VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "1 Wiss. Mitarb. (100%) und 2 Wiss. Mitarb. (65% Doktorandenstellen) in der Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Bauformen der Imagination. Literatur und Architektur in der Moderne", FU Berlin"
RessourcentypStellenangebote
Titel1 Wiss. Mitarb. (100%) und 2 Wiss. Mitarb. (65% Doktorandenstellen) in der Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Bauformen der Imagination. Literatur und Architektur in der Moderne", FU Berlin
Beschreibung1.) Im Rahmen der DFG-geförderten Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Bauformen der Imagination. Literatur und Architektur in der Moderne" ist an der Freien Universität Berlin die Stelle einer/eines

Wiss. Mitarbeiterin/ Wiss. Mitarbeiter
Vollzeit (ggf. auch Teilzeit 2 à 50% AZ möglich)
E 13 TV-L FU

für die Laufzeit von 3 Jahren zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Die DFG-geförderte Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Bauformen der Imagination. Literatur und Architektur in der Moderne" untersucht die dynamischen Interaktionen zwischen den beiden Künsten Literatur und Architektur seit dem 18. Jahrhundert. Ziel ist es, anhand von exemplarischen Fallstudien dazu beizutragen, die Geschichte der kulturellen Verschränkung der beiden Kunstformen zu erhellen. Zugleich sollen neue methodische Zugänge entwickelt werden, um die verschiedenen Formen einer wechselseitigen Bezugnahme zu beschreiben.
Der oder die erfolgreiche Bewerber/in soll im Rahmen seines/ihres Projekts Fragestellungen zur (affektiven) Wirkung von Architektur bearbeiten. Eine Möglichkeit hierzu stellt eine vertiefte Auseinandersetzung mit den derzeit wiederentdeckten Raumtheorien aus dem 19. Jahrhundert (v.a. Schmarsow und Wölfflin) dar. Die Ausschreibung ist jedoch zugleich offen für alternative Vorhaben, die den Fragestellungen der Gruppe nach den Wechselwirkungen von Architektur und Literatur gerecht werden.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium

Erwünscht:
Promotion in Kunstgeschichte oder einem verwandten Fach. Gute Kenntnisse im Bereich der Architekturgeschichte und Architekturtheorie, hohe Motivation zur interdisziplinären Zusammenarbeit, Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Interesse an der aktiven Mitgestaltung der Veranstaltungen der Gruppe sowie sehr gute Englischkenntnisse.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf und Zeugnisse, Publikationsliste), einer Arbeitsprobe im Umfang von 10-20 Seiten und einer Skizze eines Forschungsprojekts (3-6 Seiten) bis zum 20.09.2012 unter Angabe der Kennziffer LuA 1 in elektronischer Form (pdf) zu richten an julia.weber@fu-berlin.de.


2.) Im Rahmen der DFG-geförderten Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Bauformen der Imagination. Literatur und Architektur in der Moderne" sind an der Freien Universität Berlin

zwei Stellen als Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Praedoc)
mit 65%-Teilzeitbeschäftigung
E 13 TV-L FU

für die Laufzeit von 3 Jahren zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Die DFG-geförderte Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Bauformen der Imagination. Literatur und Architektur in der Moderne" untersucht die dynamischen Interaktionen zwischen den beiden Künsten Literatur und Architektur seit dem 18. Jahrhundert. Ziel ist es, anhand von exemplarischen Fallstudien dazu beizutragen, die Geschichte der kulturellen Verschränkung der beiden Kunstformen zu erhellen. Zugleich sollen neue methodische Zugänge entwickelt werden, um die verschiedenen Formen einer wechselseitigen Bezugnahme zu beschreiben.
Die erfolgreichen Bewerber/innen sollen in ihren Dissertationen Phänomene der Interaktion von Architektur und Literatur vorzugsweise jeweils während einer der beiden zentralen Untersuchungszeiträume der Nachwuchsgruppe, d.h. entweder "um 1800" oder zwischen 1910 und 1935 untersuchen. Darüber hinaus sollten sie eine besondere Befähigung und Motivation zum interdisziplinären wissenschaftlichen Arbeiten sowie der aktiven Gestaltung der Veranstaltungen der Nachwuchsgruppe mitbringen.

Einstellungsvoraussetzungen:
Zur Promotion berechtigender Hochschulabschluss in einem literatur- oder kulturwissenschaftlichen Fach

Erwünscht:
Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, hohe Motivation zur interdisziplinären Zusammenarbeit sowie gute Englischkenntnisse

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf und Zeugnisse), einer Arbeitsprobe im Umfang von 10-20 Seiten und einer Skizze des Promotionsprojekts (3-6 Seiten) bis zum 17.09.2012 unter Angabe der Kennziffer LuA 2+3 in elektronischer Form (pdf) zu richten an julia.weber@fu-berlin.de.


Für Auskünfte steht Ihnen Dr. Julia Weber gerne zur Verfügung.
http://www.languages-of-emotion.de/de/bauformen-der-imagination.html
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss20.09.2012
PersonName: Julia Weber 
Funktion: Leiterin der Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Bauformen der Imagination" 
E-Mail: julia.weber@fu-berlin.de 
KontaktdatenName/Institution: Cluster "Languages of Emotion" / Peter Szondi-Institut für Allg. und Vgl. Literaturwissenschaft, Freie Universität Berlin 
Strasse/Postfach: Habelschwerdter Allee 45 
Postleitzahl: 14195  
Stadt: Berlin 
Telefon: Tel: 0049(0)30/ 838-52182 
Fax: Fax: 0049(0)30/ 838-52887 
E-Mail: julia.weber@fu-berlin.de 
Internetadresse: http://www.languages-of-emotion.de/de/bauformen-der-imagination.html 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 12.00.00 18. Jahrhundert; 13.00.00 Goethezeit; 14.00.00 Romantik; 15.00.00 19. Jahrhundert; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/28244

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.09.2012 | Impressum | Intern