VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "(2-Fach) Bachelor-Studiengang Komparatistik, Universität Bonn"
RessourcentypStudiengänge
Titel(2-Fach) Bachelor-Studiengang Komparatistik, Universität Bonn
Beschreibung(2-Fach-) Bachelor-Studiengang Komparatistik

Ein Studienangebot des Instituts für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft

Bewerbungsschluss: 15. Juli


Die Komparatistik begreift Literatur als ein prinzipiell internationales Phänomen – als Weltliteratur im Sinne eines transnationalen literarischen Kommunikationszusammenhanges. Vor dem Hintergrund einer globalen Vernetzung der Literaturen untersucht sie nicht nur die vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen verschiedenen Texten und literarischen Strömungen, sondern auch diejenigen zwischen der Literatur und anderen Künsten, Medien und Wissensformen.
Der 2-Fach-BA Komparatistik an der Universität Bonn trägt dem interdisziplinären Charakter des Fachs auch durch die freie Kombinierbarkeit mit anderen Fächern Rechnung – besonders sinnvoll ist das Studium der Komparatistik in Kombination mit einer klassischen oder neueren Philologie, der Medien- oder Musikwissenschaft, der Kunstgeschichte oder der Philosophie.

Konkret soll der BA-Studiengang Komparatistik den Erwerb der folgenden fachlichen Qualifikationen ermöglichen:

- die Fähigkeit zur Analyse komplexer (auch fremdsprachlicher) literarischer und fachbezogener wissenschaftlicher und theoretischer Texte auf Forschungsniveau;
- die vertiefte Fähigkeit zur vergleichenden Analyse von Texten verschiedener Literaturen sowie zum Vergleich zwischen (literarischen) Texten und anderen (künstlerischen) Medien;
- Einblick in die globale Vernetzung der Literaturen, Künste und Wissensformen;
- Literaturgeschichtliche und literaturtheoretische Kenntnisse in verschiedenen Sprachräumen;
- die Fähigkeit zu selbstständigem wissenschaftlichen Arbeiten, insbesondere auch mit interdisziplinärer Ausrichtung.

Studienverlauf

Der BA-Studiengang Komparatistik soll in sechs Semestern abgeschlossen werden und setzt sich zusammen aus verschiedenen Basismodulen (u.a. „Deutsche Literatur im europäischen Kontext“), Vertiefungsmodulen („Literatur europäischer Sprachen in synchroner und diachroner Vernetzung“ und „Theorien und Methoden der Komparatistik“), einem Praxismodul und vertiefenden Perspektivmodulen (u.a. „Medienwechsel, Kultur- und Wissenstransfer“), die die Grenzen zu benachbarten kulturwissenschaftlichen Disziplinen überschreiten.

Berufsfelder

Durch ihre internationale und intermediale Fokussierung bietet die Komparatistik beste Voraussetzungen, den Anforderungen vielfältiger Berufe in einem zunehmend globalisierten Kulturbetrieb zu begegnen: Komparatisten arbeiten häufig im Verlagswesen (beispielsweise als Lektoren), im Feld der Medien (insbesondere als Kulturjournalisten) oder im Bereich des Kulturmanagements, der Kulturinstitutionen und der internationalen Kulturvermittlung (Museen, Literaturhäuser, Goethe-Institut etc.)

Internationale Ausrichtung

Die Abteilung für Komparatistik unterstützt die Bewerbung ihrer Studierenden um Stipendien im Rahmen des Fulbright- oder des ERASMUS-Programms. ERASMUS-Verträge bestehen mit den Universitäten Oxford (England), Sorbonne/Paris IV (Frankreich), Florenz (Italien), Sevilla und Salamanca (Spanien), Rom (Italien), Genf (Schweiz), Neuchâtel (Schweiz), Budapest (Ungarn), Graz (Österreich) und Warschau (Polen).

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für den 2-Fach-BA Komparatistik ist die allgemeine Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter ausländischer Schulabschluss. Studiengangsspezifische Voraussetzungen für den Bachelor-Studiengang gibt es nicht; um an den Veranstaltungen sinnvoll teilzunehmen, ist in jedem Falle neben der selbstverständlichen Beherrschung des Deutschen aber eine gute Kenntnis des Englischen dringend vonnöten, die Beherrschung einer weiteren Fremdsprache mindestens dringend wünschenswert. Erwartet wird eine Fremdsprachenkompetenz, die in etwa dem Niveau nach drei Jahren Schulunterricht bzw. dem CEF-Standard A2 entspricht. Der Erwerb von Sprachkenntnissen kann studienbegleitend erfolgen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter

http://www.komparatistik.uni-bonn.de

Kontakt:

Prof. Dr. Christian Moser Telefon: +49 228 73-7767, E-Mail: komparatistik@uni-bonn.de
Prof. Dr. Sabine Mainberger Telefon: +49 228 73-4113, E-Mail: Lehrstuhl.Mainberger@uni-bonn.de
Dr. Neil Stewart Telefon: +49 228 73-7765, E-Mail: n.stewart@uni-bonn.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.komparatistik.uni-bonn.de/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.07.2012
PersonName: Prof. Dr. Christian Moser 
E-Mail: komparatistik@uni-bonn.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft, Abteilung für Vergleichende Literaturwissenschaft 
Strasse/Postfach: Am Hof 1 
Postleitzahl: 53113  
Stadt: Bonn 
Telefon: +49 228 73-7767 
E-Mail: komparatistik@uni-bonn.de 
Internetadresse: www.komparatistik.uni-bonn.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/27846

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 11.07.2012 | Impressum | Intern