VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Ringvorlesung „Intertextualität. Intermedialität. Transmedialität“"
RessourcentypVortragsreihen
TitelRingvorlesung „Intertextualität. Intermedialität. Transmedialität“
BeschreibungRingvorlesung „Intertextualität. Intermedialität. Transmedialität“
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Die Ringvorlesung „Intertextualität. Intermedialität. Transmedialität“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf will den gegenwärtigen Stand der Intertextualitäts- und Intermedialitätsforschung abbilden und Impulse zur Weiterentwicklung des immer noch vergleichsweise jungen Forschungsgebiets setzen.
Als Referenten konnten die Literatur- und Kulturwissenschaftler Lothar Mikos, Jürgen E. Müller, Sigrid Nieberle, Joachim Paech, Irina O. Rajewsky und Werner Wolf gewonnen werden. Organisiert wird die Ringvorlesung von Prof. Dr. Volker C. Dörr und Dr. des. Tobias Kurwinkel im Rahmen eines Lehr- und Forschungsprojekts am Institut für Germanistik der Heinrich-Heine-Universität.

Die Termine im Überblick:

10.11.2011, Prof. Dr. Werner Wolf: „Intermedialität: Konzept, literaturwissenschaftliche Relevanz, Typologie intermedialer Formen“

17.11.2011, Prof. Dr. Irina Rajewsky: „Grundlagen der Inter- und Transmedialitätsforschung: Zwei Forschungsparadigmen im Vergleich“

24.11.2011, Prof. Dr. Lothar Mikos: „Transmediales Erzählen in einer konvergenten Medienwelt“

08.12.2011, Prof. Dr. em. Joachim Paech: „Warum Intermedialität?“

15.12.2011, Prof. Dr. Jürgen E. Müller: „Genres analog, digital, intermedial - zur Relevanz des Intermedialitätskonzepts für die Literatur- und Medienwissenschaft“

12.01.2012, Prof. Dr. Sigrid Nieberle: „Ein Klassiker: Die Literaturverfilmung“

Die Vorlesungen finden jeweils um 16:30 Uhr in Gebäude 23.21, Raum U1.44 der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität statt. Interessenten aller Fächer sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zu den Terminen, Referenten sowie Abstracts der Vorträge finden Sie im Internet unter http://intermedialitaet.phil.hhu.de/. Die Ringvorlesung „Intertextualität. Intermedialität. Transmedialität“ wird gefördert durch den Lehrförderungsfonds der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Kontakt:
Lehr- und Forschungsprojekt „Intertextualität. Intermedialität. Transmedialität“
Prof. Dr. Volker C. Dörr
Heinrich-Heine-Universität
Institut für Germanistik
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf
doerr@phil.hhu.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://intermedialitaet.phil.hhu.de/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortDüsseldorf
Beginn10.11.2011
Ende12.01.2012
PersonName: Prof. Dr. Volker C. Dörr 
Funktion: Projektleiter, Lehrstuhlinhaber 
E-Mail: doerr@phil.hhu.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik der Heinrich-Heine-Universität, Lehr- und Forschungsprojekt „Intertextualität. Intermedialität. Transmedialität“ 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 1 
Postleitzahl: 40225 
Stadt: Düsseldorf 
Internetadresse: http://intermedialitaet.phil.hhu.de/ 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeErzähltheorie; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie
Zusätzliches SuchwortIntermedialität; Intertextualität; Transmedialität; Literaturverfilmung
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.12.00 Interpretation. Hermeneutik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/22520

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.10.2011 | Impressum | Intern