VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kolloquium des DFG-Graduiertenkollegs "Generationengeschichte: Generationelle Dynamik und historischer Wandel im 19. und 20. Jahrhundert""
RessourcentypVortragsreihen
TitelKolloquium des DFG-Graduiertenkollegs "Generationengeschichte: Generationelle Dynamik und historischer Wandel im 19. und 20. Jahrhundert"
BeschreibungKolloquium des DFG-Graduiertenkollegs "Generationengeschichte.
Generationelle Dynamik und historischer Wandel im 19. und 20. Jahrhundert."
Göttingen

Zeitraum: 18.04.2006-18.07.2006, i.d.R 14-täglich dienstags, 20-22h
Ort: Seminarraum, Humboldtallee 3, 1.OG, 37073 Göttingen

Im Sommersemester 2006 veranstaltet das Graduiertenkolleg
Generationengeschichte ein zweiwöchentliches Kolloquium, jeweils dienstags
von 20-22 Uhr (wenn nicht anders angegeben). Interessierte sind herzlich
eingeladen.

18.4.
Timofei Agarin
"Ich bin ein Demokrat, aber in der Sowjetunion lebte es sich besser."
Resonanz des Systemwandels in den baltischen Transitionsgesellschaften im
intergenerationellen Vergleich

25.4.
Markus Neuschäfer
Kriegskinder und Familienkriege. Generationelle Erinnerung als
Gedächtniserzählung in Familienromanen der Gegenwartsliteratur

2.5.
Kathrin Zeiß
Familiäre Strukturen in der Migration. Zwischen individueller
Lebensgestaltung, Generationserfahrung und genealogischer Rollenzuschreibung

16.5.
Öffentlicher Vortrag, 20 Uhr c.t., ZHG 003
Prof. Dr. Heinz Bude (Hamburg/Kassel)
Das Generationenverhältnis nach 1968

30.5.
Workshop, 14.00-18.00 Uhr, Seminarraum
Dr. Ohad Parnes, Dr. Ulrike Vedder, Dr. Stefan Willer (Berlin)
Das Konzept der Generation. Aspekte einer interdisziplinären
Wissensgeschichte

13.6.
Gregor Schuchardt
Rezeption und Generation. Die Institutionalisierung der
DDR-Wissen-schaftsgeschichte als doppelter Generationenkonflikt
Kommentar von Dr. Andreas Malycha (Berlin)

27.6.
Dr. Meike Wulf (Braunschweig)
Generationelle Unterschiede in lebensgeschichtlichen Interviews mit
Historikern in und aus Estland

11.7.
Ralph Winter
Inszenierungen von Generationalität. Autoren des "jüngsten Deutschland" und
der französischen "inquiétude" als Generationsgruppen der Zwischenkriegszeit

18.7.
Lars Klein
Die "Vietnam-Generation" der Kriegsberichterstatter. Ein amerikanischer
Mythos zwischen Vietnam und Irak

Ralph Winter
DFG-Graduiertenkolleg "Generationengeschichte"
Georg-August-Universität Göttingen
Humboldtallee 3 - D-37073 Göttingen
Tel.: 0551-399318
E-Mail: ralph.winter@mail.uni-goettingen.de
http://www.generationengeschichte.uni-goettingen.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGöttingen
Beginn18.04.2006
Ende18.07.2006
PersonName: Winter, Ralph 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: ralph.winter@mail.uni-goettingen.de 
KontaktdatenName/Institution: DFG-Graduiertenkolleg "Generationengeschichte" an der Georg-August-Universität Göttingen 
Strasse/Postfach: Humboldtallee 3 
Postleitzahl: 37073  
Stadt: Göttingen 
Telefon: +49 (0)551 399318 
Internetadresse: http://www.generationengeschichte.uni-goettingen.de  
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Motiv- u. Stoffgeschichte
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.04.00 Weltliteratur; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.14.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/258

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.05.2006 | Impressum | Intern