VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Poetikdozentur 'Münster Lectures - Literatur und Theorie im Dialog': Richard Sennett und Dietmar Dath"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelPoetikdozentur 'Münster Lectures - Literatur und Theorie im Dialog': Richard Sennett und Dietmar Dath
BeschreibungPoetikdozentur 'Münster Lectures - Literatur und Theorie im Dialog': Richard Sennett und Dietmar Dath

Die Graduate School 'Practices of Literature' (Universität Münster) richtet in Kooperation mit der Stadt Münster eine interdisziplinäre und dialogisch strukturierte Poetikdozentur ein.

15. und 16. Mai 2012: Richard Sennett & Dietmar Dath zu "Der Sinn der Arbeit"


Thema 2012: "Der Sinn der Arbeit"

Arbeit hat im Leben des Menschen einen hohen Stellenwert. Nicht nur materielle Bedürfnisse gilt es durch Lohnerwerb zu decken, die Tätigkeit, der wir professionell nachgehen, soll im Idealfall auch unseren Talenten und Werten entsprechen. In der Moderne hat sich dieses Verständnis von Arbeit mit dem wachsenden Wohlstand breiter Bevölkerungsschichten durchgesetzt. Durch spezialisierte Ausbildungen und Studiengänge soll jeder Mensch die Möglichkeit haben, sich so zu schulen, dass er/sie einem Beruf nachgehen kann, der ihm/ihr entspricht. Doch bedingt durch wirtschaftliche und politische Entwicklungen sind der Selbstverwirklichung des Einzelnen mitunter enge Grenzen gesetzt. Nicht selten heißt es ganz pragmatisch, finanziell das eigene Überleben zu sichern.
Richard Sennett und Dietmar Dath werden sich in ihren Vorträgen der Frage annehmen, welche Funktion Arbeit im Zeitalter der Technisierung und Globalisierung zukommt und inwiefern sie dem Leben positiv und negativ Sinn geben kann. Die Frage, welches identifikatorische und sinnstiftende Potential in den Verfahren des traditionellen Handwerks liegt, wird die Grundlage der Überlegungen darstellen.


Referenten 2012: Richard Sennett und Dietmar Dath

Richard Sennett gilt aufgrund seiner Schriften über die Flexibilisierung der Arbeits- und Lebenswelt seit mehreren Jahrzehnten als einer der einflussreichsten Intellektuellen der Gegenwart. In seinen Büchern "Der flexible Mensch" (1998), "Die Kultur des neuen Kapitalismus" (2006) und "Handwerk" (2008) zeigt er die engen Verflechtungen zwischen der Propaganda eines unbedingt individualisierten Menschenbilds und der ökonomischen Nutzbarmachung von Humankapital auf.
Der Schriftsteller und Journalist Dietmar Dath macht mit seinem Essay "Maschinenwinter" (2008) auf die paradoxe Situation aufmerksam, die sich besonders ab dem 19. Jahrhundert mit der Technisierung des Arbeitsprozesses eingestellt hat: Statt die materielle Versorgung vieler Menschen sicherzustellen, hat das industrielle Aufrüsten zur Ausgrenzung breiter Bevölkerungsschichten geführt. Die Maschine ersetzt den Menschen, der sich nun neu ‚erfinden‘ muss, um in der Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft einen Platz einzunehmen.
Mit Dietmar Dath wird Richard Sennett über Sinnpotenziale und Funktionen von Arbeit in der Dienst- und Informationsgesellschaft diskutieren.


Format:

Die 'Münster Lectures' basieren auf einem dialogischen Prinzip: Sie setzen es sich zum Ziel, einen bekannten Theoretiker und einen renommierten Schriftsteller zu einem zentralen Thema der gegenwärtigen Debatten ins Gespräch zu bringen. Gerade die Verbindung von Literatur und Theorie soll neue Perspektiven auf kontroverse Themen der deutschen Öffentlichkeit eröffnen. Die 'Münster Lectures' verstehen sich in diesem Sinne ganz dezidiert als ein Forum der kulturellen Begegnung.


Termine:

15.05.2012
18.00 Uhr: Eröffnung und Grußworte
18.15 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Richard Sennett
19.15 Uhr: Diskussion
Erbdrostenhof, Eintritt frei

16.05.2012
14-16 Uhr: MasterClass mit Dietmar Dath und Prof. Dr. Moritz Baßler
18.15 Uhr: Vortrag Dietmar Dath
19.15 Uhr: Diskussion
Festsaal des Historischen Rathauses (Stadtweinhaus), Eintritt frei


Kontakt:

Dr. des. Immanuel Nover
i.nover@uni-muenster.de

Philipp Hubmann
p.hubmann@uni-muenster.de


Veranstaltet von:
Graduate School 'Practices of Literature' und Universität Münster
In Kooperation mit:
Münster Marketing
Mit freundlicher Unterstützung:
LWL, Sparkasse Münsterland Ost und Handwerkskammer Münster

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-muenster.de/Practices-of-Literature/Muenster_Lectures.h...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMünster
Beginn15.05.2012
Ende16.05.2012
PersonName: Nover, Immanuel [Dr. des.] 
Funktion: Organisation 
E-Mail: i.nover@uni-muenster.de 
KontaktdatenName/Institution: Graduate School Practices of Literature 
Strasse/Postfach: Hindenburgplatz 34 
Postleitzahl: 48143 
Stadt: Münster 
E-Mail: i.nover@uni-muenster.de 
Internetadresse: http://www.uni-muenster.de/Practices-of-Literature/Muenster_Lectures.html 
LandDeutschland
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/26490

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 26.04.2012 | Impressum | Intern