VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Academics-Stellenmarkt (31.05.2012)"
RessourcentypStellenangebote
TitelAcademics-Stellenmarkt (31.05.2012)
Beschreibung1)
______________________________________________________
http://www.academics.de/jobs/juniorprofessur_fuer_deutsch_als_fremd_und_zweitsprache_w_1_76916.html

Am Institut für Auslandsgermanistik, Deutsch als Fremd- und Zweitsprache der Philosophischen Fakultät soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Juniorprofessur für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (W 1)

mit dem Schwerpunkt Landeskunde und Literatur im DaF-/DaZ-Unterricht


besetzt werden.

Die zu berufende Persönlichkeit soll ihren Lehr- und Forschungsschwerpunkt in den Bereichen Landeskunde und Literatur im DaF- und DaZ-Unterricht haben; eine Ausrichtung auf interkulturelle Landeskunde ist dabei erwünscht, ebenso Erfahrungen in der Lehre an ausländischen Universitäten und bei der Einwerbung von Drittmitteln. Die Aufgaben in der Lehre umfassen die Betreuung der einschlägigen B.A.- und M.A.-Module.

Das Dienstverhältnis ist zunächst auf vier Jahre befristet. Bei einer erfolgreichen Evaluation der Leistungen in Forschung, Lehre, akademischer Selbstverwaltung und Drittmitteleinwerbung kann es um weitere zwei Jahre verlängert werden. Bei besonderer Eignung und Vorhandensein einer entsprechenden Stelle ist eine anschließende Berufung auf eine Professur auch ohne Ausschreibung möglich (§ 78 ThürHG).

Einstellungsvoraussetzungen sind eine überdurchschnittlich abgeschlossene Promotion (§ 82 ThürHG) sowie pädagogische Eignung.

Die Universität ist bestrebt, den Anteil von Professorinnen zu erhöhen und begrüßt deshalb Bewerbungen entsprechend qualifizierter Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind spätestens bis zum 15.07.2012 zu richten an den


Dekan der
Philosophischen Fakultät
Prof. Dr. Hermann Funk
Fürstengraben 1
07743 Jena


2)
______________________________________________________
http://www.academics.de/jobs/lehrkraft_fuer_besondere_aufgaben_fuer_deutsch_als_fremdsprache_77008.html


Zentraleinrichtung Sprachenzentrum

Lehrkraft für besondere Aufgaben für Deutsch als Fremdsprache

E 13 TV-L FU


Aufgabengebiet: Durchführung und Weiterentwicklung von sprachpraktischen Lehrveranstaltungen in Deutsch als Fremdsprache (DaF) (Kurse für Studierende in Mobilitäts- und Austauschprogrammen und für Studierende in Studiengängen der Freien Universität Berlin); Mitwirkung bei der Erstellung, Organisation und Durchführung von Tests und Prüfungen; Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von DaF-Angeboten zur Absicherung der Internationalisierungsstrategie der Freien Universität Berlin; Übernahme von Koordinationstätigkeiten (alternierend).

Einstellungsvoraussetzungen: Hochschulabschluss in einem für die Wahrnehmung der Lehraufgaben geeigneten Fach; Nachweis einer nach dem Hochschulabschluss ausgeübten, mindestens dreijährigen Tätigkeit in der Fremdsprachenausbildung oder einer vergleichbaren Tätigkeit; Pädagogische Eignung.

Erwünscht: Erstsprache Deutsch oder vergleichbare Deutschkenntnisse sowie Kenntnisse mindestens zweier weiterer Sprachen; einschlägige Lehrerfahrung mit vergleichbaren Adressatengruppen; Erfahrung in der Konzipierung und Organisation von universitären Sprachausbildungsangeboten; Vertrautheit mit dem Einsatz des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens des Europarats; Erfahrungen bei der sprachlichen Absicherung der Internationalisierung von Universitäten; Teamfähigkeit.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 21.06.2012 unter Angabe der Kennziffer 2012/54/ Lehrkr.DaF zu richten an die Freie Universität Berlin, Zentraleinrichtung Sprachenzentrum; Direktorin Frau Dr. Ruth Tobias, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin (Dahlem).




--------------------------------------------------------------------------------


Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Freie Universität Berlin fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Vorstellungskosten können von der Freien Universität leider nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.
Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.



3)
______________________________________________________
http://www.academics.de/jobs/hochschullehrer_in_des_jahres_76895.html

Deutscher Hochschulverband



Hochschullehrer/in des Jahres


PREIS DES DEUTSCHEN HOCHSCHULVERBANDES 2012

Auszeichnungskriterium
Der Deutsche Hochschulverband zeichnet diejenige Hochschullehrerin oder denjenigen Hochschullehrer aus, die oder der durch außergewöhnliches Engagement in herausragender Weise das Ansehen ihres bzw. seines Berufsstandes in der Öffentlichkeit gefördert hat. Es besteht keine Beschränkung, in welcher Art und Weise dies gelungen ist.

Preissumme
10.000,- Euro. Die Preissumme wird nicht zweckgebunden vergeben.

Wer kann vorgeschlagen werden?
Jede Professorin und jeder Professor, der korporationsrechtlich einer deutschen Hochschule angehört, sowie deutsche Professoren im Ausland. Es kann eine Einzelperson oder eine Gruppe von Hochschullehrern vorgeschlagen werden. Die wissenschaftliche Fachrichtung ist unerheblich. Ohne Belang ist ebenfalls, ob der Vorgeschlagene sich im aktiven Dienst oder im Ruhestand befindet. Selbstbewerbungen sind möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitglieder des Präsidiums des Deutschen Hochschulverbandes können nicht vorgeschlagen werden.

Vorschlagsfrist
Die Frist zum Vorschlag endet am 30. September 2012.

Auswahl der Preisträger
Die Preisträgerin/den Preisträger wählt das Präsidium des Deutschen Hochschulverbandes aus. Die Jury kann auch eine nicht vorgeschlagene Hochschullehrerin/einen nicht vorgeschlagenen Hochschullehrer prämieren.

Ansprechpartner und weitere Information
Deutscher Hochschulverband
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Matthias Jaroch
Rheinallee 18
53173 Bonn
Telefon: 0228-90266-66
E-Mail: presse@hochschulverband.de

Der Preis erhält die freundliche Unterstützung des Zeit-Verlages Gerd Bucerius GmbH & Co.KG.

Im Rahmen der Preisverleihung zum „Hochschullehrer des Jahres“ zeichnet academics den/die „Nachwuchswissenschaftler/-in des Jahres“ aus. Mehr Informationen zum Preis und zu academics - dem Karriereportal der Wissenschaft von DIE ZEIT und „Forschung & Lehre“ - gibt es unter www.academics.de/nachwuchspreis.

Unterlagen
Vorschläge bedürfen der Schriftform. Zum Vorschlag gehört der Name des Vorgeschlagenen, die Hochschule, der er angehört, eine Begründung des Vorschlags, die das Verdienst des Vorgeschlagenen skizziert, sowie ggf. aussagefähige Unterlagen über die Leistung des Vorgeschlagenen. Die Unterlagen sind an die Geschäftsstelle des Deutschen Hochschulverbandes zu richten:

Deutscher Hochschulverband
"Hochschullehrer des Jahres"
Rheinallee 18
53173 Bonn



HINWEIS: Diese Jobangebote sind eine Übernahme aus einer anderen Informationsquelle. H-Germanistik sendet es lediglich als Service. Wir sind für die Inhalte und ihre Richtigkeit nicht verantwortlich.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/27132

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 31.05.2012 | Impressum | Intern