VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Salzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche (SaTüR) 2012"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelSalzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche (SaTüR) 2012
BeschreibungSalzburg-Tübinger-Rhetorikgespräche (SaTüR) 2012
Wilhelmstrasse 50, 72074 Tübingen

Das Rhetorikforum – der Verein zur Förderung der Rhetorik in Wissenschaft und Praxis – und das
Seminar für Allgemeine Rhetorik der Eberhard-Karls-Universität Tübingen veranstalten am 8./9. Juni erneut die Salzburger-Tübinger-Rhetorikgespräche (SaTüR) dieses Jahr zum Thema Rhetorik und Gespräch.
Bei der Tagung wird die Bedeutung des Gesprächs und die gesprächsspezifischen Anforderungen an
den Orator in den Mittelpunkt gestellt – nicht nur aus einer wissenschaftlichen Perspektive, sondern auch von einer praxis- und erfahrungsorientierten Seite.

Es wird 4 Plenarvorträge geben von Prof. Dr. Arnulf Deppermann (Rhetorik im Verständigungsprozess), Prof. Dr. Christian Schärf (Gesprächsrhetorik und literarische Kreativität), Prof. Dr. Thomas Schirren (Der Mediendialog des Thukydides) und PD Dr. Anja Stukenbrock (Körper und Sprache bei der Darstellung von Schmerzerfahrungen). Darüber hinaus sind mehr als 20 weitere Vorträge geplant, welche die unterschiedlichsten Aspekte des Gesprächs und ihre wissenschaftliche Erfassung und Analyse auch methodisch diskutieren. Aber auch spezifische Gesprächsszenarien werden mit Blick auf die Rhetorik diskutiert, z.B. Humanmedizin, Mitarbeitergespräche, Mediation, Talkshow oder Courtship-Gespräche.

Außerdem wird im Rahmen der Tagung ein öffentliches Abendgespräch zwischen Roger Willemsen und
Prof. Dr. Joachim Knape am 8. Juni um 19 c.t. Uhr in dem Auditorium der Universität stattfinden. Die Salzburger-Tübinger-Rhetorikgespräche (SaTüR) sind eine Veranstaltungsreihe, die seit 2004 jährlich Wissenschaftler und Praktiker der Rhetorik zu unterschiedlichen Themen zusammenzubringt, um so die Rhetorik als wissenschaftliche Disziplin aber auch ihre Bedeutung als kommunikative Praxis zu betonen.
Wir würden uns freuen, Sie zu unserer Tagung im Juni in Tübingen begrüßen zu können. Weitere
Informationen zur Tagung und Anmeldung finden Sie unter http://www.rhetorikforum.de/

Freitag, 8.6.2012

12:00 Uhr Plenarvortrag: Arnulf Deppermann
Rhetorik im Verständigungsprozess: Der konversationsanalytische Zugang zur rhetorischen Analyse von Gesprächen
Moderation: Joachim Knape

Sektion 1: Gesprächs-Analyse
Moderation: Olaf Kramer und Anne Ulrich

13:00 Uhr: Jan C.L. König
Medizinische Kommunikation – Rhetorik und Gespräch als Teil der Humanmedizin

13:45 Uhr: Sebastian König
Ambiguität im Flirt, Telosobskurität im ‚Date’, aber Gewissheit im Partnerwerbungserstkontaktgespräch? Überlegungen zu den Differentiae specificae von Courtshipkommunikation

15:30 Uhr: Lisa Überall
Emotionen in Courtship-Gesprächen


Sektion 2: Streit, Zank und Zwist: Gespräche in zwischenmenschlichen Beziehungen
Moderation: Thomas Schirren

13:00 Uhr: Bernd Blase
Rhetorik vs. Eristische Dialektik

15:30 Uhr: Britta Starck
Simulierte Objektivität: Rhetorisches Kalkül in der forensischen Rede


15:15 Uhr: 30 min Kaffeepause


15:45 Uhr Plenarvortrag : Christian Schärf
Gesprächsrhetorik und literarische Kreativität
Moderation: Dietmar Till


16:45 Uhr: 15 min Kaffeepause


Sektion 1 / Teil 2 : Gesprächs-Analyse

17:00 Uhr: Stephan Peters
„Das stimmt überhaupt nicht, das ist so pauschal, ich bitte Sie!“ Verunsicherung als persuasive Strategie in Gesprächen.

17:45 Uhr: Manfred Kraus
Nicht-Gespräche: Struktur und Rhetorik polemischer Debatten


Sektion 3: Gespräche in und über Literatur
Moderation: Dietmar Till

17:00 Uhr: Stella Lange
Die rhetorische Funktion des ‚mündlichen Gesprächs’ im Briefroman

17:45 Uhr: Christoph Leidl
Inszenierte Gespräche über Literatur von Aristophanes bis Reich-Ranicki. Rhetorische Strategien in Streit und Belehrung


18:30 Uhr: 30 min Kaffeepause


19:00 Abendgespräch : Roger Willemsen „Öffentliches und Intimes im veröffentlichten Gespräch“
im Gespräch mit Joachim Knape (Audimax, Neue Aula)

20:30 Buffet (kleiner Senat)


Samstag, 9.6.2012

9:00 Uhr Plenarvortrag: Anja Stukenbrock
Körper und Sprache bei der Darstellung von Schmerzerfahrungen
Moderation: Joachim Knape

Sektion 4: Einsame Rhetorik – Gespräche ohne Partner
Moderation: Joachim Knape

10:00 Uhr: Baldur Kirchner
Vom Schweigen im Gespräch

10:45 Uhr: Antonia Spohr
Wie man sich mit wenig Aufwand selbst zur Schnecke macht. Über das Führen von Selbstgesprächen

11:30 Uhr: Tobias Schmohl
Selbstgespräch als rhetorisches Szenario?


Sektion 5: Ansätze der Gesprächsforschung
Moderation: Dietmar Till

10:00 Uhr: Gregor Kalivoda
Conversation Analysis. Ethnomethodologische Gesprächsforschung und ihre rhetorischen Implikationen

10:45 Uhr: Hans-Jochen Schild
Wer hat das Sagen? Funktionale Merkmale, Strukturen von Gesprächsrhetorik

11:30 Uhr: Jan Henning Schulze
Sequentielle und parallele Prozesse in der Gesprächsführung


Sektion 6: Gespräch im Unternehmen
Moderation: Franz-Hubert Robling

10:00 Uhr: Robert T. Heinemann
Führung durch Kommunikation – Rhetorik im Mitarbeitergespräch

10:45 Uhr: Norbert Jansen
Gespräche im Business – Hierarchien, Rollen und die Möglichkeiten einer Rhetorik des Dialogs im Geschäftsleben. Zur Vermittlung einer Gesprächskompetenz in Trainings

11:30 Uhr: Sabine Wanek
Rhetorische Strategien im Feedbackgespräch


12:15 Uhr: 30 min Snack


12:45 Uhr Abschlussvortrag: Thomas Schirren
Machtworte. Der Melierdialog des Thukydides gesprächstheoretisch betrachtet
Moderation: Thomas Zinsmaier

13:45 Uhr Abschlussdiskussion

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.rhetorikforum.de/?satuer
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortTübingen
Anmeldeschluss08.06.2012
Beginn08.06.2012
Ende09.06.2012
PersonName: Jasmina Gherairi & Maximilian Höke 
Funktion: Mitarbeiter des Seminars für Allgemeine Rhetorik 
E-Mail: rhetoric@uni-tuebingen.de 
KontaktdatenName/Institution: Seminar für Allgemeine Rhetorik - Eberhard-Karls-Universität Tübingen 
Strasse/Postfach: Wilhelmstr. 50 
Postleitzahl: 72074 
Stadt: Tübingen 
Telefon: 07071-2974257 
E-Mail: rhetoric@uni-tuebingen.de 
Internetadresse: http://www.rhetorikforum.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeAngewandte Linguistik/ Sprache im Beruf (Technische Kommunikation, Sprachberatung, Schreibtraining, Gesprächstraining, Sprecherziehung, Texttechnologie, sprachbezogene Computeranwendungen, forensische Linguistik); Gesprächsanalyse / gesprochene Sprache; Kognitive Linguistik (Metapherntheorie, Prototypentheorie, Konzeptualisierung); Phraseologie / Parömiologie; Sprachdidaktik (Schuldidaktik, Erwachsenenbildung, Konzepte sprachlicher Bildung); Sprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Sprache und Gesellschaft (Diskursanalyse, Ethnographie, Sprachkritik, Sprachplanung, Sprachpolitik); Sprachphilosophie / Kommunikationstheorie (Sprachtheorie, Sprachbegriffe); Stilistik / Rhetorik (inkl. Argumentationstheorie, Stilbegriff, Persuasionstheorie, politische Sprache, Werbesprache); Verständlichkeitsforschung (Popularisierung und Wissenstransfer, Schreibforschung, Textoptimierung); Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie; Rhetorik
Zusätzliches SuchwortRhetorik und Gespräch
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl); 03.00.00 Literaturwissenschaft; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/26918

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.05.2012 | Impressum | Intern