VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "'Schöpferische Restauration' – Tradition und Transformation in der Klassischen Moderne"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel'Schöpferische Restauration' – Tradition und Transformation in der Klassischen Moderne
Beschreibung'Schöpferische Restauration' – Tradition und Transformation in der Klassischen Moderne

Tagung von Donnerstag, 11.10.2012 14:30 Uhr bis Samstag, 13.10.2012 12:45 Uhr an der Universität Freiburg; FRIAS, Albertstr. 19, Großer Seminarraum; Teilnehmer nach Anmeldung

Kontakt:
barbara.besslich@gs.uni-heidelberg.de
dieter.martin@germanistik@uni-freiburg.de
thorsten.fitzon@germanistik@uni-freiburg.de


DO., 11. OKTOBER 2012

14.30–16.00 Uhr
Begrüßung, Einführung und Moderation: Werner Frick

Philologie und Poesie im Fin de Siècle (Bernhard Zimmermann)

– Kaffeepause –

16.30–18.00 Uhr
Adaptation und Transformation antiker Texte und Stoffe im Musiktheater der 1920er Jahre (Werner Schubert)
Kokoschkas "Träumende Knaben" (Klaus Manger)

19.00 Uhr Abendvortrag und Empfang
Der Spieler bei E. T. A. Hoffmann, Fjodor Dostojewski und Norbert Jacques (Horst-Jürgen Gerigk)

FREITAG, 12. OKTOBER 2012 (VORMITTAG)
Moderation: Ralph Häfner

9.15–10.45 Uhr
Stefan Zweig liest Montaigne (Wolfgang Adam)
Der Musteraufklärer. Die Lessing-Bilder von Hofmannsthal und Thomas Mann im Kontext (Friedrich Vollhardt)

– Kaffeepause –

11.15–12.45 Uhr
Karl Kraus’ ›Reimtheorie‹ (Luigi Reitani)
Die Originalität des Plagiats. Brechts kulturelle Revolution (Gabriella Catalano)

– Mittagspause –

FREITAG, 12. OKTOBER 2012 (NACHMITTAG)
Moderation (Günter Schnitzler)

15.00–16.30 Uhr
Mythos und Entgrenzung. Zu einer poetologischen Grundfigur der Klassischen Moderne (Katharina Grätz)
»Indem ich die Feder zur Hand nahm, wusste ich nicht das erste Wort von dem, was ich schreiben wollte.« Die Restitution des mystischen Quietismus der Madame Guyon und das automatische Schreiben bei Rainer Maria Rilke (Georg Braungart)

– Kaffeepause –
17.00–17.45 Uhr
Expressionistische Mythopoesis und die Tradition geistlicher Lyrik. Konrad Weiß’ Aktäon-Gedicht (Wilhelm Kühlmann)

SAMSTAG, 13. OKTOBER 2012
Moderation: Sabina Becker

10.00–10.45 Uhr
Expressionistische Aemulatio. Petrarkismus in Gottfried Benns "Morgue" (Albert Meier)

– Kaffeepause –

11.15–12.45 Uhr
Alteuropäisches Erbe Das Werk Josef Nadlers im Blickfeld Rudolf Borchardts (Klaus Garber)
Der ›katholische‹ Hofmannsthal (Thomas Pittrof)
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortFreiburg i. Brsg.
Beginn11.10.2012
Ende13.10.2012
PersonName: Dieter Martin 
Funktion: Organisation 
E-Mail: dieter.martin@germanistik@uni-freiburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Dieter Martin / Deutsches Seminar 
Strasse/Postfach: Platz der Universität 3 
Postleitzahl: 79085 
Stadt: Freiburg 
E-Mail: dieter.martin@germanistik@uni-freiburg.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/28837

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.10.2012 | Impressum | Intern