VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "PhD-Net Wissen der Literatur - Bewerbung"
RessourcentypStipendien
TitelPhD-Net Wissen der Literatur - Bewerbung
BeschreibungBeachten Sie bitte die folgenden zwei Ausschreibungen (I. und II.) im PhD-Net »Das Wissen der Literatur« an der Humboldt-Universität zu Berlin:


I.) Ausschreibung für zwei Doktorandenstipendien

Das durch den DAAD und die Humboldt-Universität zu Berlin geförderte, bi-nationale Promotionsnetzwerk PhD-Net »Das Wissen der Literatur« vergibt ab 1. April 2012

• zwei Doktorandinnen-/Doktorandenstipendien.

Die Laufzeit der Stipendien beträgt zwei Jahre, mit der Möglichkeit der Verlängerung um max. 1 Jahr. Die Höhe der monatlichen Zuwendung beträgt 1.000 Euro/Monat, zzgl. 103 Euro Sach- u. Bücherpauschale und ggf. Kinderzulage.

Das PhD-Net »Das Wissen der Literatur« ist ein bi-nationales Promotionsprogramm, das in den Instituten für deutsche Literatur der beteiligten Universitäten verankert ist: Humboldt-Universität zu Berlin (Mutterinstitution), Harvard University, Princeton University und University of California, Berkeley. Das Doktorandennetzwerk ist zudem Teil der Humboldt Graduate School (HGS) an der HU Berlin. Die Verkehrssprachen des Programms sind Deutsch und Englisch.

Das Netzwerk bietet deutschen und internationalen Doktoranden und Doktorandinnen einen gemeinsamen Forschungs- und Arbeitszusammenhang sowie ein thematisch zugeschnittenes Lehr- und Betreuungskonzept. Die thematische Fokussierung auf die Frage nach dem Verhältnis von Wissen und Literatur greift jüngere methodische Auseinandersetzungen in den Literaturwissenschaften auf und dient als Basis für den Austausch der Promovierenden sowie die gemeinsame wissenschaftliche Betreuung und Anleitung internationaler Promotionsprojekte. Die enge Kooperation zwischen den beteiligten akademischen Einrichtungen bezweckt die Konsolidierung der transatlantischen Zusammenarbeit.

Den deutschen Promovierenden wird ein Studienaufenthalt an den amerikanischen Partneruniversitäten und die Teilnahme an deren Graduiertenprogrammen geboten. Tuition fees entfallen. Für die Auslandsaufenthalte werden Reise- und Aufenthaltszuschüsse gewährt. Arbeitsplätze an der Humboldt Graduate School werden gestellt. Das Curriculum umfasst ein fachliches Lehrprogramm sowie einen allgemeinen Qualifikationsteil.

Als Bewerbungsunterlagen sind bitte einzureichen (per E-mail oder per Brief):

• ein tabellarischer Lebenslauf
• Interessenskizze (ca. 4.000 Zeichen) mit der Darstellung des akademischen Hintergrunds, der Interessen und Forschungsperspektiven mit Blick auf das Arbeitsfeld des Promotionsprogramms und mit begründeter Angabe der gewünschten Auslandsdestination
• Projektskizze (ca. 10.000 Zeichen) zur Darstellung des Promotionsprojekts, zentraler Thesen, verwendeter Methoden, einschließlich Forschungsstand und Arbeitsplan.

Die Bewerbungsunterlagen können auf Deutsch oder Englisch bei der Koordinatorin des PhD-Net »Das Wissen der Literatur« eingereicht werden (für die Adresse siehe »Kontakt« am Ende der Ausschreibung). Bitte geben Sie an, für welche der beiden Ausschreibungen Sie sich bewerben (I. oder II.).


Im Anschluss an die Begutachtung durch die Auswahlkommission werden die Bewerberinnen und Bewerber der engeren Auswahl zu einem Gespräch eingeladen.

Bewerbungsschluss ist der 15.02.2012


Für weitere Bewerbungsmodalitäten und ausführliche Informationen zum Promotions-programm wird auf die Online-Präsenz des PhD-Net »Das Wissen der Literatur« verwiesen:
www.das-wissen-der-literatur.de



Kollegium Humboldt-Universität zu Berlin:
Prof. Dr. Joseph Vogl (Programmdirektor)
Prof. Dr. Steffen Martus
Prof. Dr. Ethel Grace Matala de Mazza
Prof. Dr. Andrea Polaschegg
Prof. Dr. Wolfgang Schäffner
Prof. Dr. Ulrike Vedder
Dr. Burkhardt Wolf



Kontakt:
Karin Krauthausen
Koordinatorin des PhD-Net »Das Wissen der Literatur«
Humboldt-Universität zu Berlin
Philosophische Fakultät II
Institut für deutsche Literatur
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Tel.: +49-30-2093-9701
E-Mail: karin.krauthausen@hu-berlin.de




II. Ausschreibung für vier Doktorandenplätze

Das durch den DAAD und die Humboldt-Universität zu Berlin geförderte, bi-nationale Promotionsnetzwerk PhD-Net »Das Wissen der Literatur« vergibt ab

1. April 2012
• vier Doktorandinnen-/Doktorandenplätze.

Das PhD-Net »Das Wissen der Literatur« ist ein bi-nationales Promotionsprogramm, das in den Instituten für deutsche Literatur der beteiligten Universitäten verankert ist: Humboldt-Universität zu Berlin (Mutterinstitution), Harvard University, Princeton University und University of California, Berkeley. Das Doktorandennetzwerk ist zudem Teil der Humboldt Graduate School (HGS) an der HU Berlin. Die Verkehrssprachen des Programms sind Deutsch und Englisch.
Das Netzwerk bietet deutschen und internationalen Doktoranden und Doktorandinnen einen gemeinsamen Forschungs- und Arbeitszusammenhang sowie ein thematisch zugeschnittenes Lehr- und Betreuungskonzept. Die thematische Fokussierung auf die Frage nach dem Verhältnis von Wissen und Literatur greift jüngere methodische Auseinandersetzungen in den Literaturwissenschaften auf und dient als Basis für den Austausch der Promovierenden sowie die gemeinsame wissenschaftliche Betreuung und Anleitung internationaler Promotions-projekte. Die enge Kooperation zwischen den beteiligten akademischen Einrichtungen be-zweckt die Konsolidierung der transatlantischen Zusammenarbeit.
Den deutschen Promovierenden wird ein Studienaufenthalt an den amerikanischen Partneruniversitäten und die Teilnahme an deren Graduiertenprogrammen geboten. Tuition fees entfallen. Für die Auslandsaufenthalte werden Reise- und Aufenthaltszuschüsse gewährt. Arbeitsplätze an der HGS werden gestellt. Das Curriculum umfasst ein fachliches Lehrprogramm sowie einen allgemeinen Qualifikationsteil.
Die Promovierenden werden bei der Bewerbung für Promotionsstipendien unterstützt.

Als Bewerbungsunterlagen sind bitte einzureichen (per E-mail oder per Brief):
• ein tabellarischer Lebenslauf
• Interessenskizze (ca. 4.000 Zeichen) mit der Darstellung des akademischen Hintergrunds, der Interessen und Forschungsperspektiven mit Blick auf das Arbeitsfeld des Promotionsprogramms und mit begründeter Angabe der gewünschten Auslandsdestination
• Projektskizze (ca. 10.000 Zeichen) zur Darstellung des Promotionsprojekts, zentraler Thesen, verwendeter Methoden, einschließlich Forschungsstand und Arbeitsplan.
Die Bewerbungsunterlagen können auf Deutsch oder Englisch bei der Koordinatorin des PhD-Net »Das Wissen der Literatur« eingereicht werden (für die Adresse siehe »Kontakt« am Ende der Ausschreibung). Bitte geben Sie an, für welche der beiden Ausschreibungen Sie sich bewerben (I. oder II.).

Im Anschluss an die Begutachtung durch die Auswahlkommission werden die Bewerberinnen und Bewerber der engeren Auswahl zu einem Gespräch eingeladen.

Bewerbungsschluss ist der
15.02.2012

Für weitere Bewerbungsmodalitäten und ausführliche Informationen zum Promotionsprogramm wird auf die Online-Präsenz des PhD-Net »Das Wissen der Literatur« verwiesen:
www.das-wissen-der-literatur.de




Kollegium Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Joseph Vogl (Programmdirektor)
Prof. Dr. Steffen Martus
Prof. Dr. Ethel Grace Matala de Mazza
Prof. Dr. Andrea Polaschegg
Prof. Dr. Wolfgang Schäffner
Prof. Dr. Ulrike Vedder
Dr. Burkhardt Wolf



Kontakt
Karin Krauthausen
Koordinatorin des PhD-Net »Das Wissen der Literatur«
Humboldt-Universität zu Berlin
Philosophische Fakultät II
Institut für deutsche Literatur
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Tel.: +49-30-2093-9701
E-Mail: karin.krauthausen@hu-berlin.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.das-wissen-der-literatur.de/bewerbung.php
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.02.2012
Beginn01.04.2012
PersonName: Karin Krauthausen 
Funktion: Koordinatorin des PhD-Net »Das Wissen der Literatur« 
E-Mail: karin.krauthausen@hu-berlin.de 
KontaktdatenName/Institution: Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät II, Institut für deutsche Literatur 
Strasse/Postfach: Unter den Linden 6 
Postleitzahl: 10099 
Stadt: Berlin 
Telefon: +49-(0)30-2093-9701 
Internetadresse: www.das-wissen-der-literatur.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.04.00 Wissenschaftsgeschichte; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 10.00.00 16. Jahrhundert; 11.00.00 17. Jahrhundert; 12.00.00 18. Jahrhundert; 13.00.00 Goethezeit; 14.00.00 Romantik; 15.00.00 19. Jahrhundert; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/23796

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.01.2012 | Impressum | Intern