VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Postdoc-Stelle: Deutsche Sprachwissenschaft, Universität Bremen"
RessourcentypStellenangebote
TitelPostdoc-Stelle: Deutsche Sprachwissenschaft, Universität Bremen
BeschreibungAn der UNIVERSITÄT BREMEN ist im Studiengang Germanistik des Fachbereichs 10 - Sprach- und Literaturwissenschaft – in der Arbeitsgruppe Deutsche Sprachwissenschaft/Interdisziplinäre Linguistik unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe zum 1.10.2011 und befristet für die Dauer von zwei Jahren– die halbe Stelle eines/einer
Universitätslektors/Universitätslektorin
(Entgeltgruppe 13 TV-L)
Kennziffer: LK 105/11
mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit für das Aufgabengebiet
Deutsche Sprachwissenschaft / Deutsche Sprache der Gegenwart
zu besetzen.

Ggf. ist - bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen - eine Verlängerung der Stelle um weitere zwei Jahre möglich.

Zu den Aufgaben gehören
• die selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Bachelor- und Master-Studiengängen des Faches Germanistik/Deutsch mit dem Schwerpunkt Deutsche Sprache der Gegenwart
• die Durchführung von Prüfungen
• die Mitwirkung bei der Beratung und Betreuung der Studierenden
• die Koordination des Lehrangebotes in den Modulen des Ausbildungsbereiches Deutsche Sprachwissenschaft

Erwartet wird die Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben im Bereich der akademischen Selbstverwaltung. 
Die Wahrnehmung der Aufgaben erfolgt im Rahmen von § 24a des Bremischen Hochschulgesetzes.
Das Lehrdeputat beträgt 8 SWS. Es ist grundsätzlich möglich, dem Stelleninhaber/der Stelleninhaberin sonstige Dienstaufgaben gegen eine angemessene Reduktion des Lehrdeputats zu übertragen.

Einstellungsvoraussetzungen:
1. überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium der Germanistik
2. in der Regel abgeschlossene Promotion in Deutscher Sprachwissenschaft
3. einschlägige Erfahrung in der akademischen Lehre
4. souveräne Beherrschung zeitgemäßer Medien und Präsentationsformen
5. hohe kommunikative und soziale Kompetenz

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund sind willkommen.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, Verzeichnis der Publikationen und Zeugnisse in Kopie) bis zum 01.07.2011 unter Angabe der o. g. Kennziffer an die

Universität Bremen
Fachbereich 10
- Verwaltung -
Frau Hundt
Postfach 33 04 40
28334 Bremen
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-bremen.de/universitaet/die-uni-als-arbeitgeber/stellen0...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss01.07.2011
PersonName: Prof. Dr. Ingo H. Warnke 
Funktion: Arbeitsgruppe Deutsche Sprachwissenschaft / Interdisziplinäre Linguistik 
E-Mail: iwarnke@uni-bremen.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Bremen 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLinguistik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/20546

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 16.06.2011 | Impressum | Intern