VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Christoph Martin Wielands Shakespeare-Übersetzung und ihre Wirkung in Literatur, bildender Kunst, Musik, Theater"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelChristoph Martin Wielands Shakespeare-Übersetzung und ihre Wirkung in Literatur, bildender Kunst, Musik, Theater
BeschreibungInternationales und interdisziplinäres Kolloquium
vom 21. Oktober bis 23. Oktober 2011 zum Thema "Christoph Martin Wielands Shakespeare-Übersetzung und ihre Wirkung in Literatur, bildender Kunst, Musik und Theater" im Schloss Warthausen, 88447 Warthausen.



Freitag, 21. Oktober 2011, Schloss Warthausen

Anreise

Eröffnung der Tagung, Begrüßung der Teilnehmer durch Kulturdezernent Dr. Jörg Riedlbauer

15.00–15.45 Uhr
Prof. Dr. Dieter Martin (Freiburg)
Wielands Voraussetzungen. Shakespeare bei Bodmer

15.45–16.30 Uhr
Prof. Dr. Peter Kofler (Verona)
Zur Frage der Bühnentauglichkeit von Wielands Sturm
Oder: der Text als Tiefenstruktur der mise-en-scène

Kaffeepause

17.00–17.45 Uhr
Prof. Dr. Monika Nenon (Memphis)
Wielands Übersetzung und Franz von Heufelds Hamlet-Bearbeitung

17.45–18.30 Uhr
Dr. Christine Roger (Amiens)
Wielands Shakespeare auf dem Theater des späten 18. Jahrhunderts: Bühnenadaptionen in Wien und Hamburg

Abendessen

20.00 Uhr Abendvortrag
Prof. Dr. Stuart Sillars (Bergen)
German Paintings and Illustrations of Shakespeare


Samstag, 22. Oktober 2011, Schloss Warthausen

9.00–9.45 Uhr
PD Dr. Jutta Heinz (Jena)
Shakespeare in Wielands Teutschem Merkur

9.45–10.30 Uhr
PD Dr. Gideon Stiening (München)
Herders Positionierung in der Shakespeare-Debatte

Kaffeepause

11.00–11.45 Uhr
Dr. Yvonne Häfner (Biberach)
"Shakespears Helden (...) sind alle Humoristen": Über eine Fußnote in Wielands Hamlet-Übersetzung

11.45–12.30 Uhr
Dr. Florian Gelzer (Basel)
Ernst Stadlers Auseinandersetzungen mit Wielands Übersetzung

Mittagsessen

15.00–15.45 Uhr
Prof. Dr. Jean-François Candoni (Rennes)
Die Geisterinsel: Johann Friedrich Gotters Libretto als Vorlage zu den Opern Johann Friedrich Reichardts und Johann Rudolph Zumsteegs

15.45–16.30 Uhr
Franz Freiherr von Ulm-Erbach
Führung durch das Schloss Warthausen

Kaffeepause und Transfer nach Biberach

18.00 Uhr
Abendvortrag in der Stadthalle Biberach
Prof. Dr. Thomas C. Starnes (Magnolia/USA)
Shakespeare vom Zürcher See zur Riß

Imbiss

19.30 Uhr
William Shakespeare: Der Sturm
(in der Übersetzung von Christoph Martin Wieland)
Aufführung des Dramatischen Vereins Biberach,
Stadthalle Biberach

Sonntag, 23. Oktober 2011, Schloss Warthausen

9.00–9.45 Uhr
Prof. Dr. Norbert Greiner (Hamburg)
Ludwig Tiecks Bearbeitung und Umdeutung des Sommernachtstraumes und des Sturms als Zeugnisse deutsch-romantischer Poesie

9.45–10.30 Uhr
Prof. Dr. Tobias Döring (München)
Fluchen lernen: Shakespeares Sturm im postkolonialen Aufbruch

Kaffeepause

11.00 Uhr
Führung durch die Ausstellung in Wielands Gartenhäusern

Abreise

Veranstaltet von Prof. Dr. Dieter Martin (Universität Freiburg im Breisgau)
und Dr. Yvonne Häfner (Christoph Martin Wieland-Stiftung Biberach)
Mit freundlicher Unterstützung der "Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten" (ALG), der "Arbeitsstelle für literarische Museen, Archive und Gedenkstätten in Baden-Württemberg" (alim), der "Gesellschaft für Heimatpflege Biberach", des Hotels "Grüner Baum Biberach", der "Wieland-Gesellschaft e.V. Biberach", der "Schelle-Stiftung Biberach", sowie der Familie von Ulm-Erbach (Schloss Warthausen).

Prof. Dr. Dieter Martin
Dr. Yvonne Häfner
Christoph Martin Wieland-Stiftung Biberach
Postfach 1757 / 88396 Biberach
Zeppelinring 56 / 88400 Biberach
Tel.: +49 7351 51-458
Fax: +49 7351 51-459
mailto:wieland-museum@biberach-riss.de
www.wieland-museum.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressewww.wieland-museum.de
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWarthausen
Beginn21.10.2011
Ende23.11.2011
PersonName: Martin, Dieter [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: dieter.martin@germanistik.uni-freiburg.de 
Name: Häfner, Yvonne [Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: wieland-museum@biberach-riss.de 
KontaktdatenName/Institution: Christoph Martin Wieland-Stiftung Biberach 
Strasse/Postfach: Zeppelinring 56 
Postleitzahl: 88400  
Stadt: Biberach 
Telefon: +49 (0)7351 51458 
Fax: +49 (0)7351 51459 
E-Mail: wieland-museum@biberach-riss.de 
Internetadresse: www.wieland-museum.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteratur 1830 - 1880
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/21950

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 30.09.2011 | Impressum | Intern