VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Hofmannsthals Lyrik"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelHofmannsthals Lyrik
Beschreibung17. Internationale Tagung der Hugo von Hofmannsthal-Gesellschaft
Evangelische Akademie Tutzing
19.-22. September 2011


Hofmannsthals Lyrik wurde in den letzten Jahren zumindest von der universitären Germanistik auffällig vernachlässigt. Zugleich wurden andere Bereiche des Werks deutlicher sichtbar, etwa die Prosa, aber auch die intermedialen Experimente, die ihn ein Leben lang beschäftigten. Den Zeitgenossen jedoch galt Hofmannsthal stets als genuiner Lyriker, als frühvollendetes Wunderkind, dessen Abkehr von der gebundenen Form nicht genug beklagt werden konnte.

Die Tagung versucht, Hofmannsthals Lyrik in ihrem epochalen Kontext unter poetologischer und kulturhistorischer Perspektive neu zu fokussieren und ihren Stellenwert in seinem Gesamtwerk zu bestimmen.

Folgende Fragen sollen die Diskussionen leiten:

- Welchen Beitrag leistet Hofmannstals Lyrik zu den Formen und Funktionen des Lyrischen um 1900? Welche formalen Traditionen nahm er auf und wie verwandelte er sie?

- Wie ist generell die über die traditionellen Gattungsgrenzen der Lyrik hinausgehende, auf narrative und szenische Gattungen ausgreifende Innovationskraft des Lyrischen um 1900 zu fassen?

- In welche Formen transformiert sich bei Hofmannsthal das Lyrische seiner poetischen Anfänge?


Montag 19. September 2011

Ab 12.00 Uhr Anmeldung im Tagungsbüro

13.30 Uhr Eröffnung der Tagung

14.00 Uhr Vortrag
Prof. Dr. David Wellbery (Chicago): Souveränität und Hingabe. Formen lyrischer
Subjektivität bei Hofmannsthal

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00-17.30 Uhr
Erste Sitzung der Arbeitsgruppen

18.00 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Vortrag
Prof. Dr. Wolfram Groddeck (Zürich): Ein Traum von großer Magie. Zur poetischen Verfahrensweise in der frühen Lyrik Hugo von Hofmannsthals


Dienstag, 20. September 2011

9.30 Uhr Vortrag
PD Dr. Angelika Jacobs (Hamburg): Fächer und Wind. Hofmannsthals lyrischer Symbolismus im Vergleich mit Mallarmé

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Vortrag
Prof. Dr. Ralf Simon (Basel): Hofmannsthals lyrische Poetik der Vorgeschichte

12.30 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr
Prof. Dr. Dieter Burdorf (Leipzig): Formentauschend. Hofmannsthals Ghaselen

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00-17.30 Uhr
Zweite Sitzung der Arbeitsgruppen

18.00 Uhr Abendessen

20.00 Uhr Vertonungen von Hofmannsthal-Gedichten: N.N., Hilko Dumno (Klavier), Philipp Werner (Einführung)


Mittwoch, 21. September 2011

9.30 Uhr Vortrag
Prof. Dr. Sandro Zanetti (Zürich): Vergangenheit und Vergänglichkeit in Hofmannsthals Lyrik

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Vortrag
Prof. Dr. Friedmar Apel (Bielefeld): Fremd steh ich mir selber gegenüber. Formen der Anomie in Hugo von Hofmannsthals Lyrik

12.30 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr Vorstellung von Dissertationsprojekten zu Hofmannsthal: Marion Mang, Antonia Eder, Björn Märtin, Konstanze Heininger, Katharina Schneider, Olivia Varwig

16.30 Uhr Kaffeepause

17.00-18.30 Uhr
Dritte Sitzung der Arbeitsgruppen

18.30 Uhr Abendessen

20.00 Uhr Gespräch mit Franz Joseph Czernin (Rettenegg), Thomas Rosenlöcher (Beerwalde, Dresden) und Peter Waterhouse (Wien) über Hofmannsthals Lyrik. Moderation: Prof. Dr. Luigi Reitani (Udine)


Donnerstag, 22. September 2011

9.30 Uhr Bericht Prof. Dr. Heinz Rölleke (Wuppertal): Zum Stand der Kritischen Hofmannsthal-Ausgabe

10.30 Uhr Mitgliederversammlung

--------------------------

Arbeitsgruppen:

Prof. Dr. Bernhard Böschenstein (Corseaux):
Aus welchem Zeug sind Hofmannsthals Gedichte?

Dr. Anna-Katharina Gisbertz (Mannheim):
Die Renaissance in Hofmannsthals lyrischen Dramen

Prof. Dr. Luigi Reitani (Udine), Dr. Peter Waterhouse (Wien):
"Ich-Verschweigung ". Michael Hamburgers und Leone Traversos Übersetzungen der Gedichte Hofmannsthals.


Weitere Informationen (Exposés zu den Arbeitsgruppen etc.) erhalten Sie unter http://www.goethehaus-frankfurt.de/forschung-und-editionen/hofmannsthal/hofmannsthal-tagung-2011

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortTutzing am Starnbergersee
Anmeldeschluss10.08.2011
Beginn19.09.2011
Ende22.09.2011
PersonName: Heumann, Konrad [Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: kheumann@goethehaus-frankfurt.de 
Name: Varwig, Olivia 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: OVarwig@goethehaus-frankfurt.de 
KontaktdatenName/Institution: Hugo von Hofmannsthal-Gesellschaft c/o Freies Deutsches Hochstift 
Strasse/Postfach: Großer Hirschgraben 23-25 
Postleitzahl: 60311  
Stadt: Frankfurt am Main 
Telefon: 069-13880-240 oder -247 
Fax: 069-13880-222 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945; Lyriktheorie
Zusätzliches SuchwortHofmannsthal
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.04 Lyrik; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.05.00 Österreich; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.11.00 Jugendstil; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.12.00 Symbolismus; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.13.00 Gattungen und Formen > 16.13.04 Lyrik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/20618

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.06.2011 | Impressum | Intern