VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Call for papers – Variations 16 (2008)"
RessourcentypCall for Papers
TitelCall for papers – Variations 16 (2008)
BeschreibungCall for papers – Variations 16 (2008)

translatio

translatio vereinigt die vielfältigsten Aspekte von „Verschiebung“, „Übertragung“ oder „Über-führung“ und ist Voraussetzung jeglichen Verstehens. Dieses weite metaphorische Bedeutungsfeld soll auch für die kommende Ausgabe von Variations fruchtbar gemacht werden, die sich in synchroner und diachroner Hinsicht Erscheinungsformen des kulturellen Transfers unter dem Paradigma der Übersetzung widmet. Konzepte wie translatio studii oder translatio imperii verschleiern in ideologischer Absicht die Komplexität des Übertragungsvorgangs, die sich gerade am Beispiel der Übersetzung von einer Sprache in eine andere manifestiert. So postuliert das neue Vocabulaire européen des philosophies (2004) bei wichtigen Schlüsselbegriffen die Unübersetz-barkeit, heißt es doch im Untertitel: Dictionnaire des intraduisibles. Dagegen könnte man mit Walter Benjamins Aufsatz „Die Aufgabe des Übersetzers“ einwenden, dass insbesondere literarisches Übersetzen, welches über die „Aussagen“ hinaus immer etwas „Unfassbares“ transportiert, als Form gedacht werden muss. So könne „Übersetzbarkeit gewissen Werken wesentlich sein“. Dabei stehen sich nicht zwei Konzepte diametral entgegen. Vielmehr verweist die Unübersetzbarkeit eines Fachbegriffs auf die Notwendigkeit, Übersetzen als eigene Kunst aufzufassen, welche in jeglicher Sprache das symbiotische Verhältnis zwischen Bedeutung und Form thematisiert. Ausgehend von den hier skizzierten Überlegungen zu einem kritischen translatio-Begriff suchen wir Beiträge, die das Problem kulturellen Transfers als Kontinuitäts- oder Diskontinuitätsphänomen aus einer komparatistischen Perspektive reflektieren sowie Beiträge zum Thema der literarischen Über-setzung, welche die Frage nach Übersetzbarkeit oder Unübersetzbarkeit theoretisch und/oder an einschlägigen literarischen Beispielen erörtern. Besonders erwünscht sind auch interkulturelle Einblicke in die Literatur, welche anhand der translatio die heute so aktuelle und notwendige Vermittlung von Kultur mitbedenkt.

Abstracts (300-400 Wörter) sowie eine kurze Bio-Bibliographie können bei der Redaktion bis zum 30. November 2007 unter folgender Adresse eingereicht werden: variations@rom.uzh.ch. Wir publizieren Artikel in deutscher, englischer und französischer Sprache. Die Benachrichtigung über Annahme oder Ablehnung erfolgt Mitte Januar 2008. Die fertig geschriebenen Artikel müssen der Redaktion bis spätestens 31. Mai 2008 vorliegen und dürfen 30'000 Zeichen nicht überschreiten.

Wie in den vorangegangenen Ausgaben besteht auch die Möglichkeit, thematisch nicht an das Thema gebundene Artikel, literarische Texte sowie künstlerische Beiträge wie z. B. Zeichnungen, Collagen oder Fotografien zu veröffentlichen.

Redaktion Variations
Literaturzeitschrift der Universität Zürich
Deutsches Seminar der Universität Zürich
Schönberggasse 9
CH – 8001 Zürich
variations@rom.uzh.ch
http://www.variations.uzh.ch
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortZürich
Bewerbungsschluss30.11.2007
PersonName: Redaktion Variation 
E-Mail: variations@rom.uzh.ch 
KontaktdatenName/Institution: Redaktion Variations, Literaturzeitschrift der Universität Zürich, Deutsches Seminar der Universität Zürich 
Strasse/Postfach: Schönberggasse 9 
Postleitzahl: 8001 
Stadt: Zürich 
E-Mail: variations@rom.uzh.ch 
Internetadresse: http://www.variations.uzh.ch 
LandSchweiz
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeÜbersetzungswissenschaft
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.11.00 Übersetzung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/2797

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 09.10.2007 | Impressum | Intern