VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "125. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel125. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung
Beschreibung125. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung in Göttingen

28. 5. bis 31. 5. 2012

Tagungszentrum der Universität Göttingen an der Historischen Sternwarte, Geismar Landstraße 11, 37083 Göttingen

Vom 28. bis zum 31. Mai 2012 wird in Göttingen die 125. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung stattfinden. Die traditionsreiche Pfingsttagung hat ein vielseitiges Programm, das Vorträge zu älteren und gegenwärtigen Formen des Niederdeutschen aus
sprach- und literaturwissenschaftlicher Sicht und ein begleitendes Kulturprogramm bietet. In diesem Jahr schließt die Konferenz mit einem Kolloquium zur "Alternativen Lexikographie" ab.

Programm

Montag, 28. 5. 2011

16.00–18.00 Uhr
Möglichkeit zum Besuch der Arbeitsstelle Niedersächsisches Wörterbuch, Kreuzbergring 50, 37075 Göttingen, Tel. 0551 / 397530

19.00 Uhr
Abendessen und geselliges Beisammensein Restaurant Bullerjahn im
Alten Rathaus, Markt 9, 37073 Göttingen

Dienstag, 29. 5. 2012

8.45 Uhr
Eröffnung (Tagungszentrum der Universität an der Historischen Sternwarte,
Geismar Landstr. 11, 37083 Göttingen)
Begrüßung durch die Vorsitzende des Vereins
Grußwort der Vizepräsidentin der Georg-August-Universität Göttingen,
Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne
Grußwort der Dekanin der Philosophischen Fakultät,
Prof. Dr. Irene Schneider

9.15–10.00 Uhr
Henrike Lähnemann (Newcastle):
Mittelniederdeutsch im Engelsgewand. Eine neu gefundene Passionsmeditation aus dem Kloster Wienhausen

10.00–10.45 Uhr
Christian Fischer (Münster)/ Sarah Kwekkebom (Bochum):
Datierung und Lokalisierung mittelniederdeutscher Handschriften – Neue Möglichkeiten durch eine strukturierte Datenbankabfrage

10.45–11.15 Uhr
Pause

11.15–12.00 Uhr
Barbara Scheuermann (Göttingen):
Avanciertes Erzählen – mit Niederdeutsch? Zu Struktur und Sprache von Judith Zanders Roman Dinge, die wir heute sagten

12.00–12.45 Uhr
Christine Wulf (Göttingen):
Wann und warum sind Inschriften niederdeutsch?

12.45–13.45 Uhr
Mitgliederversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung

15.30–ca. 17.00 Uhr
Stadtrundgänge/Führungen

19.00 Uhr
Empfang durch die Stadt Göttingen (Altes Rathaus am Markt)

Mittwoch, 30. 5. 2012

9.00–9.45 Uhr
Jürg Fleischer (Marburg):
Niederdeutsch und Mitteldeutsch im nördlichen Hessen: das Zeugnis syntaktischer Phänomene

9.45–10.30 Uhr
Nils Langer (Bristol):
Niederdeutsches in holsteinischen Soldatenbriefen von 1848

10.30–11.00 Uhr
Pause

11.00–11.45 Uhr
Klaas-Hinrich Ehlers (Frankfurt/Oder):
Zur sprachlichen Akkulturation der Heimatvertriebenen in Mecklenburg. Ein Projektbericht

11.45–12.30 Uhr
Gerrit Appenzeller (Göttingen):
Besonderheiten der Großlandschaftslexikographie am Beispiel des Niedersächsischen Wörterbuchs

14.00–16.00 Uhr
Kolloquium "Alternative Lexikographie"
Leitung:
Dieter Stellmacher (Göttingen)
Teilnehmer:
Robert Damme (Münster), Jürgen Meier (Hamburg),Claudine Moulin (Trier), Jörg Peters (Oldenburg)

mit begleitender Posterpräsentation zur niederdeutschen Lexikographie

20.00 Uhr
Lesung
Judith Zander (Berlin): Dinge, die wir heute sagten
(Literarisches Zentrum Göttingen, Düstere Str. 20)
(Eintritt: € 7,00 (Vorverkauf) / € 5,00 (ermäßigt), Abendkasse € 8,00/6,00)

Donnerstag, 31. 5. 2012

8.30 Uhr: Exkursion (Treffpunkt: Hotel Eden, Göttingen)
Solling und Kloster Corvey
Wiederankunft in Göttingen spätestens um 16 Uhr; Kostenbeitrag: ca. € 25,00
Mittagessen im „Schlossrestaurant“ auf dem Klostergelände (Selbstzahler)


Die Tagung wird durchgeführt in Kooperation mit der Arbeitsstelle Niedersächsisches Wörterbuch des Instituts für historische Landesforschung der Georg-August-Universität Göttingen und dem Institut für Germanistik I der Universität Hamburg.

Tagungsort:
Tagungszentrum der Universität Göttingen an der Historischen Sternwarte (Geismar Landstraße 11, 37083 Göttingen)

Tagungsgebühr:
35 Euro

Anmeldungen:
Prof. Dr. Ingrid Schröder, Universität Hamburg, Institut für Germanistik I, Von-Melle-Park 6, 20146 Hamburg, E-Mail: ingrid.schroeder@uni-hamburg.de, Tel.: (040) 42838-2723
Web: http://www.vnds.de/de/aktuelles.html

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGöttingen
Bewerbungsschluss18.05.2012
Anmeldeschluss18.05.2012
Beginn28.05.2012
Ende31.05.2012
PersonName: Prof. Dr. Ingrid Schröder 
Funktion: Vorsitzende des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 
E-Mail: ingrid.schroeder@uni-hamburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Hamburg, Institut für Germanistik I 
Strasse/Postfach: Von-Melle-Park 6 
Postleitzahl: 20146  
Stadt: Hamburg 
Telefon: 040-42838-2723 
E-Mail: ingrid.schroder@uni-hamburg.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLinguistik; Dialektologie; Grammatik (Wortarten, Flexion, Syntax, Grammatiktheorien, Grammatikographie); Lexikologie / Lexikographie (Wortschatz/ Lexikon, Semantik); Soziolinguistik (Varietätenlinguistik, div. Lekte, Register, Code); Sprachgeschichte (Sprachwandel, Idg., Germ., Ahd., Mhd., Frühnhd.); Literaturwissenschaft
Zusätzliches SuchwortNiederdeutsche Philologie
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl); 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.03.00 Lexikographie. Wörterbücher; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.09.00 Deutsche Sprachgeschichte; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.09.00 Deutsche Sprachgeschichte > 02.09.08 Mittelniederdeutsch; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.11.00 Deutsche Mundarten; 03.00.00 Literaturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/26590

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 07.05.2012 | Impressum | Intern