VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Péter Esterházy - Literator 2011"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelPéter Esterházy - Literator 2011
BeschreibungDie Feuilletons feiern die Werke des ungarischen Schriftstelles uns
Friedenspreisträgers Péter Esterházys als wichtigen Inspirationsschub
für die deutsche Literatur. Realsozialistische Parodien, virtuose
Satzstrukturen, anarchische Wortspiele zeugen von seiner
sprachschöpferischen Phantasie. Für sein 2000 in Ungarn erschienenes
Werk "Harmonia Cælestis" über die Geschichte der Familie Esterházy und
die 2002 erschienene Verbesserte Ausgabe dieses großen Romans, der
erschütternde Bericht über die Entdeckung der Spitzeltätigkeit seines
Vaters, wurde ihm 2004 der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels
verliehen. Zuletzt erschien eine Neuauflage seines ersten Romans "Ein
Produktionsroman (Zwei Produktionsromane)".

Das Internationale Kolleg Morphomata der Universität zu Köln hat Péter
Esterházy in diesem Jahr als Literator, das heißt als Dozent für
Weltliteratur nach Köln berufen. Als »Literatoren« bezeichnete Goethe
Experten für Weltliteratur, Schriftsteller und Intellektuelle, die es
sich zur Aufgabe machen, zwischen den Kulturen der Welt zu vermitteln.
In der Woche vom 12.-18.Dezember finden folgende Veranstaltungen und
Vorlesungen statt:
Über Fragen der Literatur und seines Schreibens spricht Péter
Esterházy bei seiner Eröffnungsvorlesung am Montag, dem 12. Dezember
in der Universität zu Köln. Weitere Veranstaltungen seiner Dozentur
sind eine literarische Werkstatt für Studenten der Universität zu Köln
(13. Dezember) und ein Gespräch mit seinen Schriftstellerkollegen Lars
Gustafsson und Jean-Philippe Toussaint im Schauspiel Köln über
dichterische Schaffensprozesse (16. Dezember). Am 18. Dezember
schließlich diskutiert Esterházy mit seinem Übersetzer Adan Kovacsics
und seinem Lektor Delf Schmidt über Fragen der Übersetzung zwischen
Kulturen.



PROGRAMM

Montag, 12. Dezember, Universität zu Köln, Aula II, 20.00
GRUSSWORTE Prof. Dr. Katharina Niemeyer, Dekanin der Philosophischen
Fakultät der Universität zu Köln, Prof. Dr. Günter Blamberger,
Direktor des Internationalen Kollegs Morphomata
POETIKVORLESUNG Péter Esterházy


Dienstag, 13. Dezember, Internationales Kolleg Morphomata, 14.00-17.00
LITERARISCHE WERKSTATT
Schreibworkshop mit Péter Esterházy für Studierende der Universität zu Köln


Freitag, 16. Dezember, Schauspiel Köln, 20.00
ÜBER DIE ALLMÄHLIGE VERFERTIGUNG EINES DICHTERS BEIM DICHTEN
Lesung und Diskussion über dichterische Schaffensprozesse von und mit
Péter Esterházy, Lars Gustafsson und Jean-Philippe Toussaint
Moderation: Günter Blamberger. Es lesen Anja Laïs und Thomas Loibl.
In Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Köln


Sonntag, 18. Dezember, Rautenstrauch-Joest Museum, 15.00
IST KULTUR ÜBERSETZBAR?
Péter Esterházy im Gespräch mit seinem Übersetzer Adan Kovacsics und
seinem Lektor Delf Schmidt
Moderation: Gabriella Gönczy
In Zusammenarbeit mit der Weltlesebühne e.V.


Bei Rückfragen: Internationales Kolleg Morphomata, Tel. 0221-470-1432
http://www.ik-morphomata.uni-koeln.de


Ines Barner, M.A.
Internationales Kolleg Morphomata
Genese, Dynamik und Medialität kultureller Figurationen
Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

Tel. 0221-470-1432
ines.barner@uni-koeln.de
http://www.ik-morphomata.uni-koeln.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.ik-morphomata.uni-koeln.de/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortKöln
Beginn12.12.2011
Ende18.12.2011
PersonName: Ines Barner 
Funktion: Ansprechpartnerin  
E-Mail: Ines.Barner@uni-koeln.de 
KontaktdatenName/Institution: Internationales Kolleg Morphomata, Center for Advanced Studies, Universität zu Köln  
Strasse/Postfach: Weyertal 59 
Postleitzahl: 50937  
Stadt: Köln 
Telefon: +49 221 470 1292 
Fax: +49 221 4701296 
E-Mail: ik-morphomata@uni-koeln.de 
Internetadresse: http://www.ik-morphomata.uni-koeln.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur nach 1945
Klassifikation19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/23257

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.12.2011 | Impressum | Intern