VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kontinuität, Nostalgie, Aufbruch. Bilder des Mittelalters im Zeitalter der Entdeckungen und in der modernen Technikkultur"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelKontinuität, Nostalgie, Aufbruch. Bilder des Mittelalters im Zeitalter der Entdeckungen und in der modernen Technikkultur
BeschreibungKontinuität, Nostalgie, Aufbruch. Bilder des Mittelalters im Zeitalter der Entdeckungen und in der modernen Technikkultur

Internationale und interdisziplinäre Tagung der Abt. Germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung am Karlsruher Institut für Technologie in Zusammenarbeit mit dem Badischen Landesmuseum

6.-8. Oktober 2011

Ort: Gartensaal des Karlsruher Schlosses (Anfahrt: http://www.landesmuseum.de/website/)

Organisation: Prof. Dr. Mathias Herweg (KIT), Prof. Dr. Stefan Keppler-Tasaki (FU Berlin)


Programm

Donnerstag, 6. Oktober

13.30 Uhr
Harald Siebenmorgen (Karlsruhe), Mathias Herweg (Karlsruhe), Stefan Keppler-Tasaki (Berlin):
Begrüßung und Einführung in das Tagungsthema

I. Translatio und Memoria: Frühe Neuzeit

14.00 Uhr
Marie Sophie Winter (Amiens): Translatio und Memoria. Funktionen der mittelalterlichen Epik im Ambraser Heldenbuch (1517)

14.45 Uhr
Claudia Wiener (München): Das Erbe Barbarossas. Die Kreuzzüge als Leitbild der Osmanen-Politik in panegyrischen Texten zwischen 1500 und 1700

16.00 Uhr
Peter H. Andersen (Strasbourg): Die Wiedergeburt der Nibelungensage in Dänemark (1580-1603) und auf den Färöern (1818-1851)

16.45 Uhr
Katharina Strobel (Karlsruhe): Zurück zum Vers: Der ‚Tübinger Reimfaust‘

II. Die mittelalterliche Grundierung der technischen Moderne

17.30 Uhr
Ralph Häfner (Tübingen): Heinrich Heine, die Troubadours und der Ästhetizismus im 19. Jahrhundert

18.15 Uhr
Andreas Böhn (Karlsruhe): Mittelalterrezeption im Film vor 1920

Freitag, 7. Oktober

9.00 Uhr
Stephanie Wodianka (Rostock): Moderne Mythen? Zum Mittelalter bei Émile Zola

9.45 Uhr
Brigitte Burrichter (Würzburg): Die mittelalterliche Grundierung der Moderne: Émile Zolas ‚Au Bonheur des Dames‘ (1882)

11.00 Uhr
Cordula Lemke (Berlin): Draculas Charme: Das Mittelalter zwischen Nostalgie und Subversion

11.45 Uhr
Kurt Möser (Karlsruhe): Gotische Maschinen und Ritter der Lüfte – das Mittelalter als kultureller Code der technischen Kultur um 1900

12.30 Uhr
Heiko Hartmann (Berlin): Sinnstiftung in der Widerwelt von Maschine und Zeitung. Mittelalter-Bilder im Umkreis Stefan Georges

15.00 Uhr
Bastian Schlüter (Berlin): Hochtechnisierter Romantizismus. Die Orte des Mediävalismus in der wilhelminischen Moderne

15.45 Uhr
Matthias Däumer (Gießen): Artus ex machina. Theatrale (Re)Mythisierung als Strategie gegen Sprachkritik und Ich-Zerfall in den Artusdramen Eduard Stuckens

17.15 Uhr
Peter Sprengel (Berlin): Gerhart Hauptmann und die Gotik. Ein Beitrag zu seinem künstlerischen Selbstverständnis

18.30 Uhr
Ute Obhof: Joseph von Laßberg – Gelehrter im 19. Jahrhundert (im Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek; im Anschluß Rundgang durch die Ausstellung zum Tagungsthema)

Samstag, 8. Oktober

III. Zur Schaustellung und Ausstellung

9.00 Uhr
Jens Haustein (Jena): Vorwärts ins Mittelalter! Rekonstruktion, Ausbau und Funktionalisierung der Wartburg in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

9.45 Uhr
Valentin Groebner (Luzern): Wo geht's zum Echten? Tourismus als Mit-telaltergenerator

11.00 Uhr
Karin Stober (Konstanz): „Ecce Constancia“. 600 Jahre Konstanzer Konzil – 550 Jahre Rezeptionsgeschichte

11.45 Uhr
Harald Siebenmorgen (Karlsruhe): Die Klostervision als Utopie und Regression in der Kultur um 1900

12.30 Uhr Schlussdiskussion
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortKarlsruhe
Beginn06.10.2011
Ende08.10.2011
PersonName: Prof. Dr. Mathias Herweg  
Funktion: Lehrstuhl für Germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung 
E-Mail: ef36@exchange.uni-karlsruhe.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Literaturwissenschaft, Abt. Germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung, Karlsruher Institut für Technologie - Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forsch 
Strasse/Postfach: Campus Süd, Kaiserstraße 12 
Postleitzahl: 76128 Karlsruhe 
Stadt: Karlsruhe 
Telefon: 0721 - 608 42901 
Fax: 0721 - 608 44778 
E-Mail: ef36@exchange.uni-karlsruhe.de 
Internetadresse: http://fakultaet.geist-soz.uni-karlsruhe.de/litwiss/tagung_kontinuitaet-nostalgie-aufbruch.php 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteratur 1500 - 1580; Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation06.00.00 Mittelalter; 06.00.00 Mittelalter > 06.09.00 Rezeption; 09.00.00 Spätmittelalter und Übergangszeit (14. und 15. Jahrhundert); 15.00.00 19. Jahrhundert; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/21540

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.09.2011 | Impressum | Intern