VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Verrätselung und Sinnzeugung in Spätmittelalter und Früher Neuzeit"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelVerrätselung und Sinnzeugung in Spätmittelalter und Früher Neuzeit
BeschreibungVERRÄTSELUNG UND SINNZEUGUNG IN SPÄTMITTELALTER UND FRÜHER NEUZEIT

FREITAG, 11. Mai 2012

10.00
Einführung: Beatrice Trînca und Ulrike Zellmann

Moderation: Beatrice Trînca

10.15-11.15
Elisabeth Schmid (Würzburg): René d’Anjou, „Le livre du cuer d’amours espris“

Kaffeepause

Moderation: Julia H. Schröder

11.30-12.30
Heike Schlie (Berlin): Diesseits und Jenseits des Bildes

12.30-13.30
Wolfgang Fuhrmann (Wien): Geheimnisvolle Schriften. Musikalische Notation als arkanes Wissen im Spätmittelalter

Mittagspause

Moderation: Philipp Jeserich

14.45-15.45
Michael Bernsen (Bonn): Die Bedeutung des Heiligen Franziskus für die Entstehung der neuzeitlichen Literatur

15.45-16.45
Ulrike Schneider (Berlin): Die Konzeption der ‚obscuritas poetarum‘ bei Giovanni Boccaccio

Kaffeepause

Moderation: Volker Mertens

17.00-18.00
Anita Traninger (Berlin): Füttert den Hahn! Pythagoreische Strategien von Verrätselung und Enträtselung in Pico della Mirandolas „Oratio de dignitate hominis“

18.00-19.00
Anne Eusterschulte (Berlin): Geheime Schriften der Natur. Konzepte einer Magia naturalis in der Renaissance

ab 19.30 Abendessen


SAMSTAG, 12. MAI 2012

Moderation: Marie-Christin Wilm

9.00-10.00
Hole Rößler (Luzern): Blickschranken im Zeitalter der Evidenz. Strategien der Arkanisierung in der Naturphilosophie des 17. Jahrhunderts

10.00-11.00
Cornelia Herberichs (Stuttgart): ‚Ich bin erkennig‘: Verrätselte Texturen und Rätselbilder in Frauenlobs „Marienleich“

Kaffeepause

Moderation: Jacob Klingner

11.15-12.15
Tobias Bulang (München): Allegorie und Verrätselung in der mittelhochdeutschen Sangspruchdichtung

12.15-13.15
Veerle Fraeters (Antwerpen): ‘See who I am’. The veil of visuality as means of divine revelation in Hadewijch’s “Book of Visions”

Mittagspause

Moderation: Katja Gvozdeva

14.30-15.30
Beatrice Trînca (Berlin): ‚les uouz del cor si obscurs‘. Zum „Speculum“ der Marguerite d’Oingt

15.30-16.30
Ulrike Zellmann (Berlin): Das Menetekel im Jedermann-Drama des 16. Jahrhunderts

Abschlussdiskussion


Workshop des Teilprojekts C7 des Sonderforschungsbereichs 626 „Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste“ und des Instituts für Religionswissenschaft der Freien Universität Berlin

Tagungsort: Freie Universität Berlin, Institut für Religionswissenschaft, Goßlerstraße 2−4, 14195 Berlin, Raum 203 (großer Hörsaal)

Die Veranstaltung ist öffentlich – Eintritt frei

Information:

Beatrice Trînca
Beatrice.Trinca@fu-berlin.de
Ulrike Zellmann
zellmann@zedat.fu-berlin.de

Web: http://www.geschkult.fu-berlin.de/e/relwiss/FU_Reli_Faltblatt_Final.pdf

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.geschkult.fu-berlin.de/e/relwiss/FU_Reli_Faltblatt_Final.pd...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Beginn11.05.2012
Ende12.05.2012
PersonName: Trinca, Beatrice 
Funktion: Veranstalterin 
E-Mail: Beatrice.Trinca@fu-berlin.de  
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 700 - 1150; Literatur 1150 - 1300; Literatur 1300 - 1500
Klassifikation06.00.00 Mittelalter > 06.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 06.00.00 Mittelalter > 06.08.00 Stoffe. Motive. Themen; 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert) > 09.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/26221

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 18.04.2012 | Impressum | Intern