VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "MedienGrass – Rezeptionsmodelle im In- und Ausland"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelMedienGrass – Rezeptionsmodelle im In- und Ausland
BeschreibungInternationaler Kongress MedienGrass
28.- 30. September 2007, Jacobs University Bremen, Campus Ring 1

Grass und die Medien: Internationale Tagung spiegelt fünf Jahrzehnte einer stürmischen Beziehung. Den 80. Geburtstag von Günter Grass würdigen das Medienarchiv Günter Grass Stiftung Bremen und die Jacobs University Bremen mit einer internationalen Tagung vom 28.- 30. September 2007 auf dem Campus der Bremer Privatuniversität. Die Tagung „MedienGrass – Rezeptionsmodelle im In- und Ausland“ mit 15 namhaften Referenten aus aller Welt zeigt, wie Günter Grass nicht nur in Deutschland sondern auch international in den Medien aufgenommen wurde: Über fünf Jahrzehnte waren Werk und Leben des politisch engagierten Literaturnobelpreisträgers Gegenstand heftiger öffentlicher Debatten wie bei kaum einem seiner Zeitgenossen. Die Tagung richtet sich sowohl an Fachwissenschaftler als auch an die interessierte Öffentlichkeit; es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Die gewichtige literarische und politische Stimme von Günter Grass auch im Ausland wird vor dem Hintergrund der heftigen nationalen Mediendebatten oft übersehen. Der Grass-Kongress legt daher besonderen Wert auf diesen Aspekt und dessen mediale Rezeption: Referenten aus den USA, Russland, Ägypten, Spanien, Irland und England zeigen, wie Grass’ Stellungnahme als engagierter Bürger auch in internationalen Fragen in ihren Ländern in Medienbeiträgen aus Funk und Fernsehen aufgegriffen wurde. Deutsche Experten werden die Medienrezeption in Polen, Deutschland und China bewerten. Die Tagung reicht über die reine literaturwissenschaftliche Bedeutung in die Medien- und Zeitgeschichte hinein; sie wendet sich daher nicht nur an Literaturwissenschaftler sondern auch an Medienwissenschaftler, Historiker, Soziologen und an die interessierte Öffentlichkeit.

Anlässlich des Geburtstagsjubiläums eröffnet die Günter Grass Stiftung in ihrem Sitz in der Stadtwaage außerdem zeitgleich zu der Tagung eine neue Dauerausstellung, die Audio- und Videodokumente der letzten 50 Jahre sowie Graphiken und Skulpturen von Günter Grass präsentiert. Mit ganz frühen Aufnahmen aus den 50er und 60er Jahren bis heute präsentiert das Archiv an Monitoren und Hörstationen die Debatten um Günter Grass in Features, Interviews und Kommentaren. Die bildkünstlerische Auseinandersetzung von Günter Grass mit den öffentlichen Debatten zeigen seine Grafiken und Skulpturen. Über die Auseinandersetzung um die Person Günter Grass hinausreichend ist die Ausstellung jedoch auch ein Stück Zeitgeschichte in der Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland.


Tagungsprogramm


Freitag, 28. September 2007 , Rathaus zu Bremen, Kaminsaal, Am Markt 21

18:00 Uhr
Begrüßung
Jens Böhrnsen, Bürgermeister und Präsident des Senats, Senator für Kultur
Dieter H. Berghöfer, Vorsitzender Medienarchiv Günter Grass Stiftung Bremen

Dr. Dieter Stolz
Eröffnungsvortrag: „Ein weites Feld“ und keine Ende…

Prof. Dr. Manfred Thaller
Das digitale Medienarchiv Günter Grass als Bestandteil der Europäischen Digitalen Bibliothek.

Prof.Dr.Julian Preece
Literarische Porträts von Günter Grass

Dr. Anselm Weyer
Der Ruhm als Untermieter. Die Genese des „öffentlichen Grass“ in Fernsehen und Rundfunk

20:00
Rundgang durch das Rathaus
Dieter H. Berghöfer (o. Frau Rambalski)

Aufbruch zur Stadtwaage
Donate Fink

20:30
Ausstellungseröffnung mit Getränken, Brot und Käse
Stadtwaage Langenstraße 13


Samstag 29. September 2007
Jacobs University , Campus Ring 1 Bremen-Grohn

9:00 Uhr
Donate Fink: Begrüßung

Dr. Dieter Stolz
Moderation

Dr. Michael Grisko
Günter Grass und der Literaturnobelpreis: Zwischen Medienspektakel und Marketinginstrument

Florian Reinartz, M.A.
Grass im Internet – eine öffentliche Diskussion (Zu „Beim Häuten der Zwiebel“)

Priv.-Doz. Dr. Gunther Nickel
Kein Einzelfall – Ein Vergleich der medialen Kampagnen gegen Günter Grass, Peter Handke und Martin Walser

11:00 - 11:20 Kaffeepause

Dr. Rebecca Braun
Outfoxing the Media: Reflections on Authorship and the Public Sphere in Grass’s Recent Work’.

Professor Dr. Wolfgang Schlott
Politischer Störenfried, kaschubischer Rabelais, Danziger Don Quichote: Verwerfungslinien in der polnischen Grass-Rezeption von 1963 bis 2006.

Univ. Doz. Dr. Gennady Vassiliev
Günter Grass: Geschichte der Rezeption in der Sowjetunion und in Russland


13:20 -14:30 Mittagspause


Prof. Dr. Julian Preece
Moderation

Dr. Irmy Schweiger
Günter Grass in China. Von der Kulturrevolution bis zur Wirtschaftswunderwelt – chinesische Lektüren eines Nobelpreisträgers

Dr. Joachim Fischer
Aspects of the Grass reception in Ireland

Dr. Maggy Rashid
Günter Grass in der arabischen Presse – Zur Rezeption von Grass’ Werken und seinen Äußerungen zu kulturellen und weltpolitischen Fragen

16:30 Uhr Kaffeepause

Professor Dr. Richard E. Schade
"Grass's Shame, Germany's Shame – Coverage of the Waffen SS Revelation in American Media"

Prof. Dr. Manuel Maldonado Alemán
„Erinnerung im Zeichen der Vergangenheitsbewältigung. Die Rezeption von Günter Grass’ „Beim Häuten der Zwiebel“ in Spanien“

18:30 Abschluß


Sonntag

30. September 2007
Jacobs University, Campus Ring 1, Bremen-Grohn

11:00 Uhr

Besonderer Gast : Günter Grass

Podiumsgespräch
Günter Grass – Ansichten eines deutschen Schriftstellers

mit

Harro Zimmermann (Moderation, Radio Bremen)
Jutta Limbach (Goethe-Institut, Präsidentin)
Hendrik Birus (Jacobs University, Vize-präsident )
Eckhard Fuhr (DIE WELT, Redakteur)
Per Ohrgaard (Kopenhagen Business School u. Übersetzer )
Joachim Treusch (Jacobs University, Präsident)

Günter Grass liest aus seinem lyrischen Werk

Eintritt: 10 Euro

14:00
Abschluß



Laufend aktualisierte Infos zu Tagung und Ausstellung unter: www.guenter-grass-stiftung.de

Anmeldungen zur Tagung unter: office@grass-medienarchiv.de

Pressekontakt:
Donate Fink, Geschäftsführerin des Medienarchivs Günter Grass Stiftung Bremen
Tel.: 0421- 364 9565 | fink@grass-medienarchiv.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBremen
Beginn28.09.2007
Ende30.09.2007
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch; Englisch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990 > 18.10.03 Geistes- und Kulturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.14.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/2625

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.01.2010 | Impressum | Intern