VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Vergessene Texte des Mittelalters"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelVergessene Texte des Mittelalters
BeschreibungVergessene Texte des Mittelalters
Interdisziplinäres Symposium

Göttingen
Historische Sternwarte, Geismar Landstraße 11
2.–4. Dezember 2011

Veranstalter: Nathanael Busch / Björn Reich
Kontakt: VergesseneTexte@gmx.de
http://www.uni-marburg.de/fb09/dphma/aktuelles/events/vergessene-texte.pdf

Mit der Tagung sollen (literarische) Texte des Mittelalters, die von der Forschung vernachlässigt, vergessen oder ignoriert wurden, in den Mittelpunkt gestellt werden. Vergessene Autoren und Werke ‚wiederzuentdecken‘ lohnt sich vor allem deshalb, weil ihr Vergessen meist auf fragwürdige Urteile der älteren Literaturgeschichte oder auf ein allgemeines Gattungsdesinteresse zurückzuführen ist. Dennoch soll die Tagung weniger einzelne Texte ‚rehabilitieren’ und – unter dem Blickwinkel eines veränderten Ästhetikempfindens – den Kanon des 19./20. Jahrhunderts um wenige Texte erweitern, sondern durch das interdisziplinäre Entdecken unerforschter Gebiete allgemein die Frage nach derartigen Auswahl- und damit einhergehenden ‚Vergessensprozessen‘ stellen. Gefragt wird danach, wie eine intensive Beschäftigung mit den ‚vergessenen Texten‘ unser Verständnis der mittelalterlichen Literatur schärfen und die Literaturgeschichte letztendlich differenzieren und ergänzen kann.

Programm

Freitag 02.12.2011

14:00 Begrüßung und Einführung

Sektion I: Der späte Karl
Moderation: Carmen Stange

14:30 (Nadine Krolla): ‚Morant und Galie’

15:15 (Viola Wittmann): Und diß abentur ist so schone / von Vyvien und Malagisen. Effekte des Erzählens mit zwei Helden

16:00 Kaffeepause

Sektion II: Topisch-topologische Memoria-Modelle

16:30 (Dagmar Schlüter): ‚Dem Vergessen entrissen’: Die irischen dindshenchas als vergessenes Genre

17:15 (Zaneta Sambunjak): ‚Lo Balzino’

18.00 Gemeinsames Abendessen im ‚Planea’

19:30 Podiumsdiskussion ‚Aktualität und Alterität geistlicher Literatur’ mit Nina Bartsch, Matthias Kirchhoff, Michael Mecklenburg, Elke Ukena-Best und Rebecca Wache


Samstag 03.12.2011

Sektion III: Jüdisch-christlicher Kulturtransfer
Moderation: Andrea Moshövel

9:15 (Görge Hasselhoff): Eine fast vergessene lateinische Talmudübersetzung aus dem Jahr 1240

10:00 (Astrid Lembke): Unfreiwillige Liebschaften – Das Narrativ der gestörten Mahrtenehe aus jüdischer Perspektive

10:45 Kaffeepause

11:15 (Susanne Knaeble/Ralf Schlechtweg-Jahn): Vergessene Rezeption – Überlegungen zur Konzeption des Religiösen im westjiddischen Widuwilt

12:15 Mittagessen im ‚Planea’

Sektion IV: Artes- und Wissensliteratur
Moderation: Almut Breitenbach

13:45 (Gabriele Klug): Der ‚König vom Odenwald’ und die Komik des Alltäglichen, oder: Was Sie schon immer über das Huhn, das Schaf und die Kuh wissen wollten

14:30 (Markus Schürer): Zur Marginalisierung eines Textes: Der ‚Fons memorabilium universi‘ des Domenico Bandini

15:15 Kaffeepause

15:45 (Aneta Bialecka): Der verschriftlichte Kosmos – Literarisierung und Visualisierung populärer Wissenskulturen im 15. Jahrhundert

16:30 (Edit Anna Lukács): Das Unendliche und die Artes im 14. Jahrhundert

17:15 Kaffeepause

18:00 Abendvortrag (Peter Johanek): ‚Draco Normannicus’

19:00 Gemeinsames Abendessen


Sonntag 04.12.2011

Sektion V: Retextualisierungen
Moderation: Robert Schöller

9:15 (Regina Jucknies): Das Ende Alexanders des Großen und Trojas Untergang: Die vergessenen altostnordischen Adaptionen antiker Stoffe

10:00 (Maryvonne Hagby): Die ‚Königstochter von Frankreich’. Literarisierung einer Ursprungsgeschichte um 1400

10:45 Kaffeepause

Sektion VI: Moraldidaxe

11:15 (Albrecht Dröse): ‚Vom Rehte’

12:00 (Georg Sebastian Hofer): ‚Des Teufels Netz’

12:45 Kaffeepause und leichte Mittagsverpflegung

13:15 Gruppenvortrag ‚Vergessene Lyriker’ mit Annika Bostelmann, Holger Runow und Christoph Schanze

14:45 Schlussworte

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-marburg.de/fb09/dphma/aktuelles/events/vergessene-texte...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGöttingen
Beginn02.12.2011
Ende04.12.2011
PersonName: Nathanael Busch/Björn Reich 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: VergesseneTexte@gmx.de 
KontaktdatenName/Institution: Nathanael Busch, Institut für deutsche Philologie des Mittelalters 
Strasse/Postfach: Wilhelm Röpke-Str. 6A 
Postleitzahl: 35032  
Stadt: Marburg 
E-Mail: VergesseneTexte@gmx.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiterarische Wertung/Literaturkritik; Literatur 1150 - 1300; Literatur 1300 - 1500; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.03.00 Literaturgeschichtsschreibung; 06.00.00 Mittelalter
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/23025

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 21.11.2011 | Impressum | Intern