VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Binationaler Master Interkulturelle Germanistik Deutschland – China mit Doppelabschluss (Göttingen, Beijing, Nanjing)"
RessourcentypStudiengänge
TitelBinationaler Master Interkulturelle Germanistik Deutschland – China mit Doppelabschluss (Göttingen, Beijing, Nanjing)
Beschreibung10 Studienplätze mit DAAD Stipendien für das zweite Studienjahr in China
Bewerbungsschluss: 15.7.2011

Gemeinsam mit der Universität Nanjing und der Beijing Foreign Studies University bietet die Abteilung Interkulturelle Germanistik der Georg-August-Universität Göttingen den deutsch-chinesischen Masterstudiengang Interkulturelle Germanistik Deutschland – China für BA-Absolventinnen und Absolventen aus philologischen, kulturwissenschaftlichen und verwandten Fachrichtungen an.

Der Studiengang verbindet Fragen einer kulturwissenschaftlich ausgerichteten Sprach- und Literaturwissenschaft mit der Praxis von Kulturarbeit und Kulturvermittlung. Zentrale Studieninhalte sind die konzeptionellen, theoretischen und methodischen Grundlagen von Interkulturalität und praxisbezogene Themenfelder der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit.

Das erste und zweite Semester studiert die deutsch-chinesische Lernergruppe an der Georg-August-Universität Göttingen, das dritte und vierte Semester verbringen sie an einer der beiden chinesischen Partneruniversitäten. Das gemeinsame Studieren in der deutsch-chinesischen Studierendengruppe ist ein wesentliches Charakteristikum des zweijährigen Masterprogramms. Die Studierenden bilden Lerngemeinschaften und können so interkulturelle Kompetenzen in Wissenschaft und Alltag erproben.

Der Studienschwerpunkt an der Universität Göttingen liegt in den theoretischen und methodischen Grundlagen von Interkulturalität. Die berufsbezogene Spezialisierung hängt anschließend von der Wahl der chinesischen Partnerhochschule ab: Die Beijing Foreign Studies University vermittelt Kompetenzen in Dolmetschen und Übersetzung, was die Studierenden besonders für wirtschaftliche oder rechtliche Berufsfelder qualifiziert. Die Universität Nanjing beschäftigt sich primär mit Fragen des Bildungs- und Wissenstransfers. Praxisrelevante Schlüsselkompetenzen wie die Vertiefung von Fremdsprachen, berufsbezogene Praktika und Kurse in Wirtschaft oder Politik ergänzen das Programm.

Die drei Universitäten vergeben ihre Studienplätze an chinesische (Beijing und Nanjing je 5) und deutsche Graduierte (Göttingen 10).

Die AbsolventInnen erhalten einen deutsch-chinesischen Doppelabschluss.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungen für das Wintersemester 2011/12 an
barbara.dengel@phil.uni-goettingen.de.

Fragen zum Studium beantworten wir jederzeit gerne.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-goettingen.de/interkultur
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.07.2011
PersonName: Barbara Dengel M.A. 
Funktion: Studiengangskoordinatorin 
E-Mail: barbara.dengel@phil.uni-goettingen.de 
KontaktdatenName/Institution: Georg-August-Universität, SDP, Abteilung Interkulturelle Germanistik 
Strasse/Postfach: Käte-Hamburger-Weg 6 
Postleitzahl: 37073 
Stadt: Göttingen 
Telefon: +49 551 39 10218 
Fax: +49 551 39 10219 
E-Mail: interkulturelle.germanistik@phil.uni-goettingen.de 
Internetadresse: www.uni-goettingen.de/interkultur 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLinguistik; Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache; Literaturwissenschaft
Zusätzliches SuchwortSinologie, China, Chinesisch, Kulturwissenschaften
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/20341

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 14.06.2011 | Impressum | Intern