VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Norbert von Hellingrath und die Ästhetik der europäischen Moderne"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelNorbert von Hellingrath und die Ästhetik der europäischen Moderne
BeschreibungNorbert von Hellingrath und die Ästhetik der europäischen Moderne

Deutsches Literaturarchiv Marbach – 23.-24. September 2011 – Tagungsraum 2/3
Gefoerdert von der Fritz Thyssen Stiftung. In Verbindung mit der Wuerttembergischen Landesbibliothek Stuttgart
und dem Stefan George Archiv.

PROGRAMM

Freitag, 23. September 2011

09.30 Uhr
Ulrich Raulff und Marcel Lepper, Marbach
Begruessung

09.45 Uhr
Juergen Brokoff, Bonn, und Joachim Jacob, Giessen
Thematische Einfuehrung


Sektion 1:
Hellingrath im Kontext von Kunsttheorie. Uebergreifende Perspektiven

10.00 Uhr
Aage Hansen-Loeve, Muenchen
Der russische Modernismus der 1910er Jahre

10.45 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Jutta Mueller-Tamm, Berlin
Aesthetische Dualismen um 1900: Nietzsche, Worringer, Hellingrath

11.45 Uhr
Rainer Naegele, New Haven
Hellingrath und Walter Benjamin: eine kritische Konstellation

12.30 Uhr
Mittagessen


Sektion 2:
Hellingrath zwischen rhetorischer Tradition und poetischer Innovation

14.00 Uhr
Torsten Hitz, Muenster
Hellingrath und die antike Rhetorik

14.45 Uhr
Eugen Doent, Wien
Pindar – Hoelderlin – Celan (mit Hellingrath gelesen)

15.30 Uhr
Kaffeepause

16.00 Uhr
Bernhard Boeschenstein im Gespraech mit Ulrich Raulff und Juergen Brokoff

18.30 Uhr
Abendessen

20.00 Uhr
Abendvortrag im Kilian Steiner Saal
Kurt Woelfel, Bonn
Verkuendung


Samstag, 24. September 2011

9.00 Uhr
Ute Oelmann, Stuttgart
Hellingrath und der George-Kreis

9.45 Uhr
Gunilla Eschenbach, Marbach
Wie dichtet der „Urgeist“? Hellingraths harte Fuegung

10.30 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Mathias Mayer, Augsburg
Hellingrath, Hofmannsthal, Trakl. Zur Differenzierung von Wirkung und Echo

11.45 Uhr
Juergen Brokoff, Bonn
Hellingrath und die Wortkunst der Avantgarde

12.30 Uhr
Imbiss


Sektion 3: Hellingrath und die Wissenschaften

13.30 Uhr
Gerhard Kurz, Giessen
Die Hoelderlin-Rezeption Norbert von Hellingraths im literaturwissenschaftlichen Kontext

14.15 Uhr
Yvonne Wuebben, Bochum
Wissenstransfer zwischen Philologie und Pathographie: N. v. Hellingraths Hoelderlin-Dissertation

15.00 Uhr
Kaffeepause

15.30 Uhr
Joachim Jacob, Giessen
Hellingraths SprachverstAendnis im Horizont von zeitgenoessischer Sprachaesthetik und Sprachkritik

16.15 Uhr
Marcel Lepper, Marbach
Hellingrath im Kontext von Philologie und Literaturwissenschaft

17.00 Uhr
Ende der Tagung


Vestibuelausstellung

Konzept und Umsetzung: Francesco Rossi, Stuttgart

Kontakt
Dr. Marcel Lepper – Leiter des Forschungsreferats – Leiter der Arbeitsstelle Geschichte der Germanistik, Deutsches Literaturarchiv Marbach – E-Mail: lepper@dla-marbach.de
Sekretariat: Birgit Wollgarten – Tel.: 07144 - 848 - 175 – Fax.: 07144 - 848 - 191 – E-Mail: wollg@dla-marbach.de

DLA Marbach, Schillerhoehe 8 - 10, 71672 Marbach am Neckar

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressewww.dla-marbach.de
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMarbach am Neckar
Beginn23.09.2011
Ende24.09.2011
KontaktdatenName/Institution: DLA Marbach 
Strasse/Postfach: Schhillerhoehe 8 - 10 
Postleitzahl: 71672  
Stadt: Marbach am Neckar 
Telefon: 07144 / 848175 
E-Mail: forschung@dla-marbach.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.01.00 Forschung; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.04.00 Studien; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/21381

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 09.09.2011 | Impressum | Intern