VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "KORREKTUR. Aussichten. Neuere Ansätze und Perspektiven für die Auseinandersetzung mit dem Werk Bertolt Brechts"
RessourcentypCall for Papers
TitelKORREKTUR. Aussichten. Neuere Ansätze und Perspektiven für die Auseinandersetzung mit dem Werk Bertolt Brechts
BeschreibungBrecht-Perspektiven 2012 – Zur aktuellen Auseinandersetzung mit Bertolt Brecht
Am 10.02.2012 im Literaturforum im Brecht-Haus Berlin

Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125, 10115 Berlin

AUSSICHTEN
Neuere Ansätze und Perspektiven für die Auseinandersetzung mit dem Werk Bertolt Brechts

Leitung und Moderation der Tagung: Prof. Dr. Nikolaus Müller-Schöll (Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main)

Das Literaturforum im Brecht-Haus richtet im Rahmen der Brecht-Tage 2012 am 10.2. eine Tagung aus, die sich mit aktuellen Arbeiten über und Auseinandersetzungen mit Brechts Werk beschäftigt. Unter dem Titel „Aussichten“ werden junge Wissenschaftler und Künstler eingeladen, Einblicke in ihre Auseinandersetzungen mit Brecht zu geben. Von besonderem Interesse sind Arbeiten, die nach der Aktualität von Brechts Texten, Theaterarbeiten und Interventionen fragen, einen Bezug zu heutigen Fragestellungen in den Künsten, der Theorie, der Politik und der Ökonomie herstellen und damit Perspektiven für eine zukünftige Brecht-Rezeption eröffnen.

Die Beiträge sollen eine Länge von 15-20 Minuten haben. Tagungssprache ist Deutsch. Die Tagung ist Teil der Brecht-Tage am Literaturforum im Brecht-Haus Berlin, die 2012 unter dem Motto „Aussicht Exil. Die aktuelle Brecht-Rezeption in den Ländern seines Exils“ (06.-10.2.2012) stehen. Geladene Referenten erhalten eine Pauschalvergütung von 150 Euro. Eine Publikation ausgewählter Beiträge ist im geplanten Tagungsband zu den Brecht-Tagen 2012 vorgesehen.

Themenvorschläge (eine Seite) mit knappen Angaben zur Person bitte per Email bis zum 15.12.2011 an unten aufgeführte Adresse. Die Auswahl der ReferentInnen erfolgt wenige Tage nach Einsendungsschluss.

Kontakt:
info@lfbrecht.de


Tagungsort
Literaturforum im Brecht-Haus Berlin
Chausseestr. 125
10115 Berlin
www.lfbrecht.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Bewerbungsschluss15.12.2011
Beginn10.02.2012
Ende10.02.2012
PersonName: Hippe, Christian, Dr.  
Funktion: Presse/Projekte/Öffentlichkeitsarbeit 
E-Mail: Christian Hippe  
KontaktdatenName/Institution: Literaturforum im Brecht-Haus 
Strasse/Postfach: Chausseestraße 125 
Postleitzahl: 10115  
Stadt: Berlin 
Telefon: 030-2822003 
Fax: 030-2823417 
E-Mail: info@lfbrecht.de 
Internetadresse: www.lfbrecht.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Zusätzliches SuchwortBrecht Tage 2012
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.12.00 Deutsche Sprache im Ausland; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.06.00 Beziehungen einzelner Völker zur deutschen Literatur; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945); 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.15.00 Exilliteratur
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/22642

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.11.2011 | Impressum | Intern