VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "750 Jahre Augustinerkloster/ Evangelisches Stift Tübingen"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel750 Jahre Augustinerkloster/ Evangelisches Stift Tübingen
Beschreibung750 JAHRE AUGUSTINERKLOSTER / EVANGELISCHES STIFT TÜBINGEN

Interdisziplinäre Tagung zur Stiftsgeschichte 8.-11. Oktober 2012 im Evangelischen Stift Tübingen

Programm

Montag, 8. Oktober 2012

15.30 Begrüßung und Einleitung

16.00
Michael Wernicke, Würzburg: Gründung des Klosters 1262 im Zusammenhang der Gründung des Augustinerklosters

17.00
Ulrich Köpf, Tübingen: Die Bedeutung des Augustinerklosters für die junge Theologische Fakultät ab 1477

18.00
Lothar Vogel, Rom: Gabriel Biel und Johannes Staupitz über die Eucharistie

20.00 Conference Dinner mit geladenen Gästen

Dienstag, 9. Oktober 2012

9.00
Hermann Ehmer, Stuttgart: Die Dotation des Stipendiums durch Übertragung des Augustinerklosters 1547

10.00
Matthias Asche, Tübingen: Landesherrliche Stipendienordnungen im 16. Jahrhundert im Vergleich

11.00 Pause

11.30
Volker Leppin, Tübingen: Jakob Heerbrand (1561-1592 Superattendent)

12.30
Sabine Holtz, Tübingen: Die Auswirkungen des 30jährigen Krieges auf das Tübinger Stipendium

13.30-15.00 Mittagspause

15.00
Götz Homoki, Tübingen: Stipendiatenbriefe des 17. und 18. Jahrhunderts

16.00 Pause

16.30
Wolfgang Breul, Marburg: Pietismus im Stift und die Reskripte bis 1743

17.30
Michael Wischnath, Tübingen: Das Stift zwischen Universität und Stadt am Anfang des 19. Jahrhunderts

18.30 Abendessen

20.15
Öffentlicher Abendvortrag
Jens Halfwassen, Heidelberg: Die Anfänge des Idealismus im Stift

Mittwoch, 10. Oktober 2012

9.00
Friedrich Hermanni, Tübingen: Die Kantrezeption und die Anfänge des Idealismus in Tübingen

10.00
Christian Danz, Wien: Der junge Schelling im Stift

11.00 Pause

11.30
Martin Bauspieß, Tübingen: Zum philosophischen Hintergrund des Denkens von Ferdinand Christian Baur (1837-1860 Inspektor)

12.30
Christof Landmesser, Tübingen: Das Repetentenkollegium um David Friedrich Strauß

13.30-15.00 Mittagspause

15.00
Wolfgang Schöllkopf, Bad Urach: Die Stiftsverbindungen

16.00
Irmgard Männlein-Robert, Tübingen: Rezeption antiker Mythen bei Gustav Schwab

17.00 Pause

17.30
Barbara Potthast, Stuttgart: Zur Bedeutung des Stifts für die Literaturgeschichte des 19. Jahrhunderts

18.30
Juliane Baur, Tübingen: Christoph Schrempf und der Apostolikumsstreit

20.15
Öffentlicher Abendvortrag
Priscilla Hayden-Roy, Nebraska: Heiratspolitik und württembergische Ehrbarkeit im Umfeld Hölderlins

Freitag, 11. Oktober 2012

9.00
Jürgen Kampmann, Tübingen: Die Übertragung des Stifts ins Eigentum der Landeskirche bis 1938

10.00
Siegfried Hermle, Köln: Ephorus Fezer und Theophil Wurm

11.00 Pause

11.30
Hans-Dieter Wille, Tübingen: Die Entstehung der Stiftsordnung von 1974

12.30 Abschluss

KONTAKT:

Prof. Dr. Volker Hennig Drecoll
Universität Tübingen
Seminar für Kirchengeschichte II
Liebermeisterstraße 18
D-72074 Tübingen
sonja.di-girolamo@uni-tuebingen.de

TAGUNGSORT:

Evangelisches Stift
Klosterberg 2
72070 Tübingen
www.evstift.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortTübingen
Beginn08.10.2012
Ende11.10.2012
PersonName: Prof. Dr. Hennig Drecoll 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: sonja.di-girolamo@uni-tuebingen.de 
KontaktdatenName/Institution: Prof. Dr. Hennig Drecoll 
Strasse/Postfach: Liebermeisterstraße 18 
Postleitzahl: 72074 
Stadt: Tübingen 
E-Mail: sonja.di-girolamo@uni-tuebingen.de 
Internetadresse: www.evstift.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur- u. Kulturgeschichte
Zusätzliches SuchwortBildungsgeschichte Literatur und Theologie
Klassifikation15.00.00 19. Jahrhundert > 15.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/28610

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.09.2012 | Impressum | Intern