VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Perspektive - Die Spaltung der Standpunkte. Zur Perspektive in Philosophie, Kunst und Literatur -"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelPerspektive - Die Spaltung der Standpunkte. Zur Perspektive in Philosophie, Kunst und Literatur -
BeschreibungPerspektive - Die Spaltung der Standpunkte. Zur Perspektive in Philosophie, Kunst und Literatur

IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

Konzeption: Gertrud Koch (FU Berlin)

Wien 21.06.2007-23.06.2007, Reichsratsstraße 17, A-1010 Wien


Seit die Perspektive diskutiert wird, geschieht dies unter der Frage nach ihrer Bedeutung in natur- und der geisteswissenschaftlich begründeten Weltbildern. Gefeiert wird sie sowohl als Entdeckung eines Naturgesetzes der Wahrnehmung gefeiert, wie auch als Erfindung einer Technik der Repräsentation, durch die der Eindruck eines Tiefenraums ersteht. Wie in der Geometrie wird auch in der Malerei die Perspektive als ein Verfahren der Projektion, der räumlichen Darstellung begriffen. Auch hier verschränken sich also epistemische und ästhetische Fragen nach Repräsentation und Ab/bild.
Mit dem Perspektivismus wird nicht nur die Erzähltheorie für die moderne Literatur wie für den Film begründet, sondern auch die politische Philosophie (Hannah Arendt entwickelt unter Einbeziehung des Multiperspektivismus ihre Theorie der Öffentlichkeit). Die Tagung hat das Ziel, die Facetten von Perspektive und Perspektivismus interdisziplinär zu beleuchten.


DONNERSTAG, 21. Juni 2007

17.30
Hans Belting
Begrüßung

Gertrud Koch
Einführung

18.30
Josef Früchtl
Regime des Sehens. Nietzsches Perspektivismus aus einer Perspektive der Moderne

19.30
Ende


FREITAG, 22. Juni 2007

Moderation: Claus Pias

9.30
Claudia Benthien
Die verstörende Instanz. Zur Manipulation der Erzählperspektive in Elfriede Jelineks Roman Die Klavierspielerin

10.30
Kaffeepause

11.00
Hermann Kappelhoff
Perspektivische Vervielfältigung. Figurenkonstruktion in den Filmen Almodóvars

12.00
Karl Sierek
Filmische Raumperspektiven

13.00
Mittagspause


Moderation: William Rasch

15.00
Lydia Goehr
Standing on the stage: perspectivism and conventions in the Concert Hall

16.00
Robert C. Post
Perspectivalism and law

17.00
Kaffeepause

17.30
Barbara Hahn
Denkräume. Über Hannah Arendt

18.30
Ende


SAMSTAG, 23. Juni 2007

Moderation: Hans Dieter Huber

9.30
Hinderk M. Emrich
Ethik des Raumes im Kino: die Subjektperspektive im subjektstufigen und objektstufigen Träumen

10.30
Kaffeepause

11.00
Daniela Hammer-Tugendhat
Die Negierung der Perspektive. Pieter Bruegels alternatives Konzept

12.00
Klaus Krüger
Ordnungen des Bildes. Perspektivität und Sichtfeld

13.00
Ende


Konzeption:
Gertrud Koch (Institut für Theaterwissenschaft, Freie Universität, Berlin)

TeilnehmerInnen:
Hans Belting (IFK, Wien)
Claudia Benthien (Institut für Germanistik II, Universität Hamburg)
Hinderk M. Emrich (Abt. f. Klinische Psychologie und Psychiatrie, Medizinische Hochschule Hannover)
Josef Früchtl (Faculty of Humanities, University of Amsterdam)
Lydia Goehr (Department of Philosophy, Columbia University, USA)
Barbara Hahn (Dept. of German & Slavic Languages, Vanderbilt University, Nashville, TN)
Daniela Hammer-Tugendhat (Abt. Kunstgeschichte, Universität für Angewandte Kunst Wien)
Hans Dieter Huber (Kunstgeschichte d. Gegenwart, Ästhetik u. Kunsttheorie, Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart; IFK_Senior Fellow)
Hermann Kappelhoff (Seminar für Filmwissenschaft, Freie Universität Berlin)
Klaus Krüger (Kunsthistorisches Institut, Freie Universität Berlin)
Claus Pias (Institut für Philosophie, Universität Wien; IFK_Senior Fellow)
Robert C. Post (Yale Law School, New Haven)
William Rasch (Dept. of Germanic Studies, Indiana University, Bloomington; IFK_Senior Fellow)
Karl Sierek (Medienwissenschaft, Friedrich Schiller-Universität, Jena)


Kontakt:
IFK, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien
Österreich
0043-1-5041126
0043-1-5041132
ifk@ifk.ac.at
www.ifk.ac.at

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWien
Beginn21.06.2007
Ende23.06.2007
PersonName: N.N. 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: ifk@ifk.ac.at 
KontaktdatenName/Institution: IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften 
Strasse/Postfach: Reichsratsstraße 17 
Postleitzahl: 1010 
Stadt: Wien 
Telefon: +43-1-5041126 
E-Mail: ifk@ifk.ac.at 
Internetadresse: www.ifk.ac.at 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte)
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/2121

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 13.06.2007 | Impressum | Intern