VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Textredakteur/in für Junge Akademie Magazin"
RessourcentypStellenangebote
TitelTextredakteur/in für Junge Akademie Magazin
Beschreibung*Redaktion / Werkvertrag*

Die Junge Akademie sucht für die redaktionelle Betreuung des „Junge Akademie
Magazin“ eine/n Textredakteur/in mit herausragendem Verständnis und
Interesse an Wissenschaft (Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften) und
Wissenschaftspolitik. Wichtig sind insbesondere der Zugang zu
interdisziplinären Themen sowie umfangreiche stilistische und
organisatorische Fähigkeiten. Die in Projektform angelegte Arbeit umfasst
die redaktionelle Betreuung (Autorenbetreuung und Redigatur) sowie die
eigenständige Erstellung von Textbeiträgen in enger Absprache mit den
Herausgebern. Wir erwarten insbesondere Sensibilität für den Umgang mit
wissenschaftlichen Autoren. Der Projektzeitraum umfasst zunächst die
Produktion eines Heftes; die Arbeit beginnt im März 2012. Gegebenenfalls
kann die Kooperation verlängert werden.

Bewerbungsunterlagen: Neben den üblichen Bewerbungsunterlagen erbitten wir
Arbeitsproben fertiger Druckprodukte sowie eine Projektofferte (Betreuung
eines Magazins im Bereich der Wissenschaftsberichterstattung im Umfang von
ca. 36 Druckseiten; eigene Texterstellung; Autorenbetreuung; Redigatur). Die
Arbeitsproben sollten Texte aus dem Bereich der Wissenschaftsvermittlung
enthalten und Reportage, Feature und Interview umfassen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als pdf-Datei an
office@diejungeakademie.de.
Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an Monika Appmann (030/20370-565 -
appmann@diejungeakademie.de).

Bewerbungsende: 20. Februar 2012

Die Junge Akademie wurde im Jahr 2000 als gemeinsames Projekt der
Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und der
Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gegründet. Sie ist weltweit
die erste Akademie des wissenschaftlichen Nachwuchses. Ihre beiden
vorrangigen Aufgaben liegen in der Pflege des wissenschaftlichen,
insbesondere interdisziplinären Diskurses unter herausragenden
Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern und in der Förderung von
Initiativen an den Schnittstellen von Wissenschaft und Gesellschaft.
Die Junge Akademie wird von den beiden Mutterakademien BBAW und Leopoldina
getragen. Sitz der Geschäftsstelle ist Berlin. Seit 2011 ist die Junge
Akademie institutionalisiert und dauerhaft im Haushalt der Leopoldina
verankert; die Zuwendungen kommen zu 80% vom Bundesministerium für Bildung
und Forschung sowie jeweils zu 10% vom Land Sachsen-Anhalt bzw. den Ländern
Berlin und Brandenburg.

Die Junge Akademie
an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der
Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina Jägerstraße 22/23
10117 Berlin


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss20.02.2012
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/24461

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.02.2012 | Impressum | Intern