VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Unfassbar gut! Emotionen angesichts des Herausragenden und Überwältigenden"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelUnfassbar gut! Emotionen angesichts des Herausragenden und Überwältigenden
Beschreibung"Unfassbar gut!": zu diesem Urteil kommen wir, wenn uns etwas tief beeindruckt oder immer wieder aufs Neue in Staunen versetzt. Man kann einzelne Handlungen, Fähigkeiten oder Werke, aber auch Personen als ganze für herausragend halten – in Kunst, Sport und Erziehung, in der Religion, im persönlichen Umkreis, unter medial vermittelten Berühmtheiten, charismatischen Figuren und generell bei Autoritäten aller Art. Derartige Objekte können Staunen und Bewunderung, Ehrfurcht und Verehrung, aber auch Neid und Scham auslösen. Bedenkt man die Häufigkeit und Wichtigkeit dieser Phänomene, so erstaunt, wie wenig Forschung bisher insbesondere zu den "positiven" Emotionen aus dieser Liste vorliegt. Eine systematische Klärung der Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen ihnen steht noch aus. Bei dieser Aufgabe ist neben psychologischer und soziologischer auch geisteswissenschaftliche Expertise gefragt.

Die Probleme rund um Verehrung und Bewunderung sollen im Rahmen einer interdisziplinären Tagung an der Freien Universität Berlin untersucht werden. Es geht um die emotionale Beziehung zu fremdem Können und fremder Größe, d.h. um eine genaue Bestimmung der diesen Emotionen zugrundeliegenden Mechanismen, Dimensionen, Praktiken sowie der kontextbedingten Unterschiede im Erleben.

Programm:
Freitag, 26.10.2012

Sektion 1: Bewunderung und Verehrung im Spiegel der (Kunst-) Geschichte

09:30
Begrüßung
Johannes Windrich (Berlin)

10:00
Zum Feld von admiración und adoración bei Teresa de Ávila
Iris Roebling-Grau (München)

10:45
Pause

11:00
Ästhetik der Verwunderung
Dietmar Till (Tübingen)

11:45
Jean-Luc Nancy , L'Adoration
Esther von der Osten (Berlin)

12:30
Mittagspause

Sektion 2: Soziale Erfahrungs- und Handlungsräume des Außerordentlichen

13:30
Einführung
Veronika Zink (Berlin)

13:45
Repräsentationen des Außerordentlichen
Bernhard Giesen (Konstanz)

14:30
Metaphern des unbeschreiblichen Gefühls
Regine Herbrik (Berlin)

15:15
Pause

15:30
Politische Religionen unter emotionssoziologischem Fokus
Sabine Haring (Graz)

16:15
Abschlussdiskussion

18:15
Abendvortrag
Complementary relations between adoration and admiration within a unified theory of emotion
Gerald C. Cupchik (Toronto)


Samstag, 27.10.2012

Sektion 3: The emotional spectrum in response to the outstanding and unreachable

10:00
Introduction
Ines Schindler (Berlin)

10:15
Adoration from the standpoint of seduction theory
Francis Le Maitre (Konstanz)

11:00
Break

11:15
Admiration and adoration: Characteristics and differences
Fabian Löwenbrück & Ines Schindler (Berlin)

12:00
Appreciation of beauty and excellence as a strength of character
Angelika Güsewell (Zürich)


12:45
Lunch break

Sektion 4: Aesthetic emotions and other-praising emotions
Chaired by Fabian Löwenbrück (Berlin)

14:00
What are aesthetic emotions? I
Winfried Menninghaus (Berlin)

14:30
What are aesthetic emotions? II
Klaus Scherer (Genf)

15:30
Break

15:45
Aesthetic emotions and other-praising emotions
Johannes Windrich (Berlin)

16:45
Discussion



Vollständiges Programm unter: http://www.languages-of-emotion.de/de/unfassbar-gut.html

Datum: 26. und 27. Oktober 2012
Ort: Freie Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45 (Rostlaube), Raum KL 32/202, 14195 Berlin

Organisation: Johannes Windrich, Ines Schindler, Veronika Zink, Fabian Löwenbrück

Anmeldung: Bitte melden Sie sich per E-Mail bei Fabian Löwenbrück (f.loewenbrueck@fu-berlin.de) an.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.languages-of-emotion.de/de/unfassbar-gut.html
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Beginn26.10.2012
Ende27.10.2012
PersonName: Löwenbrück, Fabian 
E-Mail: f.loewenbrück@fu-berlin.de 
KontaktdatenName/Institution: Fabian Löwenbrück/Freie Universität Berlin 
Strasse/Postfach: Habelschwerdter Allee 45 
Postleitzahl: 14195 
Stadt: Berlin 
E-Mail: f.loewenbrueck@fu-berlin.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/29099

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 18.10.2012 | Impressum | Intern