VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Interkulturelle Germanistik: Deutsch als Zweitsprache im Anwendungsfeld von Mehrsprachigkeit"
RessourcentypStellenangebote
TitelInterkulturelle Germanistik: Deutsch als Zweitsprache im Anwendungsfeld von Mehrsprachigkeit
BeschreibungAm Seminar für Deutsche Philologie, Abteilung Interkulturelle Germanistik der Georg-August-Universität Göttingen ist in der neu einzurichtenden Zusatzqualifikation Interkulturalität und Mehrsprachigkeit zum 1.10.2011 eine Stelle einer

Lehrkraft für besondere Aufgaben
-Entgeltgruppe 13 TV-L-

mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,5 Stunden/Woche) befristet für die Dauer von zwei Jahren für das Aufgabengebiet

Deutsch als Zweitsprache im Anwendungsfeld von Mehrsprachigkeit/
Sprach(en)erwerbsprozesse, Sprach(en)bildung und -förderung

zu besetzen.

Das Lehrdeputat richtet sich nach den Bestimmungen der LWO; es beträgt zurzeit 18 LVS. Es ist grundsätzlich möglich, dem Stelleninhaber/der Stelleninhaberin sonstige Dienstaufgaben gegen eine angemessene Reduktion des Lehrdeputats zu übertragen.


Zu den Aufgaben gehören

• die Mitwirkung an der inhaltlichen Ausgestaltung des Schwerpunktbereichs Sprach(en)erwerbsprozesse, Sprach(en)bildung und –förderung im Rahmen der sich im Aufbau befindlichen BA-Zusatzqualifikation Interkulturalität und Mehrsprachigkeit
• die selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen in oben genanntem Schwerpunktbereich
• die Ausrichtung der Vermittlungskonzepte auf die spezifische Lehr-Lern-Situation an Gymnasien
• die Durchführung von Prüfungen
• die Mitwirkung bei der Beratung und Betreuung der Lehramtsstudierenden


Einstellungsvoraussetzungen

• Überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium der Germanistik mit Schwerpunkt Deutsch als Zweitsprache oder Sprachlehrforschung oder
• ein akademischer Studienabschluss für das Lehramt in Deutsch in Kombination mit Physik oder Chemie oder Geschichte oder Politik
• abgeschlossene Promotion mit einem einschlägigen Thema erwünscht
• sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in der Methodik und Didaktik des Deutschen als Zweitsprache und/oder des Deutschen als Fremdsprache, insbesondere in der Spracherwerbsforschung, der durchgängigen Sprachbildung (Deutsch als Bildungssprache) im Anwendungsfeld von Mehrsprachigkeit oder der Verbindung von Sprach- und Fachlernen
• Kenntnisse weiterer Sprachen wie des Russischen und/oder weiterer slawischer Sprachen und/oder des Türkischen und/oder des Arabischen erwünscht
• Kenntnisse der Schullandschaft und Bereitschaft zur Kooperation mit Sekundarschulen


Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Verzeichnis der Publikationen und Zeugnis- und Urkundenkopien) bis zum 15.09.2011 an das Sekretariat der Abteilung Interkulturelle Germanistik, Käte-Hamburger-Weg 6, 37073 Göttingen und als pdf an interkulturelle.germanistik@phil.uni-goettingen.de.

Reichen Sie die üblichen Bewerbungsunterlagen bitte nur in Kopie ein. Es erfolgt keine Rücksendung. Die Bewerbungsunterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von drei Monaten vernichtet. Eine Rücksendung erfolgt nur bei einem beigefügten, ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Web: http://www.uni-goettingen.de/interkulturelle_germanistik

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.09.2011
LandDeutschland
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/21328

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 07.09.2011 | Impressum | Intern