VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Digital Humanities Deutschland (DHD) Unconference"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDigital Humanities Deutschland (DHD) Unconference
BeschreibungSehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
Im Rahmen der internationalen Konferenz Digital Humanities 2012, die dieses Jahr vom 16.-22.07.2012 an der Universität Hamburg ausgerichtet wird, findet am gleichen Ort die Gründungsversammlung für einen deutschsprachigen Regionalverband Digital Humanities Deutschland (DHD) statt. Wir möchten Sie hiermit recht herzlich zur Teilnahme an dieser „(Un-)conference“ am 17.07.2012 in Hamburg einladen!

Gemeinsam mit Ihnen wollen meine Kollegen Gerhard Lauer (Universität Göttingen), Peter Wittenburg (Max-Planck Institut Nijmegen) und ich bei dieser Gelegenheit eine seit längerer Zeit überfällige Plattform und Interessenvertretung für die vielfältigen DH-Aktivitäten etablieren, die als deutschsprachige Organisation im Rahmen der europäischen „Association for Literary and Linguistic Computing“ (ALLC) zugleich im internationalen Dachverband „Alliance of Digital Humanities Organisations“ (ADHO) repräsentiert sein wird.

Bei der als „(Un-)conference“ konzipierten Gründungsveranstaltung soll jedoch nicht das Formale, sondern der ungezwungene Austausch im Vordergrund stehen.  Dank der großzügigen Unter-stützung der VolkswagenStiftung ist für deutschsprachige Teilnehmer der Hauptkonferenz DH2012 diese ganztägige Gründungsveranstaltung kostenlos. An deutschsprachige Nachwuchs-wissenschaftlerinnen und –Wissenschaftler, die ein Projekt im Bereich der Digital Humanities vorstellen möchten, vergeben wir darüberhinaus insgesamt 10 Reisestipendien im Umfang von jeweils max. 500 Euro. Weitere Einzelheiten zu der Gründungsversammlung und den Stipen-dienanträgen finden Sie unter
www.dig-hum.de/dhd-unconference

Programm
Das Programm umfasst drei Phasen: einen Projektjahrmarkt, die formale Gründung der DHD und eine Expertendiskussion. Den Schwerpunkt möchten wir auf den informellen Gedankenaustausch legen.
 
09:00 - 12:30 Uhr "Markt der Möglichkeiten"
Auf einem „Projektjahrmarkt“ erhalten existierende DH-Vorhaben und insbesondere Nachwuchsprojekte die Gelegenheit zur Kurzpräsentation in Form von Posterständen sowie im „Science Slam“-Format (max. 5 Minuten pro Projekt).
 
12:30 - 13:30 Uhr Mittagspause

13:30 – 15:15 Uhr Verbandsgründung DHD
Anschließend gehen wir zur formalen Gründung der Digital Humanities Deutschland (DHD) über.
 
15:15 - 15:30 Uhr Kaffeepause

15:30 - 17:00 Uhr Expertendiskussion "Digital Humanities Deutschland"
Thema der Diskussion werden strategische Perspektiven für die Fortentwicklung des DH-Forschungsparadigmas im deutschsprachigen Raum sein.

Moderator: Dr. Wilhelm Krull (VolkswagenStiftung); Diskussionsteilnehmer:
Prof. Elisabeth Burr (Uni Leipzig)
Dr. Sebastian Drude (Uni Frankfurt)
Prof. Erhard Hinrichs (Uni Tübingen)
Prof. Fotis Jannidis (Uni Würzburg)
Prof. Jan Christoph Meister (Uni Hamburg)
Prof. Claudine Moulin (Uni Trier)
Dr. Heike Neuroth (Uni Göttingen)
Prof. Manfred Thaller (Uni Köln)

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie über die DHD-Mailingliste und unsere Website. Eine Mail an dhd-request@mailman.rrz.uni-hamburg.de mit dem Betreff „Subscribe“ reicht zum Abonnement der Liste aus; die Website finden Sie unter www.dig-hum.de .

Wir würden uns freuen, Sie auf der DH2012 und bei der Gründungsveranstaltung des Regionalverbandes Digital Humanities Deutschland am 17.07.2012 in Hamburg begrüßen zu dürfen!

Herzlich Ihr
Jan Christoph Meister
Lokaler Veranstalter DH2012
Universität Hamburg

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortHamburg
Beginn17.07.2012
Ende17.07.2012
PersonName: Meister, Jan Christoph [Prof. Dr.] 
Funktion: Lokaler Veranstalter DH2012 
E-Mail: jan-c-meister@uni-hamburg.de 
KontaktdatenName/Institution: DHD-Gründungsinitiative 
Strasse/Postfach: Von-Melle-Park 6 
Postleitzahl: 20146  
Stadt: Hamburg 
E-Mail: info@dig-hum.de 
Internetadresse: www.dig-hum.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLinguistik; Textlinguistik (Textbegriff, Textgrammatik, Textsorten, Hypertexte, Textsortengeschichte); Literaturwissenschaft; Computerphilologie; Medien- u. Kommunikationstheorie
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl); 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.02.00 Studien; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.07.00 Textwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/26945

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 30.05.2012 | Impressum | Intern