VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Paradigmenwechsel und Revolutionen in der Wissenschaft"
RessourcentypVortragsreihen
TitelParadigmenwechsel und Revolutionen in der Wissenschaft
BeschreibungAb dem 2. November 2011 wird an der Universität Göttingen wöchentlich eine interdisziplinäre Ringvorlesung unter dem Titel "Paradigmenwechsel und Revolutionen in der Wissenschaft" stattfinden. In der vom AStA der Universität organisierten Veranstaltungsreihe wurden Wissenschaftler und Experten aus den Fächern Physik, Geschichte, Psychologie, Biophysikalische Chemie, Modern Indian Studies und Deutsche Philologie eingeladen, Neuerungen und Revolutionen in der Forschung ihrer jeweiligen Fachbereiche darzustellen.
Die Reihe richtet sich an alle Interessierten und bietet auch Studierenden die Möglichkeit, „über den Tellerrand" des eigenen Faches zu blicken sowie neue Themen und Perspektiven kennenzulernen. Dabei kann sich kritische mit der Entwicklung der Wissenschaft und Forschung auseinandergesetzt, Methoden erfahren und diese mit vorherigen (Er)kenntnissen verglichen werden.

Die Veranstaltungen finden jeweils mittwochs vom 2. November bis zum 14. Dezember um 18 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude der Universität Göttingen (ZHG 004) statt.

Weitere Informationen zu den einzelnen Themen sind unter http://www.asta.uni-goettingen.de/590 zu finden.

02.11.
Dr. Frederic Hessman || Astrophysik
Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Paradigmenwechseln und der Soziologie des wissenschaftlichen Fortschritts am Beispiel der Physik

09.11.
Prof. Dr. Frank Rexroth || M. & N. Geschichte
Paradigmenwechsel von „Gesellschaft“ zu „Kultur“ (die vielbeschworene „kulturalistische Wende“)

16.11.
Prof. Dr. Morus Markard || Psychologie
Ist die Psychologie in einem vorparadigmatischen Zustand? Zur unerledigten Kontroverse um die Wissenschaftlichkeit der Psychologie – oder: das Verhältnis von ‚Mainstream‘ und wissenschaftlicher Pluralität und die Bedeutung des Kritikbegriffs

23.11.
Prof. Dr. Stefan Hell || Biophysikalische Chemie
Nanoskopie mit fokussiertem Licht

30.11.
Dr. Sebastian Schwecke || Modern Indian Studies
Die Rolle des cultural turns in den Sozialwissenschaften bei der Durchsetzung des Fundamentalismus-Paradigmas in der Untersuchung islamistischer und indunationalistischer Bewegungen

07.12.
Apl. Prof. Dr. Albert Busch || Deutsche Philologie
Wenn ich das schon höre!“ Paradigmen und kommunikative Kämpfe: Kommunikative Regularitäten politischer und wissenschaftlicher Kommunikation.“

14.12.
Prof. Dr. Christian Jooss || Materialphysik
Kreislaufwirtschaft und naturinspirierte Technik: Können wir nach dem Vorbild der Natur produzieren und anstatt mit 140.000 oft toxischen Stoffen in der Produktion mit ein paar wenigen auskommen, die sich in die natürlichen Stoffkreisläufe einpassen?
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.asta.uni-goettingen.de/590
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGöttingen
Beginn02.11.2011
Ende14.12.2011
PersonName: Hombrecher, Hartmut 
Funktion: AStA Referent für Hochschulpolitik 
E-Mail: hochschule@asta.uni-goettingen.de 
Name: Köhlmann, Maren 
Funktion: AStA Referentin für politische Bildung, Demokratie und kritische Wissenschaft 
E-Mail: politische-bildung@asta.uni-goettingen.de 
KontaktdatenName/Institution: AStA der Georg-August-Universität Göttingen 
Strasse/Postfach: Goßlerstraße 16a 
Postleitzahl: 37075 
Stadt: Göttingen 
Telefon: 0551-39-4566 
Fax: 0551-39-3993 
E-Mail: hochschule@asta.uni-goettingen.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/22615

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.11.2011 | Impressum | Intern