VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Die Wiederkehr des Verdrängten? Religion und Kultur im Europa der Gegenwart"
RessourcentypCall for Papers
TitelDie Wiederkehr des Verdrängten? Religion und Kultur im Europa der Gegenwart
BeschreibungCFP: „Die Wiederkehr des Verdrängten? Religion und Kultur im Europa der Gegenwart“

16. Juli 2011, Bibliotheksaula, Universität Salzburg

Seit einigen Jahren lässt sich in Europa bemerken, dass Religion und Religiosität breiter wahrgenommen und auch im öffentlichen Raum diskutiert werden. Zeitungen, wie etwa DIE ZEIT, bieten nun Rubriken an, die dem Phänomen Religion gewidmet sind. Radio- und Fernsehsendungen untersuchen regelmäßig die unterschiedlichen Erscheinungen von Religion in der heutigen Zeit. Oftmals ist von der „Wiederkehr der Religion“ die Rede, der „postsäkularen Gesellschaft“ (Jürgen Habermas), in der wir heute lebten. Debatten über den Islam in seinen verschiedenen Manifestationen lassen sich laufend verfolgen, aber auch Diskussionen über die individuell ausgeübte Spiritualität, die sich in vielen Fällen nicht an etablierte Kirchen binden will.

Dieses Symposium des Salzburg Institute of Gordon College versucht, das Zusammenspiel von Religion und Kultur im Europa der Gegenwart und dessen historische Wurzeln kritisch zu untersuchen. Unter anderem sollen die folgenden Fragen diskutiert werden: Welche kulturellen Auswirkungen haben Religionen heute in Europa? Welchen Einfluss üben Religionen auf kulturelle Institutionen und Praktiken aus? Welche kulturellen Neuerungen lassen sich in der islamischen, jüdischen und christlichen Kunst im heutigen Europa erkennen? Gibt es religiöse Trends in Film und Fernsehen? Welche Rolle spielen dabei die institutionalisierten Religionen? Gehen von Religionen noch (oder wieder) kulturelle und künstlerische Impulse aus? Welche politischen Auswirkungen können dabei beobachtet werden? Auf welche Schwierigkeiten stößt die Behandlung religiöser Themen und Motive in Literatur und Kunst beim zeitgenössischen Publikum?

Das interdisziplinär ausgerichtete Symposium richtet sich an KollegInnen aus unterschiedlichen Disziplinen (Kulturwissenschaft, Soziologie, Philosophie, Literaturwissenschaft, Geschichte, Politikwissenschaft, Religionswissenschaft, Theologie). Vortragsvorschläge für Vorträge auf Deutsch oder Englisch richten Sie bitte per E-Mail bis zum 15. Juni 2011 an salzburg.symposium@gordon.edu und an armin.eidherr@sbg.ac.at . Die Vorträge sollten 20 Minuten nicht überschreiten. Die Veranstalter können für Referentinnen und Referenten keine Tagungs- und Reisegebühren übernehmen. Einzelne Beiträge werden in einem Sammelband veröffentlicht werden.

Veranstalter: Nicholas Brooks (Salzburg Institute of Gordon College), Armin Eidherr (Universität Salzburg) und Gregor Thuswaldner (Salzburg Institute of Gordon College)

URL: http://www.gordon.edu/salzburginstitute/symposium

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortSalzburg
Bewerbungsschluss15.06.2011
Anmeldeschluss15.06.2011
Beginn16.07.2011
Ende16.07.2011
PersonName: Gregor Thuswaldner 
Funktion: Co-Direktor, Salzburg Institute of Gordon College 
E-Mail: Gregor.Thuswaldner@gordon.edu 
KontaktdatenName/Institution: Salzburg Institute of Gordon College 
Strasse/Postfach: 255 Grapevine Road 
Postleitzahl: MA 01984 
Stadt: Wenham 
Telefon: 001 978 867 4350 
Fax: 001 978 867 3300 
LandVereinigte Staaten von Amerika
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Zusätzliches SuchwortKulturwissenschaft
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik > 03.08.01 Studien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.12.00 Interpretation. Hermeneutik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.07.00 Deutschsprachige Literatur des Auslandes; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.11.00 Österreich; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.12.00 Schweiz; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/19965

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.05.2011 | Impressum | Intern