VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Leben in Berlin - Leben in vielen Welten. Klaus Schlesinger und seine Stadt"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelLeben in Berlin - Leben in vielen Welten. Klaus Schlesinger und seine Stadt
BeschreibungLeben in Berlin - Leben in vielen Welten
Klaus Schlesinger und seine Stadt
Tagung - Autorengespräch - Literarischer Spaziergang

Literaturforum im Brecht-Haus
11. bis 12. Mai 2011

Berlin, als biografischer Ort Klaus Schlesingers (1937-2001), mit seinen besonderen Bedingungen des Schreibens und der künstlerischen Kontakte, wie auch das Berlin, das er als Handlungsraum seiner literarischen Figuren entwarf und dessen Geschichte er in seinen Essays reflektierte, werden Gegenstand einer literaturwissenschaftlichen Tagung, eines Autorengespräches und eines literarischen Spaziergangs sein. Anlässlich seines zehnten Todestages am 11. Mai 2011 eröffnen diese vielfältigen Zugänge neue Perspektiven auf das Leben und Werk Schlesingers. Sie mögen zur stärkeren Wahrnehmung einer Literatur beitragen, die den Blick auf die Brüche, Alternativen und Kontinuitäten unserer gesellschaftlichen Entwicklung eröffnet.

Mittwoch, 11. Mai 2011

Tagung

10.00 Uhr: Begrüßung
Daniel Argelès (Paris): Vom Gehen und vom Sitzen. Zwischenräume der individuellen
Auseinandersetzung mit Gesellschaft und Geschichte bei Klaus Schlesinger
Dr. Jens Loescher (Berlin): Erzählräume/Schreibräume: Klaus Schlesinger
Moderation: Jan Kostka

11.30 Uhr: Kaffeepause

11.45 Uhr: Jan Kostka (Potsdam): Vom Brunnen der Völkerfreundschaft zur Admiralbrücke.
Lesarten einer Schlüsselszene
Dr. Angelika Winnen (Berlin): "Berlin - das war Kafka." Klaus Schlesingers
Kafka-Rezeption in "Die Spaltung des Erwin Racholl" und in "Trug"
Moderation: Astrid Köhler

13.15 Uhr: Mittagspause

14.30 Uhr: Dr. Elke Gilson (Gent): Doppelgänger und romantische Tradition Werk Klaus Schlesingers.
Dr. Astrid Köhler (London): Drei Männer an den Grenzen ihrer Existenz (?): Schlesingers
Kleist-Felgentreu Projekt
Moderation: Daniel Argelès

16.00 Uhr: Kaffeepause

16.15 Uhr: Dr. Peter Geist (Berlin): Rohformen des Anderen - Zu Klaus Schlesingers
Romanfragment "Die Seele der Männer"
Dr. Hannes Krauss (Essen): Stadt-Geschichte(n)
Moderation: Astrid Köhler

Ort: Literaturforum im Brecht-Haus


Autorengespräch

20.00 Uhr

Schlesinger-Lektüre
Mit Jürgen Kuttner und Jochen Schmidt
Moderation: Salli Sallmann

Ort: Literaturforum im Brecht-Haus



Donnerstag 12. Mai 2011

10.00 Uhr

Literarischer Spaziergang
Die Sache mit ... Schlesinger
Eine literarisch-zeitgeschichtliche Spurensuche zwischen Prenzlauer Berg und Mitte mit Ralph Hoppe. Dauer ca. 3 Stunden
Treffpunkt: U-Bahn Station Eberswalder Straße auf dem Bahnsteig

Veranstaltungsorte:
Literaturforum im Brecht-Haus:
Chausseestraße 125, 10115 Berlin
Tel: 030 / 28 22 003
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bus 242 – Torstraße
Bus 245 und Tram 12 – Naturkundemuseum
U 6 – Oranienburger Tor, Naturkundemuseum

U-Bahn Station Eberswalder Straße:
Eberswalder Straße Ecke Schönhauser Allee, Berlin
U 2, Tram M 1, M 10, 12 - Eberswalder Straße



Der Eintritt zu den Vorträgen der Tagung ist frei, der Eintritt für die Abendveranstaltung kostet 5 und ermäßigt 3 Euro Eintritt.
Die Teilnahme an der Stadtführung kostet 9,50 und ermäßigt 7 Euro. Für die Stadtführung ist eine Reservierung erforderlich, die unter kostka@uni-potsdam.de oder Tel.: 0331 / 70 43 961 entgegengenommen wird.

Organisatoren:
Daniel Argelès (Université Sorbonne Nouvelle, Paris)
Astrid Köhler (Queen Mary University, London)
Jan Kostka (Universität Potsdam)

Kontakt:
Institut für Germanistik, Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, Haus 5, 14469 Potsdam. Tel. Sekretariat (Frau Gerdaus): 0331 / 977 42 14. e-mail: pgerdaus@uni-potsdam.de

Veranstalter:
Universität Potsdam, Université Sorbonne Nouvelle, Queen Mary University, Literaturforum im Brecht-Haus

Förderung durch:
Rosa-Luxemburg-Stifung



Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Beginn11.05.2011
Ende12.05.2011
PersonName: Jan Kostka 
Funktion: Veranstaltungsleitung 
E-Mail: kostka@uni-potsdam.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik, Universität Potsdam 
Strasse/Postfach: Am Neuen Palais 10, Haus 5 
Postleitzahl: 14469 
Stadt: Potsdam 
Telefon: 0331/9774214 (Sekretariat: Frau Gerdaus) 
Fax: 0331/9774246 
E-Mail: pgerdaus@uni-potsdam.de 
Internetadresse: http://www.uni-potsdam.de/germanistik/ 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Motiv- u. Stoffgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/19434

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.04.2011 | Impressum | Intern