VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kultureller Austausch in der Frühen Neuzeit. Cultural Exchange in the Early Modern Period"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelKultureller Austausch in der Frühen Neuzeit. Cultural Exchange in the Early Modern Period
BeschreibungKultureller Austausch in der Frühen Neuzeit
Cultural Exchange in the Early Modern Period

7. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands,

20.-22. September 2007 in Greifswald


Die kommende Arbeitstagung greift mit der Frage des kulturellen Austausches ein zentrales Problem der europäischen Frühneuzeitforschung auf. Während sich die Forschung unter dem Stichwort "Kulturtransfer" lange Zeit auf die kulturellen Transfers zwischen nationalen Kulturen, z. B. zwischen Deutschland und Frankreich im 18. und 19. Jahrhundert, konzentriert hat, geht es bei der Greifswalder Tagung in Anlehnung an Peter Burke nicht allein um bloße Transferprozesse, sondern um die bewusste oder unbewusste Änderung von Bedeutungsinhalten der transferierten Kultur. Dabei stellt sich die Frage, ob die mögliche Modifikation von Werten oder Symbolgehalten bewusst von der Ausgangskultur durchgeführt wird oder ob sich jener Wandel eher im Kontext der Zielkultur vollzieht. In beiden Fällen ermöglicht erst eine solche "kulturelle Übersetzung" das Verstehen der transferierten Inhalte durch den Empfänger. Das Wissen um diesen Prozess führt den Historiker dann zu der Frage nach den Beweggründen, bestimmte Kulturelemente zu vermitteln, seien die Motive ökonomischer, politischer oder sinnlichästhetischer Art. Greifswald und der multi-ethnische Ostseeraum bieten eine gute Gelegenheit, eine Bilanz der Forschung zu ziehen und gleichzeitig weitere Untersuchungen von Prozessen des kulturellen Austausches anzuregen. Um das zu ermöglichen und auch die verschiedenen Methoden und Disziplinen der Frühneuzeitforschung einzubeziehen, wurde folgendes Konzept der Tagung gewählt. Nach einer einleitenden Sektion "Kultureller Austausch theoretisch" und dem Abendvortrag von Prof. Dr. Peter Burke, werden die Probleme des kulturellen Austausches "national", "sozial", "transnational ('immateriell europäisch' und 'materiell europäisch')" sowie "global" in jeweils eigenen Sektionen behandelt.

The general interest in cultural exchange in the European Early Modern historical research community is the centre point of discussion in this workshop of the Early Modern History Society. In recent years, the focus of research has concentrated on direct cultural transfers between national entities, especially Germany and France in the 18th and 19th centuries. The workshop in Greifswald will shift that focus (following Peter Burke) towards the conscious and unconscious change and adaptation of cultural contents of the transferred culture. It is the question if changes and transformations occur by direct control of the giving culture or if such changes happened in the context of the receiving culture. In both ways the "cultural translation” only makes the understanding of cultural contents possible. In knowing about the process, the historian asks why particular cultural elements are transferred and communicated, whether the motivations may have been economic, political or aesthetic. Greifswald, in the multi-ethnic Baltic region, provides an appropriate environment for the discussion of current research in the field of ‘cultural exchange' and will hopefully stimulate further scientific approaches. The following programme and organizational scheme will support this aim: After an introductory session "theorizing cultural exchange” and the evening lecture held by Professor Peter Burke, the major point of focus will be observed in sessions about the "national”, "social”, "transnational” and "global” perspectives on "cultural exchange”.


Donnerstag, 20. September 2007
Thursday, 20th September 2007

16.30 Uhr Begrüßung
4.30 p.m. Welcoming Note

17-19 Uhr Sektion I "Kultureller Austausch theoretisch"
5-7 p.m. Session I "Theorizing ‘Cultural Exchange'”

Leitung / Chair: Wolfgang Schmale (Wien)

Wolfgang Schmale (Wien)
Einführung in die Problemstellung
Expounding the Problem

Michael Werner (Paris)
Der theoretische Rahmen der Kulturtransferforschung
The Theoretical Framework for Researching Cultural Exchange

Martina Steer (Berlin)
Kultureller Austausch in der jüdischen Geschichte
Cultural Exchange in Jewish History

Cornel Zwierlein (München)
Kulturtransfer in der Frühen Neuzeit: Überlegungen zum Konzept im Rahmen der kulturgeschichtlichen Theoriediskussion
Cultural Transfer in the Early Modern Period: Cultural-Historical Considerations on the Concept of Cultural Transfer

20.00 Uhr Abendvortrag / Lecture: Peter Burke (Cambridge)
8 p.m. 'Translating Knowledge' in Early Modern Europe


Freitag, 21. September 2007
Friday, 21th September 2007

8.45-10.45 Uhr Sektion II "Kultureller Austausch national"
8.45-10.45 a.m. Session II "Cultural Exchange in National German Perspective"

Leitung / Chair: Georg Schmidt (Jena)

Georg Schmidt (Jena)
Einleitung und Moderation
Introduction and Moderator

Thomas Töpfer (Leipzig)
Die Forschungskategorie "Bildungslandschaften" aus universitäts- und schulgeschichtlicher Perspektive
The Research Topos "Education Environment” from the Historical Perspective of Universities and Schools

Matthias Asche (Tübingen)
Glaubensflüchtlinge und Kulturtransfer im Konfessionellen Zeitalter – eine Bestandsaufnahme für das Heilige Römische Reich
Religious Refugees and Cultural Transfer in the Age of Confessionalization – A Survey of the Holy Roman Empire

Andreas Klinger (Jena)
Kulturelle Normierung durch Aufklärung?
Cultural Conformity through Enlightenment?

11.15-13.15 Uhr Sektion III "Kultureller Austausch sozial: 'Herrschaftsvermittlung' als 'kultureller Austausch'"
11.15-1.15 p.m. Session III "Cultural Exchange from a Social Perspective: 'Representation of Power' as ‘Cultural Exchange'”

Leitung / Chair: Stefan Brakensiek (Essen-Duisburg) und Heide Wunder (Kassel)

Stefan Brakensiek (Essen-Duisburg) und Heide Wunder (Kassel)
Einführung und Moderation
Introduction and Moderators

Karin Gottschalk (Bielefeld)
Herrschaftsvermittlung als Vermittlung von Verwaltungskultur? Lokale Amtsträger in der Landgrafschaft Hessen-Kassel im 18. Jahrhundert
Communicating Power through Administration? Local Officials in Hessen-Kassel in the Eighteenth Century

Bogus•aw Dybas• (Torun•)
Zwischen Warschau und Dünaburg. Die adeligen Beamten in den livländischen Gebieten der polnischlitauischen Republik
Between Warsaw and Dünaburg. Aristocratic Officials in Livonia

András Vári (Budapest/Miskolc)
Herrschaftsvermittlung im Josephinismus in Ungarn. Ein Magnat, der technische Fortschritt, die Bauern, der Komitatsadel und ein Komitatsbeamter zwischen allen Fronten
Communicating Power in the Era of Josephinism in Hungary. A Magnate, Technical Development, Peasants, Comitatus Gentry and a Comitatus Official between the Lines

Heiko Droste (Kassel/Kiel)
Kommentar
Comment

14.30-16.30 Uhr Sektion IV "Kultureller Austausch transnational (immateriell europäisch): Ansätze, Medien, Transformationen: Zur Kommunikation professionellen Wissens im frühneuzeitlichen Europa"
2.30-4.30 p.m. Session IV "Cultural Transfer in Early Modern Europe (Focus on Non-Material Transfers): Initial Stages, Media, Transformations: Communicating Professional Knowledge in Early Modern Europe”

Leitung / Chair: Wolfgang E. J. Weber (Augsburg)

Wolfgang E. J. Weber (Augsburg)
Einleitung und Moderation
Introduction and Moderator

Stefan Paulus (Augsburg)
Fallstudie Architekturwissen
Case Study: Architectural Knowledge

Hans-Uwe Lammel (Rostock)
Fallstudie Medizinisches Wissen "Professionelles Medizinwissen"
Case Study: ‘Professional Medical Knowledge'

Mark Häberlein (Bamberg)
Fallstudie Kaufmannswissen
Case Study: Commercial Knowledge

16.45-18.45 Uhr Sektion V "Kultureller Austausch transnational (materiell europäisch)"
4.45-6.45 p.m. Session V "Cultural Transfer in Early Modern Europe (Focus on Material Culture)”

Leitung / Chair: Dagmar Freist (Oldenburg)

Dagmar Freist (Oldenburg)
Einleitung: Netzwerke und Kulturtransfer in Europa
Introduction: Networks and Cultural Transfer in Europe

Marika Keblusek (Leiden)
Cultural Brokers: Agents and the Construction of Networks

Thomas DaCosta Kaufmann (Princeton)
Artistic Diffusion and Cultural Transfer in Early Modern Europe

Dorothea Nolde (Bremen)
Materielle Güter, symbolische Bedeutung: Nahrung und Kulturtransfer zwischen Frankreich und Deutschland in der Frühen Neuzeit
Material Goods, Symbolic Meanings: Food and Cultural Transfer between Early Modern France and Germany

Kim Siebenhüner (Basel)
Kostbare Güter globaler Herkunft: der Juwelenhandel von Indien nach Europa
Global Origins of Precious Goods: The Trade of Jewels from India to Europe

18.20-18.45 Uhr Diskussion (6.20-6.45 p.m. Discussion)

20.00 Uhr Konzert im Greifswalder Dom (8 p.m. Concert)


Sonnabend, 22. September 2007
Saturday, 22th September 2007

8.30-9.30 Uhr Mitgliederversammlung
8.30-9.30 a.m. General Meeting

9.30-11.30 Uhr Sektion VI "Kultureller Austausch global"
9.30-11.30 a.m. Session VI "Cultural Transfer in a Global Perspective”

Leitung / Chair: Renate Pieper (Graz)

Renate Pieper (Graz)
Einleitung und Moderation
Introduction and Moderator

Mark Meadow (Santa Barbara)
Aztecs, Augsburg and Ambras: The Transmission of Cultural Knowledge of the New World in the Sixteenth Century

Markus Neuwirth (Innsbruck/Madrid)
Diplomatischer Austausch und globaler Kunsthandel um 1600 Diplomatic Exchange and Worldwide Art Trade about 1600

Horst Pietschmann (Hamburg/Köln)
Kulturaustausch zwischen Amerika und dem frühneuzeitlichen Europa: Malerei von und zu mexikanischen Indios in kolonialzeitlichen Beispielen.
Cultural Exchange between America and Early Modern Europe: Paintings by and of Mexican Indios (16th and 17th centuries)

Martin Krieger (Greifswald)
Koloniale Wohnkultur an der Koromandelküste
Colonial Home Furnishings at the Coast of Coromandel



Organisation / Organizer:
Prof. Dr. Michael North
Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte der Neuzeit
Historisches Institut
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Domstraße 9 a
D-17487 Greifswald
Phone: 0049 3834 86-3308, 86-3309
Fax: 0049 3834 86-3305
E-Mail: north@uni-greifswald.de
Website: www.uni-greifswald.de/~histor/~neuzeit/AG_FnZ_2007.htm

Anmeldung / Registration:
Bitte erleichtern Sie uns die organisatorische Vorbereitung der Tagung, indem Sie sich spätestens bis zum 15.08.2007 (z. B. per E-Mail) verbindlich anmelden (Deadline: 15th August 2007).
Anmeldeformular / Registration form:
www.uni-greifswald.de/~histor/~neuzeit/AG_FnZ_2007/Anmeldung.pdf

Übernachtungsmöglichkeiten / Accommodation:
In einigen Hotels in Greifswald haben wir Zimmerkontingente zu reduzierten Preisen reserviert. Bitte teilen Sie uns mit, für welchen Zeitraum wir für Sie ein Zimmer buchen sollen und ob Sie ein Einzel- oder Doppelzimmer wünschen.
If you need an accommodation, please send an E-Mail. We will book a room in a hotel for you. We only need your arrival and departure times.

Tagungsgebühren / Conference Fees:
Dauerkarte: 35,00 € (Studierende: 17,50 €)
Tageskarte: 15,00 € (Studierende: 10,00 €)
Überweisung erbeten auf folgendes Konto: 506 502-604
BLZ: 500 100 60 bei der Postbank Frankfurt
(Inhaber: Prof. Dr. Michael North).

Tagungsort / Conference Venue:
Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 14 • D-17489 Greifswald


Die Tagung wird finanziell unterstützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg Greifswald und die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGreifswald
Beginn20.09.2007
Ende22.09.2007
PersonName: North, Michael [Prod. Dr.] 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: north@uni-greifswald.de 
KontaktdatenName/Institution: Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte der Neuzeit, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald 
Strasse/Postfach: Domstraße 9 a 
Postleitzahl: 17487 
Stadt: Greifswald 
Telefon: +49 (0)3834-863308 
Fax: +49 (0)3834-863305 
E-Mail: north@uni-greifswald.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1300 - 1500; Literatur 1500 - 1580; Literatur 1580 - 1700
Klassifikation09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert); 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert) > 09.04.00 Studien; 10.00.00 16. Jahrhundert; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.07.00 Studien; 11.00.00 17. Jahrhundert; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.05.00 Studien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/2518

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 21.10.2009 | Impressum | Intern