VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Deutsche Literatur 1920-1960. Zur (Dis-) Kontinuität literarischer Verfahren"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDeutsche Literatur 1920-1960. Zur (Dis-) Kontinuität literarischer Verfahren
BeschreibungDeutsche Literatur 1920-1960
Zur (Dis-) Kontinuität literarischer Verfahren

Internationale Tagung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

9.-11. Februar 2012

(Prof. Dr. Moritz Baßler, Münster, Prof. Dr. Hubert Roland, Leuven, Dr. Jörg Schuster, Marburg)

Die traditionelle literaturgeschichtliche Einteilung der Jahrzehnte von 1920 bis 1960 erfolgte bislang nicht nach dem Schema ästhetischer Strömungen bzw. Epochen, sondern hat sich den historisch-politischen Zäsuren und Kategorien der deutschen Geschichte weitgehend angepasst. In diesem Sinne gilt sie seit langem als dringend revisionsbedürftig. Unsere Tagung will die konsequente Analyse literarischer Verfahren (im Sinne von Schreibweisen und Techniken der Bedeutungsproduktion) zum Ausgangspunkt einer solchen Revision machen.

Projektskizze: http://www.uni-muenster.de/imperia/md/content/germanistik/lehrende/bassler_m/tagung2012/projektskizze.pdf

-------------

TAGUNGSPROGRAMM


Donnerstag, 09. Februar 2012
----------------------------

- 14.30 Uhr ... Moritz Baßler, Hubert Roland, Jörg Schuster: Begrüßung und Einführung

**Sektion I: Allgemeine Fragen der Periodisierung**

- 15.00 Uhr ... Beatrix Müller-Kampel (Universität Graz): Bourdieus Feldtheorie und die Periodisierung der deutschsprachigen Literaturen im 20. Jahrhundert

- 16.00 Uhr ... Stefan Scherer (Universität Karlsruhe): Textur der Synthetischen Moderne (Döblin, Lampe, Lange, Fallada, Kreuder, Langgässer, Koeppen)

- [17.00 Uhr ... Kaffeepause]

- 17.30 Uhr ... Roland Innerhofer (Universität Wien): „In der Tat brauchen wir nur dort fortzusetzen, wo uns die Träume eines Irren unterbrochen haben“. Kontinuitäten in der österreichischen Literatur von der Ersten zur Zweiten Republik



Freitag, 10. Februar 2012
-------------------------

**Sektion II: Textverfahren & Gattungen – Brüche und Kontinuitäten (Fallstudien 1)**

- 09.30 Uhr ... Jörg Schuster (Philipps-Universität Marburg): Lyrik in Zeitschriften der 1930er Jahre

- 10.30 Uhr ... Moritz Baßler (Universität Münster): Prosa in Zeitschriften der 1930er Jahre

- [11.30 Uhr ... Kaffeepause]

- 12.00 Uhr ... Hub Nijssen (Radboud Universiteit Nijmegen): Kriegsjugend auf der Suche nach der richtigen Form: Huchel, Eich, Lange, Raschke.

- [13.00 Uhr ... Mittagspause]

- 15.00 Uhr ... Philippe Beck (UC Louvain): Josef Pontens Volk auf dem Wege (1930-1942). Ein historischer Roman jenseits politischer Zäsuren

- [16.00 Uhr ... Kaffeepause]

- 16.30 Uhr ... Doerte Bischoff (Universität Hamburg): Exil-Literatur: zur Problematik einer Begriffsbestimmung mit Blick auf Erzähltexte deutsch-jüdischer Autoren 1920-1960

*Öffentlicher Abendvortrag*

- 19.30 Uhr ... Hans Dieter Schäfer (Regensburg): Magischer Realismus und das Ende der Moderne



Samstag, 11. Februar 2012
-------------------------

Sektion III: Der magische Realismus und andere Realismen (Fallstudien 2)

- 09.30 Uhr ... Daria Santini (Oxford University): Mythische Motive in Marie Luise Kaschnitz’ erzählerischer Prosa 1937-1956

- 10.30 Uhr ... Torsten Leine (Universität Münster): „Wer sich gefunden hat, ist freigesprochen“

- Identität und Mythos in Elisabeth Langgässers 'Gang durch das Ried' und Ilse Aichingers 'Die größere Hoffnung'

- [11.30 Uhr ... Kaffeepause]

- 12.00 Uhr ... Hubert Roland (FNRS/ UC Louvain): Magischer Realismus und Innere Emigration. Eine literargeschichtliche und ideologiekritische Neuevaluierung.

- 13.00 Uhr -- Abschlussdiskussion


Kontaktdaten des Veranstalters:

Prof. Dr. Moritz Baßler
Westfälische Wilhelms-Universität
Germanistisches Institut
Abteilung Neuere deutsche Literatur
Hindenburgplatz 34
48143 Münster

Tel.: (0 251) 83 24442
Fax : (0 251) 83 25420

E-Mail: mbassler[at]uni-muenster.de
Web: http://www.uni-muenster.de/Germanistik/Lehrende/bassler_m/tagung.html

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMünster
Beginn09.02.20112
Ende11.02.2012
PersonName: Baßler, Moritz [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalter / Ansprechpartner 
E-Mail: mbassler@uni-muenster.de 
KontaktdatenName/Institution: Westfälische Wilhelms-Universität -- Germanistisches Institut -- Abteilung Neuere deutsche Literatur 
Strasse/Postfach: Hindenburgplatz 34 
Postleitzahl: 48143  
Stadt: Münster 
Telefon: (0 251) 83 24607 
Fax: (0 251) 83 25420 
E-Mail: mbassler@uni-muenster.de 
Internetadresse: http://www.uni-muenster.de/Germanistik/Lehrende/bassler_m/index.html 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literaturtheorie: Klassiker; Literaturtheorie: Themen; Lyriktheorie
Zusätzliches SuchwortVerfahrensgeschichte; Literaturgeschichte
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.03.00 Literaturgeschichtsschreibung; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.04.00 Studien; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.04.00 Studien; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.10.00 Zeitschriften; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.14.00 Literatur der NS-Zeit. 1933-1945; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.15.00 Exilliteratur; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.04.00 Studien; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/23794

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 13.01.2012 | Impressum | Intern