VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "„Hieroglyphe der Epoche“? Zum Werk der österreichisch-jüdischen Autorin Anna Maria Jokl (1911-2001)"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel„Hieroglyphe der Epoche“? Zum Werk der österreichisch-jüdischen Autorin Anna Maria Jokl (1911-2001)
BeschreibungSymposion
„Hieroglyphe der Epoche“?
Zum Werk der österreichisch-jüdischen Autorin Anna Maria Jokl (1911-2001)

20.-22. Oktober 2011
Veranstaltungsorte:
Universität Wien (Donnerstag)
Wiener Urania (Freitag und Samstag)

OrganisatorInnen:
Dr. Susanne Blumesberger (Universität Wien, IWK, ÖG-KJLF)
Prof. Dr. Bettina Kümmerling-Meibauer (Universität Tübingen)
Dr. Jana Mikota (Universität Siegen)
PD Dr. Ernst Seibert (Universität Wien, Österreichische Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteraturforschung - ÖG-KJLF)
Tagungsablauf

Donnerstag, 20. Oktober, 18.30 Uhr
Ort: Kleiner Lesesaal der Universitätsbibliothek Wien
Universität Wien
Hauptgebäude
Dr. Karl Lueger Ring 1
1010 Wien

Abendvortrag:
Einführende Worte: Annegret Pelz (Wien)

Itta Shedletzky (Jerusalem):
„Was ist das, dieses Jüdische?“
Anna Maria Jokls Erkundungen einer unerklärlichen Frage.


--------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 21. Oktober
Ort: Urania
Uraniastraße 1
1010 Wien

8.45 Uhr:
Begrüßung und Moderation Susanne Blumesberger

9.00 Uhr - 9.45 Uhr:
Ernst Seibert (Wien):
A.M. Jokls Kinderbuchschaffen im Umfeld einer synchronen Autortypologie

9.45 -10.30 Uhr:
Jennifer Tharr (Berlin):
„Die Zeit des Sprechens“ – Zur Bedeutung mündlicher Erzählpraxis im Werk A. M. Jokls

Kaffeepause 10.30 – 11.00


Moderation: Jana Mikota

11.00 – 11.45 Uhr
Julie Bartosch (Wien):
Exilmetropolen
A. M. Jokls „Reise nach London“. Zur Stadterfahrung von Frauen nach 1933

11.45 – 12.30 Uhr:
Nikola Herweg (Marbach):
Von „Zwei Fälle zum Thema 'Bewältigung der Vergangenheit'“ zur „Reise nach London“ – eine literarische 'Heimatsuche'

12.30 – 13.15 Uhr:
Giovanna Neiger (Mailand):
Anna Maria Jokl: note autobiografiche / Anna Maria Jokl: Autobiographische Aufzeichnungen


Mittagspause 13.15 – 14.30 Uhr

Moderation: Bettina Kümmerling-Meibauer

14.30 – 15.15 Uhr:
Birgit Erdle (London/Berlin):
Die europäische Sanduhr. Erzählräume und Erkenntnisschock in Anna Maria Jokls "Essenzen"

15.15 – 16.00 Uhr:
Gerald Sommerer (Düsseldorf):
"Essenzen" – Anna Maria Jokls Gedächtnisorte



--------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 22. Oktober
Ort: Urania

Moderation Susanne Blumesberger

9.00 - 9.45 Uhr:
Jana Mikota (Siegen):
Die Verfilmung der "Perlmutterfarbe"

9.45 – 10.30 Uhr:
Bettina Kümmerling-Meibauer (Tübingen):
„Gericht wollen wir halten“:
Recht und Gerechtigkeit in Anna Maria Jokls „Die Perlmutterfarbe“


10.30 – 11.00 Uhr:

Moderation: Bettina Kümmerling-Meibauer

11.00 – 11.45 Uhr:
Anita Schütz (Wien):
„Was für ein Programm heute gemacht wird aus Women´s Lib!“
Geschlechterrollen und -beziehungen im Werk Anna Maria Jokls

11.45 – 12.30 Uhr:
Clemens Özelt (Zürich):
Aufklärung, nicht nur für Kinder. „Wirkliche Wunder“ im Werk Anna Maria Jokls

12.30 – 13.15 Uhr:
Susanne Blumesberger (Wien):
„Das süße Abenteuer“ – als Beispiel für in Auftrag gegebene Kinderliteratur


Mittagspause 13.15 – 15.00 Uhr:

Moderation Ernst Seibert

15.00 – 15.45 Uhr:
Ines Wagner (Graz):
Anna Maria Jokl als Filmwissenschaftlerin.
Jokls Schriften zum Film mit Seitenblicke auf Friedrich Feld und Béla Balázs

15.45 – 16.30 Uhr:
Hadassah Stichnothe (Tübingen):
Deutsch-jüdische Kinderliteratur in den 20er und 30er Jahren

Kaffeepause 16.30 – 17.00 Uhr

17.00 – 17.30 Uhr: Schlussdiskussion

Ab 19.00 Uhr: Vorführung des Films "Die Perlmutterfarbe" und anschließende Diskussion mit Ines Wagner

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://phaidra.univie.ac.at/o:103826
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWien
Beginn20.10.2011
Ende22.10.2011
PersonName: Susanne Blumesberger 
E-Mail: s_blumesberger@yahoo.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Wissenschaft und Kunst 
Strasse/Postfach: Berggasse 17 
Postleitzahl: 1090  
Stadt: Wien 
Telefon: +4313174342 
E-Mail: s_blumesberger@yahoo.de 
Internetadresse: http://www.univie.ac.at/iwk/jokl.html 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur- u. Kulturgeschichte
Zusätzliches SuchwortExilliteratur
Klassifikation05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.07 Kinder- und Jugendliteratur
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/22224

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 14.10.2011 | Impressum | Intern