VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Bremen"
RessourcentypStellenangebote
Titelwissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Bremen
BeschreibungOFFENE STELLEN AN DER UNIVERSITÄT BREMEN

1 x 0,5 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, EG 13 13 TV-L

An der UNIVERSITÄT BREMEN ist im Fachbereichs 12 (Erziehungs- und Bildungswissenschaften) zum nächstmöglichen Zeitpunkt und befristet für die Dauer von 3 Jahren (mit der Möglichkeit der Verlängerung) –unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe eine halbe Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (19,6 Wochenstunden, Entgeltgruppe TV-L 13) für das Aufgabengebiet

Sprachlich-literarische Bildung im Elementarbereich

zu besetzen.

Zu den Aufgaben (wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre) gehören: Eigenständige Forschungstätigkeit im Rahmen eines Dissertationsprojektes. Der Schwerpunkt sollte in folgenden Bereichen liegen: Sprachliche Bildung / Sprachförderung im Elementarbereich, Literacy-Center, Dialogisches Vorlesen (gerne: unter der Bedingung von Mehrsprachigkeit). Konzeptionierung, Aufbau, Begleitung und Auswertung eines Literacy- oder Vorleseprogramms.

Lehre im Umfang von 2 SWS im Bereich „Sprachlich-literarische Bildung im Elementarbereich“.

Mitwirkung an den Forschungsinitiativen (einschließlich Drittmittelakquise) und in der akademischen Selbstverwaltung der Arbeitsgruppe.

Voraussetzungen und Anforderungen:
- Guter Studienabschluss in Frühkindlicher Bildung, Grundschulpädagogik, Psychologie oder Erziehungswissenschaft oder Germanistik
- Erfahrungen in der sprachlichen Bildungsarbeit
- Kenntnis empirischer Forschungsverfahren sowie Bereitschaft zur systematischen Methodenweiterbildung
- Gute Englischkenntnisse (Level B2 CEF)
- Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Kooperation.

Die Stelle dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und zugleich der wissenschaftlichen Weiterqualifikation. Weitere Auskünfte zum Stellenprofil erhalten Sie bei Prof. Sven Nickel (snickel@uni-bremen.de, Tel. (0421) 218-69431)

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbetrieb an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerber/innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (kurzes Motivationsschreiben, Lebenslauf, Urkunden) sowie– sofern vorhanden – einer kurzen Skizze eines möglichen Qualifikationsprojekts (etwa 300 Wörter) senden Sie bitte unter Angabe der Ausschreibungskennziffer A 180/12 und des Betreffs „Sprachliche Bildung“– elektronisch an snickel@uni-bremen.de.

Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2012

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.10.2012
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/28693

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 21.09.2012 | Impressum | Intern