VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Der Begriff der Literatur"
RessourcentypVortragsreihen
TitelDer Begriff der Literatur
BeschreibungDas Institut für Germanistische Literaturwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena veranstaltet im Wintersemester 2007/2008 und im Sommersemester 2008 als Beitrag zum ausgehenden "Jahr der Geisteswissenschaften" eine große Ringvorlesung zum Thema "Der Begriff der Literatur". In diesem Rahmen werden bekannte Literaturwissenschaftler, Philologen und Philosophen aus ganz Deutschland die methodischen und begrifflichen Grundlagen des Faches "Literaturwissenschaft" sowohl historisch als auch systematisch eingehend diskutieren. Diese Vorträge sollen wöchentlich stattfinden und tragende Elemente der begrifflichen Arbeit der Literaturwissenschaft an ihrem Gegenstand einem weiteren (Fach-)Publikum vorstellen. Die Vorlesungsreihe möchte die Möglichkeit eröffnen, nach dem vorläufigen Ende der "ideologischen" Phase verschärfter theoretischer Konfrontationen in den Literaturwissenschaften die Veränderungen des Literaturbegriffs herauszuarbeiten und diese retrospektiv wie prospektiv auf ihren Wert für die kategoriale Arbeit am Gegenstand zu befragen.

Programm:

Wintersemester 2007/ 2008

07.11.07
Gottfried Willems (Jena):
"Der Literaturbegriff als Problem der Literaturwissenschaft. Literatur als Zuflucht des Wertlebens und das Ideal der wertfreien Wissenschaft"

14.11.07
Achim Geisenhanslüke (Regensburg):
"Literatur oder Wahrheit?"

28.11.07
Gottfried Gabriel (Jena):
"Der Erkenntniswert der Literatur "

12.12.07
Stephan Mussil (Potsdam):
"Literatur und Geist – eine Explikation"

13.12.07
Eckhard Lobsien (Frankfurt):
"Literaturtheorie nach Iser"

09.01.08
Tilman Köppe (Göttingen):
"Was ist Literatur? Von den Untiefen einer Fragestellung"

23.01.08
Bernd Auerochs (Saarbrücken):
"Literatur und Reflexion"

25.01.08
Gerhard R. Kaiser (Jena):
"Kanon als Gegenstand der Literaturwissenschaft und Problem des literaturwissenschaftlichen Unterrichts"

06.02.08
Wolfgang G. Müller (Jena):
"Moralische Implikationen narrativer Darstellungsformen: Versuch der Begründung einer Ethik des Erzählens"


Sommersemester 2008

16.04.08
Oliver Jahraus (München):
"Was es heißt, Literatur als Medium zu interpretieren? Zur Medialität der Literatur"

23.04.08
Jens Haustein (Jena):
"Literatur, Wissen und Minne um 1200 und im 13. Jh."

30.04.08
Dirk Oschmann (Jena):
"Die Sprachlichkeit der Literatur"

14.05.08
Klaus Manger (Jena):
"Kluftrosen sind keine Blumen, auch keine blauen. Zur Genauigkeit literarischer Kunst."

28.05.08
Juliane Köster (Jena):
"Literatur und Leben"

04.06.08
Dieter Burdorf (Leipzig):
"Form und Formation. Zur Konstitution literaturwissenschaftlichen Wissens."

11.06.08
Georg Bertram (Berlin):
"Literatur als selbstbezüglicher Sprachgebrauch"

25.06.08
Ulrich Steltner (Jena):
"Schlag nach bei Ingarden. Roman Ingardens logische Bestimmung des Verhältnisses von Sprache, Literatur und Ästhetik."

02.07.08
Stefan Matuschek (Jena):
"Literatur und Lebenswelt. Zum Verhältnis von wissenschaftlichem und nichtwissenschaftlichem Literaturverständnis."

09.07.08
Gerhard Kurz (Gießen):
"Die Literatur unter der Literatur – die Poesie unter der Poesie".

Die Vorträge finden jeweils 18 Uhr c.t. im Hörsaal 6 am Uni-Campus, Carl-Zeiss-Str.3, statt (mit Ausnahme des Vortrages am 25.01., der in der Aula im Universitätshauptgebäude stattfindet).

Kontakt:

Jan Urbich
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Germanistische Literaturwissenschaft
Fürstengraben 18
07737 Jena
mail: jan_urbich@yahoo.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortJena
Beginn07.11.2007
Ende09.07.2008
PersonName: Urbich, Jan 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: jan_urbich@yahoo.de 
KontaktdatenName/Institution: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Germanistische Literaturwissenschaft 
Strasse/Postfach: Fürstengraben 18 
Postleitzahl: 07737 
Stadt: Jena 
E-Mail: jan_urbich@yahoo.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturtheorie: Themen
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/2887

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.10.2007 | Impressum | Intern