VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Förderverein des Schweizerischen Literaturarchivs: Ausschreibung eines Heinrich-Federer-Stipendiums"
RessourcentypStipendien
TitelFörderverein des Schweizerischen Literaturarchivs: Ausschreibung eines Heinrich-Federer-Stipendiums
BeschreibungIm Rahmen des Forschungsprojektes Blick nach Süden. Italienbilder in der deutschsprachigen Literatur der Schweiz seit 1861, das gemeinsam vom Schweizerischen Literaturarchiv in Bern und dem Deutschen Seminar der Universität Basel getragen wird, gelangt ein 6-monatiges Stipendium des Vereins zur Förderung des Schweizerischen Literaturarchivs in der Höhe von Fr. 18‘000.- zur Ausschreibung. Bei erfolgreichem Zwischenergebnis ist eine Verlängerung des Stipendiums um sechs Monate möglich. Projektbeginn: Januar 2012 oder nach Vereinbarung.

Heinrich Federers Werk soll mit Bezug zur Projektthematik, unter besonderer Berücksichtigung des Nachlasses in seinen publizierten und unpublizierten Teilen, erforscht werden. Die Stipendiatin / der Stipendiat erhält Anschluss an das internationale Forschungsnetz des Projekts Blick nach Süden – erstmals durch die Teilnahme am Workshop vom 20. Januar 2012. Ein Arbeitsplatz im Schweizerischen Literaturarchiv (Lesesaal) wird zur Verfügung gestellt.

Erwartet wird eine Projektskizze mit einer methodologisch innovativen Fragestellung bezüglich der Projektthematik Blick nach Süden und konkreten Vorstellungen über die Form der Veröffentlichung der Ergebnisse.

Interessierte mit einem Doktorat in Neuerer deutscher Literaturwissenschaft und idealerweise guten Italienischkenntnissen sowie Erfahrung im Umgang mit Nachlassmaterialen sind gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen unter Beilegung einer beide Teilaspekte des Stipendiums berücksichtigenden Projektskizze (Umfang: ca. 10‘000 Zeichen) bis zum 15. Dezember 2011 an folgende Adresse einzusenden:

Schweizerisches Literaturarchiv, Dr. Corinna Jäger-Trees oder PD Dr. Irmgard Wirtz Eybl, Hallwylstrasse 15, 3003 Bern.

Der Federer-Nachlass kann nach Voranmeldung im Lesesaal des SLA konsultiert werden.

Auskunft:
Dr. Corinna Jäger-Trees (Blick nach Süden), Schweizerisches Literaturarchiv, Bern
(cg.jaeger@gmx.ch; ab 28.11.2011: corinna.jaeger@nb.admin.ch)

PD Dr. Hubert Thüring, Deutsches Seminar der Universität Basel (hubert.thuering@unibas.ch).


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.nb.admin.ch/sla/03136/03137/03353/index.html?lang=de
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.12.2011
PersonName: Dr. Corinna Jäger-Trees 
Funktion: Projektverantwortliche Blick nach Süden 
E-Mail: cg.jaeger@gmx.ch; corinna.jaeger@nb.admin.ch 
KontaktdatenName/Institution: Schweizerisches Literaturarchiv SLA 
Strasse/Postfach: Hallwylstrasse 15 
Postleitzahl: 3003 
Stadt: Bern 
Telefon: 031 322 92 58 
LandSchweiz
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/23069

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.11.2011 | Impressum | Intern