für die Schweizer Schule während der Helvetischen Revolution

15:40 Uhr
Silvia Serena Tschopp (Augsburg): Publizistisches Duett: Zschokkes Aufrichtiger und wohlerfahrener Schweizerbote und der Schweizerboten-Kalender

16:10 Uhr
Holger Böning (Bremen): Von der Schweizergeschichte über das Goldmacherdorf zur Branntweinpest -- Heinrich Zschokkes Volksschriften

17:00 Uhr
Abschlussdiskussion

19.30 Uhr: Gesellschaftshaus
"Nun denn, Lorbeeren oder Disteln! Eine ZschokkeLage -- Texte und Szenen von, über und zu Heinrich Zschokke


Kontakt:
Tagungsbüro im Gesellschaftshaus
Telefon-Nr.: +49 (0)391-540-67 68
Schönebecker Str. 129
D-39104 Magdeburg
www.gesellschaftshaus-magdeburg.de
Öffnungszeiten:
2. November 2007: 8:30 Uhr bis 19:00 Uhr
3. November 2007: 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

PD Dr. Holger Dainat:
holger.dainat@gmx.de

Dr. Werner Ort:
w.ort@bluewin.ch

Ort:
Gesellschaftshaus Magdeburg
Schönebecker Str. 129
39104 Magdeburg
www.zschokke-symposium.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMagdeburg
Beginn02.11.2007
Ende03.11.2007
PersonName: Dainat, Holger [PD Dr.] 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: holger.dainat@gmx.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1770 - 1830
Klassifikation13.00.00 Goethezeit > 13.06.00 Literarisches Leben; 13.00.00 Goethezeit > 13.07.00 Zeitschriften; 13.00.00 Goethezeit > 13.14.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/2912

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.10.2007 | Impressum | Intern