VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Sprachwandel und Sprachkritik"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelSprachwandel und Sprachkritik
BeschreibungSprachwandel und Sprachkritik

Frankfurt am Main, 06.03.2012

Sprache kann aus einer pragmatischen Perspektive nur als Sprache im Gebrauch und damit als “Sprache in Bewegung” untersucht werden. “Sprache in Bewegung” ist jedoch aufgrund von Phänomenen wie sprachlichen Neuschöpfungen oder Fremdwörtern und Entlehnungen immer auch Gegenstand wertender kritischer Diskussionen in Zeitungen, Internetforen und Privatgesprächen. Demgegenüber nehmen Vertreter einer linguistischen Sprachkritik sowie Sprachwandelforscher Entwicklungstendenzen zunächst einmal deskriptiv in den Blick und versuchen, Veränderungen als stetige Herausbildung bzw. Bestätigung und Neuordnung sprachlicher Muster durch den alltäglichen Sprachgebrauch zu beschreiben. Vor diesem Hintergrund soll auf der Arbeitstagung Linguistische Pragmatik 2012 der Frage nachgegangen werden, in welcher Form wertender sprachkritischer Diskurs zum Gegenstand sprachwissenschaftlicher Reflexion gemacht werden kann.




8:30-8:45

Begrüßung




8:45-9:30


Jürgen Schiewe (Greifswald)


Grundlagen und Maßstäbe einer linguistischen Sprachkritik




9:30-10:15


Jana Kiesendahl & Birte Arendt (Greifswald)


"Templehure: www.seitseid.de". Sprachkritische Äußerungen in Online-Foren und auf SNS (Social Networks Sites)




10:15-11:00


Maja Bärenfänger (Gießen)


Vom Leserbrief 1.0 zum Leserbrief 2.0




11:00-11:30

Kaffeepause mit Posterpräsentationen




11:30-12:15


Arndt Kremer (Malta)


Den Geist (ab-)sprechen? Sprachbewertung und Sprachkritik: Das Konzept der deutschen Sprachnation und dessen Gegner vom 18. Jahrhundert bis heute




12:15-13:00


Christian Schütte (Siegen)


Zur Funktion von Emotionen in sprachkritischer Argumentation: Eine Analyse von Beiträgen aus der "Deutschen Sprachwelt"




13:00-14:30

Mittagessen




14:30-15:15


Stephan Habscheid (Siegen)


Sprache gegen Geld – Kommodifizierung im Fokus der Sprachkritik




15:15-16:00


Simon Meier (Bern)


Gesprächskritik? Normative Gesprächsreflexion als Gegenstand der Kommunikationsgeschichte – am Beispiel der Gesprächsform Diskussion




16:00-16:30

Kaffeepause mit Posterpräsentationen




16:30-17:15


Tilo Weber (Halle/Nairobi)


Normkritik als Ressource für den Deutschunterricht




17:15-18:00


Nils Bahlo (Münster)


Sexualisierte Sprache Jugendlicher als Thema der Sprachkritik im Unterricht?




18:00-18:45


Thomas Niehr (Aachen)


Von "Fachidioten", "Gutmenschen" und politisch korrektem Verhalten. Sprachwissenschaftler und ihre (sprachwissenschaftlichen) Kritiker




18:45-19:15

Abschlussdiskussion




Ab 19:15


Vollversammlung Verein Arbeitsgemeinschaft Linguistische Pragmatik e.V.




Teilnahmegebühren:
Mitglieder ohne Einkommen/Studierende Euro 5,--
Mitglieder mit Einkommen Euro 10,--
Nicht-Mitglieder ohne Einkommen Euro 10,--
Nicht-Mitglieder mit Einkommen Euro 15,--

Anmeldung bei Jörg Bücker:
Jörg Stefan Bücker
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.alp-tagung.de/?page_id=221
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortFrankfurt am Main
Beginn06.03.2012
Ende06.03.2012
PersonName: Constanze Spieß 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: constanze.spiess@uni-muenster.de 
KontaktdatenName/Institution: Westfälische Wilhelms-Universität, Germanistisches Institut, Abteilung Sprachdidaktik 
Strasse/Postfach: Hindenburgplatz 34 
Postleitzahl: 48143 
Stadt: Münster 
E-Mail: constanze.spiess@uni-muenster.de 
Internetadresse: http://www.alp-tagung.de/?page_id=221 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLinguistik; Pragmatik (Sprechakttheorie, Implikatur, Handlungstheorien, Historiopragmatik); Sprachdidaktik (Schuldidaktik, Erwachsenenbildung, Konzepte sprachlicher Bildung); Sprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Sprache und Gesellschaft (Diskursanalyse, Ethnographie, Sprachkritik, Sprachplanung, Sprachpolitik); Sprachgeschichte (Sprachwandel, Idg., Germ., Ahd., Mhd., Frühnhd.)
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl); 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.07.00 Textwissenschaft; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.08.00 Stilistik; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.09.00 Deutsche Sprachgeschichte; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.10.00 Sprache im 20. Jahrhundert. Gegenwartssprache
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/24223

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 31.01.2012 | Impressum | Intern