VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Intelligenzblätter (Universität Bremen)"
RessourcentypWeitere Forschungsvorhaben
TitelIntelligenzblätter (Universität Bremen)
Beschreibung"Am 5. Januar 1722 erschien mit den Wochentlichen Franckfurter Frag- und Anzeigungs-Nachrichten das erste selbstständige deutsche Intelligenz- oder Anzeigenblatt (von lat. intellegere im Sinne von Einsicht nehmen, Kenntnis haben). Der Buchdrucker Anton Heinscheidt begründete damit ein Periodikum völlig neuen Typs, das sich innerhalb weniger Jahrzehnte als eine der wichtigsten Konstanten des frühneuzeitlichen Pressewesens etablierte. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts, dem zeitlichen Endpunkt der Untersuchung, wurden rund 450 Intelligenzblätter unter Titeln wie 'Frag- und Anzeigungs-Nachrichten', 'Wöchentliche Nachrichten', 'Intelligenzblatt' oder 'Intelligenz-Zettel' im deutschen Sprachraum gegründet. Die Erforschung des Intelligenzwesens schließt nicht nur eine Lücke in der Pressegeschichte der Frühen Neuzeit, sondern bietet vielmehr die Möglichkeit, kulturgeschichtlich relevante Untersuchungsfelder exemplarisch zu betrachten: Systeme zur Ordnung und Organisation von Wissen, Bedingungen der Akzeptanz neuer publizistischer Medien, die Ausbildung neuer Kommunikationsstrukturen, publizistische Einflussmöglichkeiten auf die Festigung regionaler Identitäten oder auch Voraussetzungen und Wandlungen des Konsumverhaltens sind nicht nur für die Gesellschaft der Vormoderne grundlegende Fragen, die am Beispiel des frühneuzeitlichen Pressewesens analysiert werden."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.presseforschung.uni-bremen.de/p_ib.html
Verknüpfte Ressourcehttp://www.presseforschung.uni-bremen.de
PersonName: Blome, Astrid [Dr.]  
Funktion: Projektleiterin 
E-Mail: ablome@uni-bremen.de 
KontaktdatenName/Institution: Projekt "Intelligenzblätter" an der Zentralen wissenschaftlichen Einrichtung 'Deutsche Presseforschung' der Universität Bremen  
Strasse/Postfach: Postfach 33 01 60 
Postleitzahl: 28359  
Stadt: Bremen 
Telefon: +49 (0)421 218-3659 
Fax: +49 (0)421 218-7811 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1700 - 1770; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Zusätzliches SuchwortPresseforschung; Publizistik
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.05 Literaturarchive. Museen. Forschungsinstitute. Gesellschaften. Sammlungen. Stiftungen
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/2557

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.04.2010 | Impressum | Intern