VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "3. Internationaler Büchner-Kongress"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel3. Internationaler Büchner-Kongress
BeschreibungAm 19.2.2012 wurde des 175. Todestags Georg Büchners gedacht und am 17. Oktober 2013 wird sein 200. Geburtstag gefeiert. Aus Anlass der Gedenkjahre 2012 und 2013 laden die Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz, die Georg Büchner Gesellschaft e.V., Marburg, und die Forschungsstelle Georg Büchner an der Philipps-Universität Marburg zum Dritten Internationalen Büchner-Kongress ein.

Programm

Mittwoch, 10. Oktober 2012

14.00–14.15 Uhr Einführung, Grußworte

14.15–15.00 Uhr Eröffnungsvortrag
Prof. Dr. Heinrich Detering (Präsident der Akademie für Sprache und Dichtung, Mitglied der Mainzer Klasse der Literatur): Büchner und sein Preis

15.30–17.00 Uhr Plenum: Anthropologie
Prof. Dr. Roland Borgards: Menschen-Zoologie. Büchners kritischer Humanimalismus

Prof. Dr. Ariane Martin: »Unzucht mit den Würmern«. Sexualität und Tod bei Georg Büchner

17.30–19.00 Uhr Plenum: Rezeption I
Prof. Dr. Norbert Otto Eke: Büchner als Projektionsfläche poetischer und poetologischer Phantasmata.
Überlegungen zu Büchnerpreisreden

Dr. Jan-Christoph Hauschild: Missverständnisse bei Georg Büchner


Donnerstag, 11. Oktober 2012

9.00–9.45 Uhr Plenum: Rezeption II
Prof. Dr. Jean Louis Besson: Die Rezeption von »Dantons Tod« auf französischen Bühnen, 1945–2005


10.15–12.15 Uhr Sektion 1: Literatur im Kontext
Dr. Bodo Morawe: »Die Revoluzion ist eine und dieselbe«. Geschichtsschreibung der Gegenwart und hybride Poetik in »Danton’s Tod«

Prof. Dr. Simonetta Sanna: Georg Büchners »Dantons Tod«. Die Natur der Macht

Dr. Ingo Breuer: »Lenz« und »Woyzeck«: Zur zeitgenössischen Literarisierung von Fallgeschichten


Sektion 2: Rezeption III
Nora Eckert: »… aber wir haben den Krieg und die Guillotine«. Gründgens spielt 1939 St. Just

PD Dr. Christian Neuhuber: »Woyzeck« – neuere Tendenzen seiner intermedialen Rezeption

Prof. Dr. Enrico De Angelis: »Woyzeck« im Film


14.00–14.45 Uhr Plenum: Psychiatrie
Prof. Dr. Yvonne Wübben: »Keine Klinik unter freiem Himmel«. Büchners »Lenz« im Kontext der psychiatrischen Formenlehre


15.15–16.45 Uhr Sektion 3: Literaturgeschichte
Prof. Dr. Rudolf Drux: »Zerrissenheit«. Ein ›Lebensgefühl‹ der Restaurationszeit und sein dramen- und sozialgeschichtlicher Kontext

Prof. Dr. Martina Lauster: Büchner und Gutzkow. Affinitäten auf den zweiten Blick


Sektion 4: Philosophie
Dr. Udo Roth: »le plan le plus simple«. Zu Büchners Naturphilosophie

PD Dr. Gideon Stiening: »Eine gute Widerlegung des Materialismus«. Büchners Descartes-Interpretation und die Philosophiegeschichtsschreibung des frühen 19. Jahrhunderts


17.00-18.15 Uhr Plenum: Familie
Matthias Gröbel: »Vom Strahle des Geistes beschienen«. Ludwig Büchner und seine Geschwister

Dr. Jan Gielkens: Büchners niederländische Verwandte


Freitag, 12. Oktober 2012

9.00–11.00 Uhr Sektion 5: Politik / Sozialkritik
Prof. Dr. Gérard Raulet: »Das Wort geht quer«. Überlegungen zur praktischen Ideologie des »Hessischen Landboten«

Prof. Dr. Alfons Glück: Einige Züge in Büchners Porträt der herrschenden Klasse

Prof. Dr. Patrick Fortmann: Die Bildlichkeit der Revolution. Französische Graphik und Büchners Rhetorik


Sektion 6: Rhetorik
Dr. Michael Ott: »Die rapräsentation anfangen!« Figuren des Anfangs bei Georg Büchner

Joachim Franz: »Aber gehen Sie in’s Theater. Ich rat’ es Ihnen.« Zu Büchners Kritik an der theatralen Gesellschaft

Prof. Uneme Nakamura: Büchners Werke und Schriften in älteren und neueren japanischen Übersetzungen


11.30–12.45 Plenum: Werkeinheit
Prof. Dr. Arnd Beise: Die Sehnsucht nach dem System und ihr Zuschandenwerden

Prof. Dr. Burghard Dedner: »Auf die Einheit kommt alles an«? Büchner als Politiker, Wissenschaftler und Dichter


12.45–13.15
Abschlussdiskussion


Ort: Plenarsaal der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Geschwister-Scholl-Str. 2, 55131


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-marburg.de/hosting/gbg/aktuelles/buechnerkongress
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMainz
Beginn10.10.2012
Ende12.10.2012
PersonName: Generalsekretariat Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz 
E-Mail: veranstaltungen@adwmainz.de 
Name: Prof. Dr. Burghard Dedner 
Funktion: Leiter der Forschungsstelle Georg Büchner und der Arbeitsstelle Büchner-Ausgabe 
E-Mail: dednerb@staff.uni-marburg.de 
Name: Matthias Gröbel 
Funktion: Vorsitzender der Georg Büchner Gesellschaft 
E-Mail: info@buechnergesellschaft.de 
KontaktdatenName/Institution: Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz 
Strasse/Postfach: Geschwister-Scholl-Str. 2 
Postleitzahl: 55131 
Stadt: Mainz 
Telefon: 06131/577 (0)-101 
Fax: 06131/577-206 
E-Mail: veranstaltungen@adwmainz.de 
Internetadresse: www.adwmainz.de 
Name/Institution: Georg Büchner Gesellschaft e.V. 
Strasse/Postfach: Biegenstr. 36 
Postleitzahl: 35037 
Stadt: Marburg 
Telefon: 06421/2824303 
Fax: 06421/2824300 
E-Mail: info@buechnergesellschaft.de 
Internetadresse: www.buechnergesellschaft.de 
Name/Institution: Forschungsstelle Georg Büchner im Fb 09 der Philipps-Universität 
Strasse/Postfach: Biegenstr. 36 
Postleitzahl: 35032 
Stadt: Marburg 
Telefon: 06421/2824182 
Fax: 06421/2824300 
E-Mail: dednerb@staff.uni-marburg.de 
Internetadresse: www.uni-marburg.de/fb09/fgb 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1770 - 1830; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 15.00.00 19. Jahrhundert; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.11.00 Vormärz und Revolution 1848
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/28574

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 18.09.2012 | Impressum | Intern