VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "a.r.t.e.s. forum Köln"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titela.r.t.e.s. forum Köln
BeschreibungAm 24.5.2012 findet das vierte Forum der a.r.t.e.s. Forschungsschule zum Thema „Episteme“ statt. Im Fokus steht das Spannungsfeld zwischen spezifischen Wissensformen einzelner Fachbereiche und möglichen gemeinsamen Fundamenten. Episteme ist der griechische Begriff für Wissen. Er beinhaltet allgemeine Grundlagen wissenschaftlicher Erkenntnis sowie seit der Neuzeit auch seine historischen und kontextuellen Variationen. Beide Bereiche überschneiden sich, sind aber dennoch nicht identisch. Damit wird der Rahmen für den interdisziplinären Austausch in fünf thematischen Blöcken zu „Geltung“, „Macht“, „Zeit“, „Kunst“ und „Transzendenz“ eröffnet, in denen jeweils ein Dialog zwischen zwei Wissenschaftlern stattfindet.

Veranstaltungsorte:

Die ersten vier werden von 9:30 Uhr bis 17:15 im Neuen Seminargebäude der Universität zu Köln diskutiert. Der letzte Block folgt ab 18 Uhr im Kolumba Museum im Rahmen der dortigen „Tischgespräche“. Dort kann auch die Jahresausstellung „denken“ besichtigt werden, die sehr gut zum Thema passt. Abschließend wird der Abend bei Wein und Jazz ausklingen.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!!!

Die a.r.t.e.s. Forschungsschule ist die Graduiertenschule der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln, an der derzeit etwa 90 junge Geistes- und Kulturwissenschaftler promovieren. Die Abkürzung „a.r.t.e.s.“ steht für die fünf Leitbegriffe der Forschungsschule: Anthropologie, Rezeption, Transkulturation, Episteme und Sprache.


Programmablauf:

Eröffnung
9.30 Uhr Andreas Speer

Panel 1: Wissen und Geltung
9.45-11.15 Uhr Martin Carrier (Philosophie, Bielefeld)
„Werte und Objektivität in der Wissenschaft“

Panel 2: Wissen und Macht
11.30-13.00 Uhr Nikita Dhawan (Postcolonial Studies, FFM)
„The Critique of Normative Violence“

Mittagspause: Mittagessen im Stehkonvent
13.00-14.00 Uhr

Panel 3: Wissen und Zeit
14.00-15.30 Uhr Stephan Lessenich (Soziologie, FSU Jena)
„Altern ist von gestern. Die Regierung des Alters im demographischen Wandel“

Panel 4: Wissen und Kunst
15.45-17.15 Uhr Marion Hiller (Germanistik, Vechta)
„Von der Kosmologie zur Rhetorik: Epistemologische Umwertungen der musica/Musik in der Frühen Neuzeit“

Panel 5: Grenzen des Wissens
18.00-19.00 Uhr
KOLUMBA Tischgespräch
Moderation: Andreas Speer Saskia Wendel (Theologie, Köln)
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://artes.phil-fak.uni-koeln.de/12332.html
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortKöln
Beginn24.05.2012
Ende24.05.2012
PersonName: Eva-Maria Tönnies 
Funktion: Stipendiatin 
E-Mail: eva-maria.toennies@uni-koeln.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/26853

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 18.05.2012 | Impressum | Intern