VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Dichter und Lenker. Die Literatur der Staatsmänner, Päpste und Despoten vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDichter und Lenker. Die Literatur der Staatsmänner, Päpste und Despoten vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart
BeschreibungInterdisziplinäre Tagung in Kooperation mit dem Studiengang Ethik der Textkulturen des ENB, veranstaltet im Rahmen des „Brecht-Festivals Augsburg“
vom 09. bis 11. Februar 2012.

Organisation und Leitung:
Patrick Ramponi (M.A.)
Dr. Saskia Wiedner
Lehrstuhl für Europäische Kulturgeschichte, Universität Augsburg

Tagungsort: Rathaus der Stadt Augsburg, Stadtakademie im Rathaus


Programm


Donnerstag, 09.02.2012

18:00 – 18:30
Eröffnung und Begrüßung durch
Prof. Dr. Silvia Serena Tschopp (Europäische Kulturgeschichte),

18:30 – 20:00
Einführung: Prof. Dr. Mathias Mayer
Keynote: Prof. Dr. A. Koschorke (Konstanz) im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses

20:00 – 00:00 Empfang durch den künstlerischen Leiter des Brecht-Festivals, Herrn Dr. Joachim A. Lang im Fürstenzimmer


Freitag, 10.02.2012

9:00 – 10:00
P. Ramponi, M.A. / Dr. S. Wiedner (allgemeine Einführung)

10:00 – 10:30
Dr. Stephan Elbern: Nero. Kaiser – Künstler – Antichrist

Moderation: Prof. Dr. Silvia Serena Tschopp

10:30 – 11:00
Kristina Rzehak, M.A. (Universität Münster): Die Literatur Bāburs und Maximilians I. als Reaktion auf die Abhängigkeiten und Gefährdungen ihrer Herrschaft

11:00 – 11:15 Kaffeepause

11:15 – 11:45
Dr. Wolfgang Strobl (Universität Freiburg): „Otium illud honestissimum et suavissimum Musarum et litterarum“. Zum Weiterleben einer antiken Denkvorstellung im italienischen Renaissance-Humanismus

11:45 – 12:15
Dr. Florent Gabaude (Université de Limoges): Der literarische Beitrag des Herzogs Heinrich Julius von Braunschweig zur Verhöfischung des Theaters und zur Sozialdisziplinierung

12:15 – 12:45
Viola Rühse, M.A. (Universität Hamburg): Frühe literarische Arbeiten von Margarete von Angoulême

12:45 – 13:45 Mittagspause

Moderation: Dr. Andrea Meissner

13:45 – 14:15
Roland Alexander Ißler, M.A. (Universität Bonn): Der Dreißigjährige Krieg in allegorischem Gewand Richelieus Europapolitik auf der Theaterbühne

14:15 – 14:45
Prof. Dr. W.E.J. Weber (IEK / Augsburg): Was der Lenker denken (und schreiben) soll. Die Vorschriften und Ratschläge der Fürstenspiegel und der politikwissenschaftlichen Professionsliteratur

14:45 – 15:15
Dr. Vanessa de Senarclens (HU Berlin): Der Dichter im höchsten Turm des Schlosses: Die Poesie Friedrichs des Großen und ihre Rezeption in Preußen

15:15 – 15:45
Dr. Michael Schippan (Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel): „Ich könnte keinen Tag leben, ohne zu schreiben.“ Katharina die Große – die produktivste Autorin ihrer Zeit im Zarenreich

15:45 – 16:15 Kaffeepause

Moderation: Franz Fromholzer, M.A.

16:15 – 16:45
Dr. Karl B. Murr (Leiter des Bayerischen Textil- und Industriemuseums Augsburg): „Immer muß der Dichter sehnen … Und sein Aug’ ist das Gefühl“. Die Literatur König Ludwigs I. von Bayern (1788-1868) im Spannungsfeld von Kunst und Politik

16:45 – 17:15
Dr. Alfred Strasser (Université Lille III): Erzherzog Rudolfs als politischer Schriftsteller der K & K Monarchie

17:15 – 17:45
Clemens Götze, M.A. (Universität Potsdam/Wien): Inversion der Panegyrik oder Kunstmach(t)werk? Elisabeth von Österreichs lyrisches Geschick als epigonale Meisterinszenierung und Beitrag zu einem habsburgischen Mythos

17:45 – 18:15
Dr. des. Christopher Meid (Universität Freiburg): Kaiser Wilhelm II. als Reiseschriftsteller – die Erinnerungen an Korfu als Medium imperialer Selbstdarstellung (Arbeitstitel)

18:15 – 20:30 Abendessen (Brechts-Bistro)

Moderation: Prof. Dr. Marion Schmaus

ab 20:30 Abbas Khider (Lesung und Gespräch mit dem Autor): Diktatur und Poesie


Samstag, 11.02.2012

Moderation: Dr. Timo Müller

9:30 – 10:00
Prof. Dr. Karl-Heinz Pohl (Universität Trier): Zur Lyrik Mao Tse-tungs

10:00 – 10:30
Prof. Dr. Anke Gilleir (Universität Leuven): Schwund der Imagination. Joseph Goebbels Inszenierungen von Literatur und Staat

10:30 – 11:00
Christopher Schliephake M.A. (Universität Augsburg): Scheich
Mohammed bin Rashid Al Maktoums Nabati-Dichtung zwischen Kulturpolitik und Herrscherrepräsentation

11:00 – 11:30 Kaffeepause

Moderation: Prof. Dr. Hubert Zapf

11:30 – 12:00
Dr. Dominik Nagl (Universität Berlin/Kassel): "I am part of everything that I have read" - Der Cowboy Präsident Theodor Roosevelt als Schriftsteller und Literaturkritiker.

12:00 – 12:30
Konstantin Kaminskij, M.A. (Universität Konstanz): Der Bühnenautor Karol Wojtyła, das Drama der Dissidenten und die Farce der Diktatur. Zum Verhältnis von politischer Autorität und Autorschaft in der ostmitteleuropäischen Dissidentenbewegung

12:30 – 13:00
Julian Osthues, M.A. (Universität Dortmund): Der Despot als Dispositiv – Symbolische Konstruktionen in Muammar al-Gaddafis Essayband Das Dorf, das Dorf, die Erde, die Erde und der Selbstmord des Astronauten
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.philhist.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/kulturgeschichte/ak...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortAugsburg
Beginn09.02.2012
Ende11.02.2012
KontaktdatenName/Institution: Patrick Ramponi, Lehrstuhl für Europäische Kulturgeschichte, Universität Augsburg 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 10 
Postleitzahl: 86159 
Stadt:  Augsburg 
Telefon: +49 821 598 - 5780 
Fax: +49 821 598 - 5501 
E-Mail: patrick.ramponi@phil.uni-augsburg.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie; Literaturtheorie: Themen; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Motiv- u. Stoffgeschichte; Rhetorik; Theater (Aufführungspraxis)
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/24469

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.02.2012 | Impressum | Intern