VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Thomas Mann: Zur Biographie des Zauberers"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelThomas Mann: Zur Biographie des Zauberers
BeschreibungThomas Mann: Zur Biographie des Zauberers

1. bis 3. Juni 2007, in Sankelmark

Thomas Manns Persönlichkeit ist ein Mysterium. Zeit seines Lebens hat der
große Schriftsteller sein Leben als Kunstwerk zu gestalten versucht. Mit
virtuoser Disziplin hielt er die Fassade der "Bürgerlichkeit" aufrecht - und
zugleich war er im Werk schonungslos frei. Es galt ihm, den Kult des
"Künstlertums" zu leben - und das auch und gerade inmitten seiner Familie.
Bei Katia Mann und den Kindern hieß er hintersinnig "der Zauberer". Die
Liebe und der Tod, die politischen "Forderungen des Tages" und die
Mehrdeutigkeit der Religion sind die Schwerpunkte der Tagung, die sich
Thomas Mann und seiner Familie annähern wird.

Programm:

Freitag, 1. Juni:

bis 18.00
Anreise

18.00
Abendessen

19.00
Begrüßung und Einführung
Dirk Schulz, Akademie Sankelmark

"Verantwortungsvolle Ungebundenheit" Der junge Thomas Mann und der alte
Theodor Fontane - "Künstlertum" in der Moderne
Prof. Dr. Helmuth Nürnberger, Freienwill

anschl. Nach(t)gespräche in der "Klause"

Sonnabend, 2. Juni

ab 7.30
Frühstück

9.00
Einstimmung in den Tag: "Auf der Fährte des 'Zauberers' Hans Bürgin, der
Spurensucher, in der literarischen Provinz
Dr. Christian Tilitzki, Berlin

10.30
Tee, Kaffee, Erfrischungen

11.00
"'Wo ich bin, ist Deutschland'. Thomas Mann und die Politik: Vom
'konservativen Revolutionär' zum Gegenspieler Hitlers"
Dr. Christian Tilitzki

12.30
Mittagessen

14.30
"'Meine vorbestimmte Braut und Gefährtin'. Thomas Mann, Tony Buddenbrook und
Katia Pringsheim"
Viola Roggenkamp, Hamburg

16.00
Tee, Kaffee und Kuchen

16.30
"'Wir hätten dort nicht atmen können'. Erika Mann - eine jüdische Tochter"
Viola Roggenkamp

18.00
Abendessen

19.30
"Die Manns - Ein Jahrhundertroman" (Deutschland, 2001)
Filmvorführung in Auswahl

Sonntag, 3. Juni:

ab 7.30
Frühstück

9.00
Einstimmung in den Tag: "Die Glocken von Sankt Marien spielten zur Feier des
Augenblicks sogar 'Nun danket alle Gott'. Thomas Mann und das
protestantische Lübeck in den 'Buddenbrooks'".
Dr. Ada Kadelbach, Lübeck

10.30
Tee, Kaffee, Erfrischungen

11.00
"'So hatte Abraham Gott entdeckt aus Drang zum Höchsten, hatte ihn lehrend
weiter ausgeformt...'. Joseph und seine Brüder"
Einführung und Lesung: Klaus Juhl, Flensburg

12.30
Mittagessen, anschließend Abreise

Programmänderung vorbehalten.

Anmeldung: Katy Johannsen, Tel.: 04630-55112

Kosten: Die Tagungsgebühr pro Person beträgt:
im Einzelzimmer: 189,00 Euro
im Zweibettzimmer: 177,00 Euro
ohne Übernachtung, ohne Frühstück: 134,00 Euro

Europäische Akademie Schleswig-Holstein
Akademie Sankelmark
Akademieweg 6
D-24988 Sankelmark
Telefon: 04630 - 550
Fax: 04630 - 55199
info@eash.de

Weitere Informationen: www.eash.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortSankelmark
Beginn01.06.2007
Ende03.06.2007
PersonName: Katy Johannsen 
Funktion: Kontakt 
KontaktdatenName/Institution: Europäische Akademie Schleswig-Holstein 
Strasse/Postfach: Akademieweg 6 
Postleitzahl: 24988  
Stadt: Sankelmark 
Telefon: +49 (0)4630 - 550 
Fax: +49 (0)4630 - 55199 
Internetadresse: www.eash.de  
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945; Literatur nach 1945
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.14.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1939

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 14.05.2007 | Impressum | Intern