VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Mitteldeutsche Totentänze"
RessourcentypCall for Papers
TitelMitteldeutsche Totentänze
BeschreibungCall for Papers: Mitteldeutsche Totentänze
Jahrestagung der ETV: 24. - 26. April 2013 in Halle

Die 19. Jahrestagung der Europäischen Totentanz-Vereinigung findet vom 24.
bis zum 26. April 2013 in Halle an der Saale statt. Auf Einladung unserer
Mitglieder Michael Kriebel, Christin Müller-Wenzel und Matthias Rataiczyk
gastieren wir auf dem Gertraudenfriedhof sowie im "f2", der Dependance des
Kunstvereins Talstraße, unmittelbar vor dem Tor der Hochschule für Kunst und
Design in Burg Giebichenstein. Thema sollen Totentänze in, aus und für
Mitteldeutschland sein.
In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen entstanden weit mehr Totentänze,
als Forschern und Laien bekannt sind. Altenburg, Bad Frankenhausen, Döbeln,
Dresden, Halle und Mauersberg verfügen über monumentale Totentänze aus fünf
Jahrhunderten. Sieben davon sind plastisch – so viele wie nirgendwo sonst.
Aber auch Malerei und Graphik, Literatur und Musik sowie Choreographien aus
Mitteldeutschland verdienen unsere Aufmerksamkeit, zumal viele Arbeiten nur
aus der Weltanschauung der Entstehungszeit verständlich werden: Reformation,
Revolution, Drittes Reich, sozialistische Agitation und die Reflexion über
die deutsch-deutsche Vergangenheit haben die Kunst der Region geprägt.
Darstellungen handelnder Toter im öffentlichen Raum legen nahe, dass die
Vergänglichkeit dort niemals in Vergessenheit geriet. Doch während die Werke
einiger weniger Künstler ununterbrochen im Zentrum des Interesses stehen,
werden viele Objekte ignoriert oder nicht mehr verstanden.

Willkommen sind Vortragsangebote sämtlicher akademischer Fächer (allen voran
Kunstgeschichte, Volkskunde, Literatur- und Musikwissenschaft) zu
Totentänzen in, aus und für Mitteldeutschland.

Die Vortragsdauer beträgt 20 Minuten zuzüglich 10 Minuten Zeit zur
Diskussion. Anschließend sollen die Beiträge in L'art macabre, dem Jahrbuch
der Europäischen Totentanz-Vereinigung, veröffentlicht werden.

Anmeldeschluss für Referenten ist am 30. November 2012.
Informationen zum Ablauf der Tagung und Meldeformulare stehen unter
www.totentanz-online.de/veranstaltungen/tagung-halle.php.

Mit freundlichen Grüßen

das Präsidium: Dr. Uli Wunderlich & Prof. Dr. Christoph Mörgeli

Europäische Totentanz-Vereinigung
Josefstrasse 14
D-96052 Bamberg

Tel. 0951 / 29 72 832
Fax 0951 / 29 72 859

webmaster@totentanz-online.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHalle
Bewerbungsschluss30.11.2012
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/28451

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 17.09.2012 | Impressum | Intern