VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Gründerzeit "
RessourcentypCall for Papers
TitelGründerzeit
BeschreibungEinladung zur Mitarbeit

Das „Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa“ ist 2013 dem Schwerpunktthema „Gründerzeit“ gewidmet.
Der Zeitraum zwischen der deutschen Reichsgründung und dem Ersten Weltkrieg war auch für die Deutschen im östlichen Europa eine Zeit des wirtschaftlichen Aufbruchs, der nationalen Fixierung sowie der politischen und kulturellen Selbst- und Rückbesinnung. Allenthalben sind politische, ideologische, ökonomische und künstlerische Aktivitäten innovativer wie restaurativer Art festzustellen. Konfessionelle Spannungen entluden sich im Deutschen Reich im „Kulturkampf“, während sozialistische Strömungen, die infolge gesellschaftlicher Gegensätze starken Auftrieb erhielten, unterdrückt wurden. In der Frauenbewegung artikulierten sich die bisher von politischer und sozialer Partizipation weitgehend ausgeschlossenen Frauen. Zugleich verhärteten sich nationalistische Diskurse, Antisemitismus und völkisches Denken gewannen an Einfluss. Der Begriff „Gründerzeit“ wird auf das gesamte östliche Europa bezogen, lassen sich doch in nahezu allen Staaten und Gesellschaften in jenem Zeitraum vergleichbare soziale und kulturelle Phänomene beobachten.
Die Beiträge sollen sich sowohl mit den Grundlagen und Voraussetzungen für die oben genannten Entwicklungen beschäftigen als auch mittel- und langfristige Folgen in den Blick nehmen. Dabei können die nachstehend aufgeführten Themen und Bereiche sowie alle Regionen des östlichen Europas zwischen Baltikum und Siebenbürgen bearbeitet werden.
Zu folgenden und ggf. weiteren Themen können Beiträge verfasst werden:

Soziale, nationale und konfessionelle Bewegungen und Konflikte
Jüdische Assimilation, jüdisches Eigenleben und Antisemitismus
Kolonialpolitik und preußische Binnenkolonisation
Industrielle und technische Entwicklung
Städtische und ländliche Lebens- und Arbeitswelten
Infrastruktur und Mobilität
Architektur, Stadtentwicklung und -erweiterung
Kunst und Kunstgewerbe, Ausstellungswesen
Vereine, Gesellschaften, Institutionen
Festkultur, Gedenktage
Regionale Literatur(en)

Vorschläge für Beiträge werden erbeten bis zum 31.3.2012
Ablieferung der Beiträge bis zum 30.11.2012
Das Jahrbuch 2014 hat voraussichtlich den Schwerpunkt „Erster Weltkrieg und das östliche Europa“

Kontaktadressen:

Prof. Dr. Detlef Haberland
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg
www.bkge.de
detlef.haberland@bkge.uni-oldenburg.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss31.03.2012
PersonName: Haberland, Detlef Prof. Dr.  
E-Mail: detlef.haberland@bkge.uni-oldenburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa 
Strasse/Postfach: Johann-Justus-Weg 147a 
Postleitzahl: 26209 
Stadt: Oldenburg 
Telefon: +49 (0)441 96195-13 
Fax: +49 (0)441 96195-33 
E-Mail: detlef.haberland@bkge.uni-oldenburg.de 
Internetadresse: http://www.bkge.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 15.00.00 19. Jahrhundert; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.07.00 Literarisches Leben; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.08.00 Literarisches Leben
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/25220

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.03.2012 | Impressum | Intern