VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Erich Kästner - so noch nicht gesehen. Impulse und Perspektiven für die Literaturwissenschaft des 21. Jahrhunderts"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelErich Kästner - so noch nicht gesehen. Impulse und Perspektiven für die Literaturwissenschaft des 21. Jahrhunderts
BeschreibungErich Kästner - so noch nicht gesehen.
Impulse und Perspektiven für die Literaturwissenschaft des 21. Jahrhunderts
Internationales Kolloquium aus Anlass des Erscheinens der "Bibliographie Erich Kästner" von Johan Zonneveld

Leipzig,

Erich Kästner zählt bis heute zu den bekanntesten deutschsprachigen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Doch das außerordentlich vielseitige Werk des Lyrikers, Romanciers, Theaterautors, Journalisten, Kabarettautors und nicht zuletzt Kinder- und Jugendschriftstellers genießt im Gegensatz zu dieser ungebrochenen Popularität in der germanistischen Forschung noch immer nicht die ihm gebührende Würdigung. Nach nahezu vierzig Jahren Arbeit hat der niederländische Germanist Johan Zonneveld ('s-Gravenhage) im Frühjahr 2011 eine umfangreiche dreibändige Bibliographie zu Erich Kästner vorgelegt. Das Standardwerk, das in mehr als 20.000 Nachweisen neben dem Nachlass des Schriftstellers alle Facetten der Primär- und Sekundärliteratur sowie sämtliche multimedialen Kontexte von Leben und Werk wissenschaftlich erschließt, fördert das erstaunliche Ergebnis zutage, dass bislang lediglich 54,7 % des Gesamtwerkes von Erich Kästner publiziert und der Wissenschaft sowie der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden sind. Das interdisziplinäre internationale Kolloquium "Erich Kästner - so noch nicht gesehen" stellt sich zur Aufgabe, die vielfältigen Perspektiven, die Zonnevelds Bibliographie für die Kulturwissenschaft eröffnet, exemplarisch und als Impuls für die weitere Erforschung von Kästners Werk, zu erschließen.

Tagungsverlauf
Donnerstag, 1. Dezember 2011
Mendelssohn-Haus Leipzig, Internationale
Mendelssohn-Stiftung e.V., Goldschmidtstraße 12,
04103 Leipzig,
Gartenhaus, 1. Obergeschoss

17.00 Uhr Eröffnung der Tagung
ULLA FIX, SEBASTIAN SCHMIDELER

Grußworte

18.30 Uhr JOHAN ZONNEVELD (`S-GRAVENHAGE)
Feierliche Präsentation der
"Bibliographie Erich Kästner"

19.30 Uhr Öffentliches Konzert
ULRICH SCHÜTTE (BASSBARITON)
TRUNG SAM (KLAVIER)
Edmund Nick: "Die dreizehn
Monate" von Erich Kästner

Institut für Musikwissenschaft, Goldschmidtstraße 12,
04103 Leipzig, Gartenhaus, Hörsaal, Erdgeschoss

20.15 Uhr Empfang


Freitag, 2. Dezember 2011
Universitätsbibliothek Leipzig Bibliotheca Albertina,
Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig,
Vortragssaal, 1. Obergeschoss

Kolloquium Teil 1
Neue Perspektiven I - Kästner, literaturanalytisch
8.45 Uhr STEFAN NEUHAUS (INNSBRUCK)
Das lachende und das weinende
Auge. Komik als Kippspiel bei
Erich Kästner

9.30 Uhr SVEN HANUSCHEK (MÜNCHEN)
"Wie läßt sich Geist in Tat
verwandeln?" - Zu Kästners
Politikbegriff

10.15 Uhr Kaffeepause

10.45 Uhr HELGA KARRENBROCK (OSNABRÜCK)
"Schreiben wie im Film?" - Zu
Erich Kästners Modernisierung der
Weimarer Kinderliteratur

11.30 Uhr INGE SCHLEIER (MÜNSTER)
Erich Kästner und das figurative
Wissen. Auf Spurensuche
unterwegs zu seinen
philologischen Fundamenten

12.15 Uhr STEFANIE ÇETIN (LONDON)
Die Welt in die Angeln heben -
Kästners Humor für Kinder

13.00 Uhr Mittagessen

Neue Perspektiven II - Spurensuche in Kästners
Nachlass
15.00 Uhr SILKE BECKER (DLA MARBACH)
"Bevor man stirbt, hat man
gelebt..." - Der Nachlass
Erich Kästners im Deutschen
Literaturarchiv Marbach

Neue Perspektiven III - Kästner, musikalisch
15.45 Uhr KADJA GRÖNKE (OLDENBURG, BREMEN,
LEIPZIG)
Violeta Dinescus Kinderoper "Der
35. Mai" (1986)

16.30 Uhr Kaffepause

17.00 Uhr LUCIAN SCHIWIETZ (BONN, LEIPZIG)
Edmund Nicks Kästner-
Vertonungen

Neue Perspektiven IV - Kästner, animalisch
17.45 Uhr SEBASTIAN SCHMIDELER (LEIPZIG)
"Vom Zweibeiner bis
zum Tausendfüßler" -
Tierdarstellungen im Werk Erich
Kästners. Ein Bestiarium.


Sonnabend, 3. Dezember 2011
Universitätsbibliothek Leipzig Bibliotheca Albertina,
Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig,
Vortragssaal, 1. Obergeschoss

Kolloquium Teil II
Neue Perspektiven V - Aktuelle Forschungen zu
Erich Kästner in Leipzig
9.00 Uhr PATRICIA BRONS (HEIDELBERG)
Leipziger Lehrjahre: Erich Kästners
"kleine Versfabrik" läuft an

9.45 Uhr FABIAN BEER (BONN)
Neues aus der "Anstalt für
schwachsinnige Kinder" -
Die Alma mater lipsiensis im
Zerrspiegel von Erich Kästners
Fabian

10.30 Uhr Abschlussdiskussion, Fazit

10.45 Uhr Ende der Tagung

Sämtliche Veranstaltungsteile sind öffentlich und kostenfrei.
Interessenten sind herzlich willkommen.
Um eine formlose Anmeldung unter schmideler@uni-leipzig.de
wird gebeten.

Zu näheren Informationen siehe auch: http://www.uni-leipzig.de/~fix/


VERANSTALTER
Prof. Dr. Ulla Fix
Universität Leipzig
Institut für Germanistik
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Dr. Sebastian Schmideler
Universität Leipzig
Institut für Musikwissenschaft
Goldschmidtstraße 12
04103 Leipzig
Kontakt: schmideler@uni-leipzig.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortLeipzig
Beginn01.12.2011
Ende03.12.2011
KontaktdatenName/Institution: Universität Leipzig, Institut für Musikwissenschaft 
Strasse/Postfach: Goldschmidtstraße 12 
Postleitzahl: 04103  
Stadt: Leipzig 
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/22779

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.11.2011 | Impressum | Intern