VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Orts-Wechsel. Reale, imaginierte und virtuelle Verortungen und Veränderungen von Wissensräumen"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelOrts-Wechsel. Reale, imaginierte und virtuelle Verortungen und Veränderungen von Wissensräumen
BeschreibungOrts-Wechsel. Reale, imaginierte und virtuelle Verortungen und Veränderungen von Wissensräumen

Jahrestagung des Historisch-Kulturwissenschaftlichen Forschungszentrums (HKFZ) Trier 2. Dezember – 3. Dezember 2011
Tagungsort: Universität Trier, Raum P 12
Tagungsbüro P 13

Um Anmeldung bis zum 28. November 2011 wird gebeten unter hkfz@uni-trier.de

[Abstract]
Im Zentrum der Tagung steht die methodologische und hermeneutische Auslotung der im HKFZ vorhandenen Forschungsprojekte mit ihren vielschichtigen Analysen von Wissensräumen. Basierend auf dem Positionspapier „Orte, Ordnungen und Oszillationen“ liegt der Fokus insbesondere darauf, wie der analytische Zugriff auf die untersuchten Wissensräume und deren historische Kontexte einer permanenten Dynamik unterliegt. Hier schließt auch die Frage nach dem „wechselnden Blick“ verschiebbarer Deutungs-, Erfahrungs- und Zugriffsmöglichkeiten an. Letztlich, so die These, entstehen in diesem multidimensionalen Zugriff aus den konkret untersuchten Wissensräumen entsprechende Wissenswelten.

Unter inter- und transdisziplinärer Perspektive werden Inhalte und Ergebnisse verschiedener Projekte des HKFZ dargestellt und besonders auf die zugrundegelegten Methoden und deren Transferpotential für andere Fragestellungen eingegangen. Auch externe TeilnehmerInnen, die an ähnlichen Forschungsfragen arbeiten, sind willkommen.
Folgende Fragestellungen sollen in den einzelnen thematischen Sektionen diskutiert werden:
I. Raum-Wissen: Welche Vorstellungen von Raum, Raumwahrnehmungen und Raumkonzepten sind vorherrschend?
II. Fragmentierung und Isolationierung: Wie kommt es zu Verlust, Fragmentierung, Isolierung, Stigmatisierung, Täuschung von Wissen/ Wissensräumen bzw. wie wird mit dieser Gefahr umgegangen?
III. Horror vacui und Täuschung: Gibt es einen „Unraum“? Wie wird Wissen als Reparatur-, Ersatz-, Ausweichmechanismus konstruiert? Welche Strategien der Vernichtung und Täuschung von Wissensräumen lassen sich erkennen?
IV. Kunst-Orte und künstliche Orte: Wie verhalten sich artifiziell verfasste Orte (z.B. linguistisch, ikonographisch, architektonisch) in Relation zu Wissensräumen?
V. Digitale Welten: Wie interagieren Quellen und digitale Innovationskraft? Wie wird Wissen durch die „wisdom of the crowds“ konstruiert? Wo kann ein Oszillieren bzw. können Auflösungserscheinungen zwischen „Realem“ und „Digitalem“ beobachtet werden?


Freitag, 02.12.2011
9.00 – 10.00
Begrüßung und Einleitung: Prof. Dr. Martin Przybilski
Grußwort des Präsidenten der Universität Trier: Prof. Dr. Michael Jäckel
Raum-Wissen (Moderation: Prof. Dr. Martin Przybilski)
10.00 – 11.00
Dr. CHRISTIAN JÖRG: „A christianorum cohabitatione separatis habitare compellantur”. Zur Forderung der Separierung jüdischer Wohnbereiche in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts
11.00 – 12.00
Dr. DORIT MÜLLER: Die Konstitution von Raum-Wissen in der Polarforschung
12.00 – 13.30
Mittagspause
Fragmentierung und Isolationierung (Moderation: Prof. Dr. Ulrich Port)

13.30 – 14.30
Prof. Dr. MARTIN PRZYBILSKI & Dr. NIKOLAUS RUGE: Arthurische Möglichkeitsräume beim Stricker und Pleier
14.30 – 15.30
Prof. Dr. HILLARY DANNENBERG: Counter-Narratives of Empire: Revisioning History in Contemporary British Media
15.30 – 16.00
Kaffeepause
Horror vacui und Täuschung (Moderation: Dr. Nikolaus Ruge)
16.00 – 17.00
Dr. JOHANNES PAUSE: Schlussfeld und Bildlabor. Die epistemischen Räume des Polit-Thrillers
17.00 – 18.00
Prof. Dr. ULRICH PORT: Gegenreformatorischer Katholizismus und postrevolutionäres Theater. „Schillers Jungfrau von Orleans“ und die Ortswechsel militanter Marienfrömmigkeit

Samstag, 03.12.2011
Kunst-Orte und künstliche Orte (Moderation: Prof. Dr. Gottfried Kerscher)
Antike Überlieferung als Movens künstlicher Orte
9.00 – 10.00
Dr. THOMAS SCHAUERTE: Ercules: Celtis, Dürer und das römische Nürnberg
10.00 – 11.00
Dr. BIRGIT ULRIKE MÜNCH: Danteske Landschaften als Ort des Glaubenskriegs: ein neuer Blick auf Dürers „Marter der 10.000 Christen“
11.00 – 11.30
Kaffeepause
Rekonstruierte (Bibliotheks-) Welten (Moderation: Prof. Dr. Claudine Moulin)
I. Historische Betrachtungen
11.30 – 12.30
MARIUS HEIDUCK, M.A.: Der Kreuzgang von St. Matthias
12.30 – 14.00
Mittagspause
14.00 – 15.00
Prof. Dr. MICHAEL EMBACH: Die Bibliothek von St. Matthias
II. Technische Betrachtungen
15.00 – 16.00
SABINE SCHOLZEN, M.A. & PHILIPP VANSCHEIDT, M.A.: Das virtuelle Skriptorium von St. Matthias
16.00 – 17.00
Prof. Dr. ANDREA RAPP: Digitale Arbeitsweisen
Ab 17.00
Abschlussdiskussion



Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.hkfz.uni-trier.de/index.php?ac=showlongnws&nwsid=201&sessio...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortTrier
Anmeldeschluss28.11.2011
Beginn02.12.0011
Ende03.12.0011
PersonName: HKFZ 
E-Mail: hkfz@uni-trier.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Trier FB II HKFZ 
Strasse/Postfach: DM-Gebäude Postfach 15  
Postleitzahl: 54286 
Stadt: Trier 
Telefon:  +49-651-201-4218 
E-Mail: hkfz@uni-trier.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeBuchwissenschaft (Bibliotheks-, Verlagsgeschichte); Computerphilologie; Editionstheorie; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Literatur 1300 - 1500; Literatur 1770 - 1830; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie
Zusätzliches SuchwortRaum, Ort, Fragmentierung, Bibliothek
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/22924

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 16.11.2011 | Impressum | Intern