VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Tagung zur geplanten Sonderausstellung „Von listigen Schakalen und törichten Kamelen - Die Fabel in Orient und Okzident“ "
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelTagung zur geplanten Sonderausstellung „Von listigen Schakalen und törichten Kamelen - Die Fabel in Orient und Okzident“
BeschreibungDas Landesmuseum für Natur und Mensch, Oldenburg zeigt seit mehreren Jahren Sonderausstellungen zur Geschichte der Kulturkontakte zwischen Orient und Europa. In der Ausstellung „Saladin und die Kreuzfahrer“ (2006) wurde der Kulturaustausch zwischen Europa und dem Vorderen Orient thematisiert. Zur Zeit bereitet das Museum die Ausstellung „Kaiser Friedrich II. (1194-1250) - Welt und Kultur des Mittelmeerraumes“ vor.
Mit der geplanten Sonderausstellung „Von listigen Schakalen und törichten Kamelen - Die Fabel in Orient und Okzident“ möchte das Museum die Themenreihe zum Kulturaustausch zwischen Orient und Europa am Beispiel eines der berühmtesten und wirkungsgeschichtlich bedeutsamsten Fabelbücher des Orients fortsetzen.
Im Mittelpunkte der Ausstellung steht die arabische Fabelsammlung „Kalila wa-Dimna“ (8. Jh.), die neben den Märchen aus 1001 Nacht, den „Sieben weisen Meistern“ und der „Disciplina clericalis“ des Petrus Alphonsi die stärkste Wirkung auf die Erzählliteratur Europas hatte.

Im Vorfeld der Ausstellung findet vom 22.-23. November 2007 im Landesmuseum für Natur und Mensch eine wissenschaftliche Tagung statt. Eingeladen ist eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven diesem zentralen Denkmal der orientalischen Literatur nähern.

Die Tagung ist öffentlich.

Teilnahmegebühr:
Voraussichtlich 20€ (voraussichtlich 10€ ermäßigt)


Tagungsprogramm:

Donnerstag, 22.11.2007

10.00 - 10.15 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Mamoun Fansa
Landesmuseum für Natur und Mensch,Oldenburg

10.15 - 10.30 Uhr
Einführung
Prof. Dr. Eckhard Grunewald
Institut für Germanistik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

10.30 - 11.00 Uhr
Das indische Pantschatantra als Quelle von Kalila wa-Dimna
Prof. Dr. Horst Brinkhaus
Seminar für Orientalistik, Abteilung Indologie, Christian-Albrechts-Universität Kiel

11.00 - 11.30 Uhr
Die arabischen Fassungen von Kalila wa-Dimna
Prof. Dr. Ulrich Marzolph
Seminar für Arabistik, Georg-August-Universität Göttingen

11.30 - 12.00 Uhr
Die Kalila wa-Dimna-Handschrift der Bayerischen Staatsbibliothek München
Dr. Hans-Caspar Graf von Bothmer (angefragt)
Institut für Kunstgeschichte, Universität des Saarlandes

12.00 - 12.30 Uhr
How to Say "Turtle" in Hebrew? Kalila wa-Dimna in between Arabic and Hebrew, from the Middle Ages to the Twentieth Century
Prof. Dr. Joseph Sadan
Seminar für arabische Sprache und Literatur, Universität Tel-Aviv

12.30 - 13.00 Uhr
Diskussion

13.00 - 14.00 Uhr
Mittagspause

14.00 - 14.30 Uhr
Ein Konvertit am Werk: Johannes von Capua und das Directorium humane vite
Dr. Görge Hasselhoff
Evangelisch-Theologisches Seminar, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

14.30 - 15.00 Uhr
Fabeln im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit
Prof. Dr. Gerd Dicke
Institut für ältere deutsche Literaturwissenschaft, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

15.00 - 15.30 Uhr
Die deutsche Fassung von Kalila wa-Dimna: Das Bůch der byspel der alten wysen von geschlechten der welt des Antonius von Pforr
Dr. Sabine Obermaier
Deutsches Institut, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

15.30 - 16.00 Uhr
Kaffeepause

16.00 - 16.30 Uhr
Bildzyklen im Orient
Prof. Dr. Claus-Peter Haase
Museum für islamische Kunst, Berlin

16.30 - 17.00 Uhr
Full Circle – Illustrations of Kalila and Dimna from India to the Middle East and Back Again
Prof. Dr. Bernard O' Kane
Institut für islamische Kunst und Architektur, Amerikanische Universität, Kairo

17.00 - 17.30 Uhr
Zwischen Mensch und Tier. Kalila wa-Dimna in illustrierten Handschriften und Frühdrucken des Buoches der byspel der alten wysen
Dr. Ulrike Bodemann-Kornhaas
Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters, Bayerische Akademie der Wissenschaften, München

17.30 - 18.00 Uhr
Diskussion

19.00 Uhr
Empfang


Freitag, 23.11.2007

09.00 - 09.30 Uhr
"Pilpay fait près du Gange arriver l’aventure" – La Fontaine und die orientalische Fabeltradition
Prof. Dr. Jürgen Grimm
Romanistisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

09.30 - 10.00 Uhr
Die moderne persische Rezeption von Kalila wa-Dimna
Dr. Faranak Haschemi
Azad Universität, Teheran

10.00 - 10.30 Uhr
Die moderne arabische Rezeption von Kalila wa-Dimna
Dr. Michaela Hoffmann-Ruf
Orientalistisches Seminar, Eberhard Karls-Universität Tübingen

10.30 - 11.00 Uhr
Diskussion

11.00 - 11.30 Uhr
Kaffeepause

11.30 - 12.00 Uhr
Das Tier in der mittelalterlichen Fabel
Prof. Dr. em. Christian Hünemörder
Geschichte der Biologie, Universität Hamburg

12.00 - 12.30 Uhr
„Eine unheilvolle Drohung für die Menschheit“: Sprechende Tiere in der Philosophie und Literatur der Frühen Neuzeit
Dr. Markus Wild
Institut für Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin

12.30 - 13.00 Uhr
Abschlussdiskussion


Anmeldeschluss: 12.11.2007


Ansprechpartner:
Kristina Nowak
wiss. Volontärin
kristina.nowak@naturundmensch.de


Landesmuseum für Natur und Mensch
Direktor: Prof. Dr. Mamoun Fansa
Damm 38-44
26135 Oldenburg
++49-(0)441-9244-302
++49-(0)441-9244-399
www.naturundmensch.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortOldenburg
Anmeldeschluss12.11.2007
Beginn22.11.2007
Ende23.11.2007
PersonName: Nowak, Kristina 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: kristina.nowak@naturundmensch.de 
KontaktdatenName/Institution: Landesmuseum für Natur und Mensch 
Strasse/Postfach: Damm 38-44 
Postleitzahl: 26135  
Stadt: Oldenburg 
Telefon: ++49-(0)441-9244-302 
Fax: ++49-(0)441-9244-399 
Internetadresse: www.naturundmensch.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch; Englisch; Französisch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Motiv- u. Stoffgeschichte
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 06.00.00 Mittelalter
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/2769

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 18.10.2007 | Impressum | Intern